Frontlines - Battlefield Light für zwischendurch

Ich habe mir Frontlines: Fuel of War bei Steam für 2,50€ gekauft, in der Erwartung, dass ich mir damit an einem Wochenende die Zeit vertreiben kann.Doch von der...

von danielkoehler90 am: 22.11.2009

Ich habe mir Frontlines: Fuel of War bei Steam für 2,50€ gekauft, in der Erwartung, dass ich mir damit an einem Wochenende die Zeit vertreiben kann.
Doch von der Solospielzeit bin ich enttäuscht. Ich habe das Spiel bereits zu zwei Dritteln durchgespielt und das in zweieinhalb Stunden.
Der Singleplayer von Frontlines soll Multiplayerfeeling aufkommen lassen.Genau wie im Multiplayer nehmen sie strategisch wichtige Punkte ein oder zerstören sie.
Allerdings gehören zum Multiplayerfeeling auch mehr oder weniger fähige Begleiter und da versagt der Singleplayer.
Die KI-Begleiter sind strunzdumm, kommen selbst gegen einzelne Gegner in vielen Fällen nicht an und hängen gerne mal vor eurem stationären Geschütz rum.
Diese Tatsache, kombiniert mit der kurzen Spielzeit machen den Singleplayer zu einer Enttäuschung. Im Multiplayer kann Frontlines allerdings mit echtem Teamgefühl überzeugen.

Für 2,50€ ist Frontlines ein netter Zeitvertreib, wenn man auf einen vollwertigen Singleplayer verzichten kann.

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

eher leicht

Bugs:

Nur sehr wenige

Spielzeit:

Weniger als 5 Stunden



Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.