Gezeichneter? Setz dich wir müssen reden...

12 Jahre hat das Spiel Stalker: Shadow of Chernobyl schon auf dem Rücken, wieso also so ein altes und damals so overgehyptes Spiel ein Review verfassen? Die...

von Ydobon am: 12.04.2019

Wo fange ich an? Meine erste Bekanntschaft mit STALKER war etwas schwierig, denn irgendwie hatte ich damals Abstürze und das Spiel verstaubte in den ersten Monaten im Regal (Gleich gekauft wie es rauskam!sehr selten!) Aber ich gab dem Spiel eine zweite Chance und was soll ich sagen, bestes Spiel 2007 ! Ich hatte Startschwierigkeiten jedoch habe ich diese überwunden und ich wurde sprichwörtlich von den LAtschn gehaut!..

+ Atmosphäre: Diese trostlose, zerstörte, kahle & kalte Umgebung mit den Anomalien, Mutanten und allen Bewohnern in der Zone macht es einem leicht das Spiel zu lieben!


+ Story: Tja was soll ich sagen, findet Strelok töte ihn! "Das ist mein Junge, hast heute wieder ganz gutes Zeug" Händler.. 


+ Grafik: Zur damaligen Zeit sehr stimmig und gut untermalt. Wenn durch Anomalie gerannt wird oder ein Teil komplett radioaktiv ist oder gar die PSI Einwirkung zu hoch ist, tja dann ändert sich die Farbumgebung und man sollte sputen da weg zu kommen^^ Lichteinstrahlung in dunklen Räumen ist super gelungen und bietet auch noch heute Herzrasen an.

+/- NPC: Tja es gibt eine Handvoll Questgeber, die meines Erachtens super gescriptet sind, jedoch sind die anderen NPC einfach nur in die Welt reinprogrammiert. Ein Reputationssystem gibt es nicht, was ich aber nicht verstehe wenn die PDA mit allen Infos von der Zone voll sind (selbst Rangliste und Reputation stehen dort) jedoch wenn ich mit dem Arenaleiter rede kennt er mich nicht einmal obwohl ich Rangliste 1 und der gezeichnete bin! Der gezeichnete! Merkt euch das ihr Wi**er^^, was gut gelungen ist, die K.I. die wandert! :-) und lässt sich auch umbringen sodass man die Quest nicht abgeben kann (Verdammt Wolf was machst du im Norden!!) gefällt mir sehr gut,schade nur dass es nicht fertiggedacht wurde siehe meinen einzigen negativen Punkt zum Spiel...

+/- Aufträge/Missionen: Für die Hauptstory betreffende Missionen kann ich kein Minuspunkt vergeben, auch für die Bringe mir Waffen/Rüstungen auch nicht (ahh der Koch bei den Freiheitskämpfer einfach köstlich^^), aber diese Artefakte, Monsterteile, kill den Stalker Missionen sind einfach nur Repetent.

+/- Schwierigkeitsgrad: Mit etwas Hirnschmalz ist das Spiel sehr einfach (keine MODS!) Ich zum Beispiel hatte am Schluss 700k Rubel und keine Munitions/Waffen/Rüstungs Schwierigkeiten, auch nur weil ich mich von Anfang an an die Waffen gehalten habe welches das Gebiet oder die Situation hergibt, wenn man sich daran hält ist auch Veteran zum meistern.

+/- Sound: Gut und passt zur Atmosphäre (Musikuntermalung ist gering jedoch bei der Zone nicht von nöten!)

+/- Umfang: tja hier kommt eigentlich mein größtes Bedenken, das Spiel in dem Zustand ist Genial, jedoch hätte GSC soviel mehr machen können, wirklich das Spiel hätte 2 mal besser werden können, alleine durch das Auffüllen an Content in Quests und Story hätte das Spiel in eine andere Sphäre katapultiert, Versteht mich nicht falsch das Spiel ist der Wahnsinn jedoch für ein open World zu kurz geraten, Natürlich kann ich noch alle Fraktionen in den Jordan befördern, alle Waffen holen (Ich hatte am Schluss Sage und schreibe 23 und es gibt sicherlich noch 10-20)alle Kampfanzüge holen, zum 400 mal die gleiche Quest durchführen, hole mir das Artefakt Qualle^^ und und und

- Banditen/Monolithen/Soldaten: was soll ich sagen, das nervt, 500 Banditen erschossen und es gibt Sie immer noch, 200 Monolithen erschoßen und es gibt sie immer noch, das ist nicht gut gelungen, ständig muss bei der Mülheide oder im Apropom das Gebiet geschützt werden und es gibt kein Halt fürs respawnen, selbst wenn man die Lager/Stützpunkte komplett leergefegt hat kommen die immer wieder, das finde ich haben sie nicht gut gelöst und macht aus der perfekten Zone nur eine fast perfekte Zone...

Fazit: Tolles Spiel, das ich jedem ans Herz lege, das Geld ist es allemale Wert, man muss durch die Startschwierigkeiten hindurch und es wird immer besser und besser. Das ist das 2 Mal dass ichs nun durchhabe, 2007 und 2019 und es ist noch immer ein Wahnsinn! Es hat 7 Enden. Mein tipp einmal losspielen und ihr werdet von einer tollen Atmosphäre sowie Story überwältigt!
So und jetzt bist du dran Clear Sky^^ Wenn euch das Review gefallen hat einfach Daumen hoch"Steh da nicht einfach herum komm rein Stalker!"

Nobody is perfekt,

Ydobon

p.s.: Steam Bewertung --> https://steamcommunity.com/profiles/76561197970463641/home

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel und tausche Dich mit anderen Lesern aus. Die besten User-Beiträge werden von der Redaktion ausgezeichnet und mit einem Gutschein über 60€ bei GOG.com belohnt.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Pro und Kontra
  • Atmosphäre (selten so eine Atmosphäre in einem Spiel genossen)
  • Story
  • Verteidigungs Missionen nerven auf Dauer

Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

eher schwer

Bugs:

Nur sehr wenige

Spielzeit:

Mehr als 20, weniger als 40 Stunden



Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen