L.A. Noire besser als beschrieben.

L.A. Noire ist ein Thrid Person Action Adventure im LA der 50ger Jahre. Alles scheint schön und gut zu sein aber der schein trügt. In Warheit ist die...

von kL3m0 am: 29.05.2013

L.A. Noire ist ein Thrid Person Action Adventure im LA der 50ger Jahre. Alles scheint schön und gut zu sein aber der schein trügt. In Warheit ist die Stadt korrupter und von Verbrechern übersehter als je zuvor. Hier kommen wir Cole Phelps zum Einsatz. Als ehemaliger Kriegsveteran treten wir dem LAPD bei und hüten das Gesetz und dabei sind wir scheinbar der einzige dem es bestrebt wirklich das Gestzt zu hüten. Also arbeiten wir uns immer weiter hoch und erreichen bald Ruhm und Ehre als Detective des LAPD's. Das Spiel baut sich wie ein Krimi auf und es fühlt sich auch so an. Zum Anfang jedes Falles sehen wir eine kleine Sequenz die andeutet was sich am Tatort zugetragen hat. Dann kommen wir zu einer Einsatzbesprechung und werden dem Fall zugeteilt. Also fahren wir dort hin sichern Spuren und fragen Augenzeugen oder Verdächtige. Hierbei helfen die zuvor entdeckten Hinweise. Nachdem wir mit dem Tatort fertig sind fahren wir weiter zum nächsten Verdächtigen/Augenzeugen und und und...so ungefähr fängt jeder Fall an. Highlights sind hiebei die Verhörungen der Verdächtigen, die dank der Gesichtsmimik echt und packend sich anfühlen. Wir müssen nämlich entscheiden ob der Verdächtige mit seiner Aussage lügt, ob er die Wahrheit sagt oder ob wir ihn Anzweifeln wollen. Hierbei können wir unsere Notizen zur Hand nehmen. Durch das Verhalten der Characktere machen diese Passagen besonders viel Spaß.  Größter Kritikpunkt wäre bei mir das es eigtl. Open World ist (man kann LA, wenn auch nicht ganz LA, befahren) aber man nichts machen kann. Ich kann zwar durch die Straßen fahren und sagen auch wie schön das doch ist, aber machen kann ich nichts. Das finde ich ein bisschen schade der Rest sind Kleinigkeiten aber im großen und ganzen ist L.A. Noire ein fantastisches Spiel und es kriegt von mir eine klare Kaufempfehlung. PS: Ich spiele es gerade zum 2. mal durch.

Grafik: 8/10

Sound: 9/10

Balance: 8/10

Atmosphäre: 10/10

Bedienung: 8/10

Unfang: 9/10

Leveldesign: 9/10

KI: 7/10

Waffen und Extras: 7/10

Story: 10/10


Gesamtbewertung:85

 

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Pro und Kontra
  • Gesichtsmimik, Story, Vertonung (nur Englische Sprecher, Deutsche Untertitel), Aufbau der Fälle, generell die Fälle, Musik, Charackteranimation, LA der 50ger
  • Open World aber man kann nichts machen, Texturen manchmal nicht einbahnfrei, Steuerung manchmal hackelig

Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

eher leicht

Bugs:

Nein

Spielzeit:

Mehr als 20, weniger als 40 Stunden



Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.