GameStars 2019

XStation - Bastler baut eine Konsole aus PS4 und Xbox One

Ende des Konsolenkriegs: Der Hardware-Modder Ed Zarick verbaut eine PS4 Slim und eine Xbox One S in einem Gehäuse. Sie teilen sich Lüfter und Netzteil in harmonischer Eintracht.

von Manuel Fritsch,
06.07.2017 18:36 Uhr

Xstation: Xbox One S + PS4 Slim (Ed Zarick) Xstation: Xbox One S + PS4 Slim (Ed Zarick)

Hardware-Modding, spezielle Gehäuse und ein paar blinkende LEDs sind im PC-Segment ja Normalität. Konsolenspieler haben dagegen kaum Auswahl. Bis auf kleine Versionsunterschiede sieht jede Xbox- und jede Playstation (fast) gleich aus. Der Konsolenbastler Ed Zarick hatte darauf keine Lust mehr und hat eine Xbox One S zusammen mit einer Playstation 4 Slim in ein Gehäuse gepackt. Warum? Nun, vermutlich, einfach weil er es kann. Das Ergebnis präsentiert er stolz auf seinem YouTube-Kanal:

Die Konsole besitzt sogar einen »Switch«-Button. Allerdings sorgt der Druck auf diesen nicht dafür, dass das Gerät auch noch Spiele für Nintendos neueste Konsole abspielen kann, sondern wechselt lediglich zwischen den beiden Betriebssystemen hin und her. Beide Konsolen gleichzeitig zu betreiben geht übrigens nicht - das würde zu viel Hitze erzeugen, der eingebaute Lüftern könnte diese nicht schnell genug abtransportieren.

Mehr zum Thema:Xbox One X 4K-Benchmarks - Leistungsvergleich mit der Xbox One

Eine Serien-Produktion der selbsternannten X-Station ist vorerst nicht geplant. Allerdings kann man auf Zaricks Webseite eine mobile Variante einer Xbox One oder wahlweise einen PS4-Laptop bestellen, sofern man in den USA wohnt: Beide handgebauten Geräte kosten jeweils rund 1500 US-Dollar.


Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen