Ich geh Shivering Isles zocken !

So Leute diesmal wird es wirklich ein Kurztest da die Neuerungen des Addons nicht sonderlich sind und dazu auch noch ermüdend. Story: Unser wie im...

von - Gast - am: 26.03.2013

So Leute diesmal wird es wirklich ein Kurztest da die Neuerungen des Addons nicht sonderlich sind und dazu auch noch ermüdend.

Story:

Unser wie im normalen Spiel gewählter Protagonist hört Getuschel und erfährt von Predigern und dem normalem Volk das in der Kapelle von Anvil ein Unheil  geschehen ist. Also ab nach Anvil wo wir die dann noch blutverschmierte Kapelle auffinden und erfahren das ein alter Gott der zurückgekehrt ist erzürnt ist und das wir erst zu den Schreinen pilgern müssen die über das gesamte Land verstreut sind und den Orden der Neun zum Leben erwecken. Na toll das heißt ewiges umherlatschen.

Ich selbst habe es dann irgendwann gelassen weil man allein mit dem pilgern an die 2 Stunden verbringt und ich mir das einfach nicht geben wollte.

SORRY!!!

 

sonstige Neuerungen:

... fallen auch recht dünn aus. Neben ein paar neuer Waffen gibt es Pferderüstungen und ein paar neue Grüfte,Domizile,Häuser usw.  

 

In Knights of the Nine  gibt es weder neue Städte,noch neue Rassen und damit lohnt es sich nicht wirklich dieses Addon zu kaufen, es sei denn man hat wie ich die "Spiel des Jahres Edition" gekauft und hat Lust  ein paar neue Gegenstände zu  finden.

 

Fazit

Wem die normale Story nicht genug ist, dem ist mit Shivering Isles besser gedient.

 

 

Entschuldigung das der Test hier so kurz war, aber mehr kann man dazu eigentlich nicht sagen.

 

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Pro und Kontra
  • Spiel des Jahres Edition
  • neue Waffen
  • laue Story
  • wenig Neues

Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

eher schwer

Bugs:

Nur sehr wenige

Spielzeit:

Mehr als 100 Stunden



Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.