Der Hitman-Urvater ist nur mit Vorsicht zu genießen

All diejenigen, die den ersten Teil des Hitman Franchises als Einstieg in die Serie oder der Vollständigkeit halber nachholen wollen, seien aufgrund des hohen...

von j0nnZ am: 13.09.2021

Doch erst das Positive. Das Spiel hat echten Retro-Charme mit abwechslungsreichen Missionen, toller Atmosphäre und einer guten Story. Zudem waren die Ragdoll-Physik und Spiegelungen für die damalige Zeit bemerkenswert. Aus heutiger Sicht ist die Grafik ansonsten natürlich sehr angestaubt.

Der Retro-Faktor bezieht sich im Übrigen auch - und dessen sollte man sich klar sein - auf das Spieldesign. Die Steuerung ist sehr hakelig und das Spiel gibt dem Spieler kaum Hinweise oder Hilfen. Es erfordert also viel Geduld, die Level zunächst zu erkunden und verschiedene Möglichkeiten auszuprobieren. Was zunächst positiv klingt, wird durch die nicht vorhandene Speicherfunktion erheblich erschwert, da nach jedem Scheitern die teils weitläufigen Levels komplett von vorne absolviert werden müssen. Das schlechte Leveldesign (Ausnahme Budapest-Level) trägt also entscheidend zur frustrierenden Spielerfahrung bei. Zusätzlich wird das Trial&Error-Prinzip dann noch durch eine unberechenbare KI und weitere Zufallsfaktoren bei den Missionszielen angereichert. Selbst auf dem Schwierigkeitsgrad "Easy" sind manche Levels bockschwer und lassen sich sogar mithilfe eines Guides erst nach vielen Versuchen und mit Glück bestehen.

Ich kann dieses Spiel also wirklich nur Liebhabern des Franchises oder Retro-Fans empfehlen. Alle Anderen sollten über einen späteren Einstieg in die Serie nachdenken.

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Pro und Kontra
  • abwechslungsreiche Missionen
  • tolle Atmosphäre und Story
  • hakelige Steuerung
  • schlechtes Leveldesign
  • keine Speicherfunktion
  • sehr hoher Schwierigkeitsgrad

Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

zu schwer

Bugs:

Nur sehr wenige

Spielzeit:

Mehr als 10, weniger als 20 Stunden



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.