Die reinste Verarschung!

Ob Fantasy, Sci-Fi oder Adventures, all dies wird von diesem Spiel auf den Arm genommen und parodiert. Selbst vor Online-Rollenspielen macht es nicht halt. Das...

von Doda am: 15.04.2015

Ob Fantasy, Sci-Fi oder Adventures, all dies wird von diesem Spiel auf den Arm genommen und parodiert. Selbst vor Online-Rollenspielen macht es nicht halt. Das Schöne ist aber nicht nur die Grafik und die Umsetzung, nein, auch die Sprecher sind einfach nur Weltklasse! Von Oliver Rohrbeck (Justus Jonas, aus Die Drei Fragezeichen), über Santiago Ziesmer (Spongbob) bis zu Dietmar Wunder (Forman, aus Dr. House) und Regina Lemnitz (Roseanne) ist alles vertretten.

Die Story
In einem von Krieg erschütterten Land kennt der Gremlin Mortimar MacGuffin den Weg zu einem mächtigen Artefakt. Dieses soll den Krieg beenden können. Die Aufgabe ist es nun mit dem Gnom Wilbur, der Elfe Ivo, dem Schatzsucher Nate und dem Vieh dieses Artefakt vor den gegnerischen Schergen zu finden.

Die Rätsel
Die Schwierigkeit der Rätsel nimmt logischerweise mit dem eigenen Fortschritt zu. Bei manchen Rätseln braucht man dann nicht nur eine Person, sondern manchmal sogar drei. 
Leider bin bei so manchem Rätsel fast wahnsinnig geworden, weil die Lösung um die Ecke lag und ich gaaanz woanders gesucht habe.... Aber das trübt bei diesem Spiel den Spaß keinesfalls. Hier und da gibt es aber auch sehr... naja, gemeine Rätsel - wie ich finde. Zum Beispiel muss man, um an eine Karte zu kommen, dem Wirt ein Stück Bart abschneiden und es einer Maschine geben, die ihn dann verfolgt. Erst dann kommen wir an die Karte heran.

Humor
Humor hat das Spiel allemal! Natürlich muss man, wie es üblich ist für eine Parodie, auch die Originale etwas kennen. Als zum Beispiel der Gremlin unserem Gnom Wilbur einen Ring überreicht, den wir zum Erzmagier bringen sollen, meint unsere Gnom dazu nur: "Wann hat denn schon mal so ein kleines Ding das Schicksal der Welt geändert?". Ich glaube, auffälliger geht es fast schon nicht mehr, damit man erkennt, dass an dieser Stelle "Herr der Ringe" gemeint ist.

Fazit
Das Spiel ist nicht nur ein typisches Point&Click-Adventure im Stil von Monkey Island oder Sam & Max, nein. Ich persönlich finde es fast noch besser als die beiden genannten Spiele. Die übrigens auch parodiert werden, an manch einer Stelle. Ich kann jedem nur wärmstens empfehlen, es sich mal anzuschauen!


Wertung
Pro und Kontra
  • Schöner Grafikstil
  • Gute Steuerung
  • Jede Menge Humor
  • Tolle Sprüche
  • Gute Sprecher
  • Guter Mix aus schweren und leichten Rätseln
  • Hilfe zum Anzeigen benutzbarer Objekte
  • Keine 16:9 Auflösung
  • ...manchmal etwas fummelig

Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

genau richtig

Bugs:

Nein

Spielzeit:

Mehr als 10, weniger als 20 Stunden



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.