Atmosphärisch starkes MMO mit alter Gameplay-Mechanik

Da ist es nun. BioWares Einstieg in das MMO-Genre, dazu auch gleich eines im Star Wars Universum. Das Spiel spielt inhaltlich einige Jahrhunderte nach den...

von NezuRyu am: 30.05.2012

Da ist es nun. BioWares Einstieg in das MMO-Genre, dazu auch gleich eines im Star Wars Universum. Das Spiel spielt inhaltlich einige Jahrhunderte nach den Knight of the Old Republic-Spielen. Die Sith sind zurück und ein Friedensvertrag zwischen der Republik und dem Imperium wurde geschlossen. Allerdings ist der Friedenvertrag so brökelig, so dass es kurz vor einem erneuten Krieg steht. Dass da Helden gebraucht werden, versteht sich von selbst.
Man spielt nun entweder auf Seiten des Imperiums oder auf Seiten der Republik. Jede Seite hat 4 Klassen.
Imperium: Kopfgeldjäger, Imperialer Agent, Sith-Krieger und Sith-Inquisitor
Republik: Soldat, Schmuggler, Jedi-Botschafter und Jedi-Ritter
Dazu gesellen sich noch 2 Spezialisierungen pro Klasse. Dann kann man sich noch eine Rasse und Geschlecht raussuchen und zum Abschluss seinen Helden äußerlich anpassen.
Das Besondere an diesem MMO, welches sich von den anderen abhebt, ist, dass jede Klasse eine Storyline mit entsprechenden Quests hat. Dazu gesellt sich auch noch die Vertonung jeglicher Quest. Das erzeugt viel mehr Atmosphäre als die alten schnöden Textboxen, die man aus anderen MMOs her kennt. Außerdem gibt es, ähnlich wie man es aus Mass Effect kennt, diverse Entscheidungsmöglichkeiten bei den Dialogen. Allerdings wirken diese sich nicht ganz so konsequent aus, wie es bei Mass Effect der Fall ist.
Nun zu den Flashpoints bzw. Gruppen- bzw. Helden-Quests. Ich hatte bisher kaum Probleme gehabt, Leute für diese Quests zu finden. Ab und an kam es vor, dass man sich zufällig über den Weg lief und die gleiche Quest zu lösen hatte. Allerdings macht es mit Freunden, die man nebenbei im TS hat, noch mehr Spaß.
Nun zu den negativen Punkten. Negativ sind mir die Ladezeiten aufgefallen, aber das könnte auch an meinen PC liegen. Ein weiteres Negativ sind die ungleichen Level der Charaktere im PvP. Ich weiss leider nicht wie es in anderen Spielen aus dem Genre ist, aber wenn man gegen einen LvL 45 mit einem LvL 21 Charakter antritt, ist das ein wenig..naja unfair. Aber wie gesagt, in PvP kenne ich mich kaum aus.

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

genau richtig

Bugs:

Nur sehr wenige

Spielzeit:

Mehr als 40, weniger als 100 Stunden



Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.