Immer noch bester Diablo 2-Klon

In Titan Quest schnetzelt man sich als antiker Held durch die Gegnerhorden, die Griechenland, Ägypten, Asien und im Addon auch die Unterwelt...

von Fanger am: 15.03.2013

In Titan Quest schnetzelt man sich als antiker Held durch die Gegnerhorden, die Griechenland, Ägypten, Asien und im Addon auch die Unterwelt überrennen, wahlweise mit bis zu fünf Mitspielern. Dabei wählt man zwischen neun einzigartigen Fähigkeitsbäumen aus um sich der Gegner zu erwehren und findet auf seinem Weg durch die griechische Mythologie unzählige Gegenstände ganz in Diablo 2 Manier. 

Nach wie vor weiß die stimmige Grafik auch im Jahr 2013 noch zu überzeugen. Viele Free to Play Titel sehen heute nicht so schön aus wie die damalige Augenweide Titan Quest. Das Spiel macht durchweg Spaß und ist für jeden Diablo 2-Fan absolut zu empfehlen. Das Setting spielt in der Antike und begeistert jeden Fan von Schild und Schwert.

Einziges Manko ist der hakelige Multiplayer-Modus, der aber dennoch (meistens) einwandfrei funktioniert.

Ich kann das Spiel jedem empfehlen. Für Diablo 2-Veteranen und Action-RPG-Fans ist es ein Pflichtkauf!

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Pro und Kontra
  • - tolles Talentsystem
  • - spannende Klassenkombinationen möglich
  • - stimmige Grafik
  • - schöner Sound und passende Musikstücke
  • - unzählige Items
  • - atmosphärisches Setting aus der griechischen Mythologie
  • - Multiplayermodus hackelig zu bedienen
  • - Traum-Klasse zu stark

Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

genau richtig

Bugs:

Nur sehr wenige

Spielzeit:

Mehr als 100 Stunden



Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.