Auto-Fußball im farbenfrohen Look mit angenehmer Steuerung

Mit einem einfachen Konzept, dem Mix von Auto und Fußball, ist Rocket League in sehr gutes und schönes Spiel geworden.

von Dacuno am: 05.06.2020

Das Spiel zeichnet vor allem ein schnelles und angespanntes Gameplay aus. 5 Minuten alles gebe und konzentriert sein, da gibt es keine Sekunde Pause. Die grundlegende Steuerung des Autos ist simpel zu erlernen, auch das Fliegen beherrscht man nach einer Weile. Schwierig ist es, seine Steuerung so zu optimieren, um sich im Spiel ein Vorteil zu erschaffen. Zum Beispiel den Doppelsprung vor dem Fliegen, um schneller den Ball zu erreichen oder sich so schnell wie möglich um 180 Grad zu drehen, um doch noch den Ball zu parieren.

Zudem hat das Spiel eine souveräne Physik. Es ist oft nachvollziehbar warum ein Ball dorthin fliegt, wohin er fliegt. Auch, wenn es manchmal dabei Ausnahmen gibt und man nur ein Fragezeichen im Kopf hat. Mit den KI-Gegnern hat man nach ziemlich kurzer Zeit kein Spaß mehr, da sie schlichtweg zu einfach zu besiegen sind. Der Multiplayer ist es, was so viel Spaß macht. Und am meisten Spaß macht er natürlich mit Freunden, vor allem wenn schöne Teamplays entstehen.

Die Grafik des Spiels ist nicht überragend, aber dennoch schön, atmosphärisch und kunterbunt. Kunterbunt kann man auch seine Autos gestalten: Durch verschiedene Muster, Lackierungen und Accessoires, wie Hüte, kann ihr Aussehen beliebig verändert werden. Um etwas Abwechslung ins Spiel hereinzubringen, werden immer wieder neue Spielmodi integriert wie Eishockey, Basketball oder der Rumble-Modus, in dem verschiedene Items im Spiel eingesetzt werden können. Außerdem bekommt der Spieler regelmäßig durch seinen Level-Fortschritt neue Items geschenkt, ohne einen Cent dafür auszugeben. Für seltenere und ansehenlichere Items oder auch Autos muss man dann vielleicht ein paar Euro ins Spiel investieren. Das Geld gibt man aber nur fürs Aussehen aus, nicht für spielerische Verbesserungen. Zusätzlich kann man erwähnen, dass der Soundtrack passend zur Atmosphäre des Spiels ausgewählt wurde.

Das Spiel hat nur wenig zu bemängeln. Zum einen ist es die Einseitigkeit, die es besitzt. Unterschiedliche Spielmodi wirken zwar gut dagegen, aber letztlich geht es immer darum, innerhalb von 5 Minuten so viele Tore zu schießen, wie möglich. Außerdem sorgt das Matchmaking bzw. das Ranking-System manchmal für unfaire Teamaufteilungen, was zu einseitigen Ergebnissen führt.

Rocket League hat eine simple Formel: Autos + Fußball. Mit diesem Konzept und einer ausgezeichneten Umsetzung macht es zu einem einzigartigen Spiel auf dem Markt.

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Pro und Kontra
  • Schnelles und angespanntes Gameplay
  • Einfache Erlernung der Steuerung, aber schwierig sie wirklich zu beherrschen
  • Gute Spielphysik
  • Großer Spielspaß vor allem mit Freunden
  • Schöne, farbenfrohe Grafik
  • Unterschiedlichste Möglichkeiten, sein Fahrzeug zu gestalten
  • Abwechslung durch verschiedene Spielmodi
  • Häufige Belohnungen durch Items
  • Passender Soundtrack
  • Schnelle Einseitigkeit trotz verschiedener Spielmodi
  • Teilweise unfaires Matchmaking/Ranking-System

Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

genau richtig

Bugs:

Nur sehr wenige

Spielzeit:

Mehr als 100 Stunden



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen