Nette Geschichte, gut präsentiert aber ein Spiel..

...ist Her Story definitiv nicht! Wenn man es ganz nüchtern betrachtet, dann ist Her Story nichts weiter als eine Geschichte, die in...

von - Gast - am: 21.12.2015

...ist Her Story definitiv nicht!

Wenn man es ganz nüchtern betrachtet, dann ist Her Story nichts weiter als eine Geschichte, die in zweihundert-so-und-so-viel Videoschnipsel zerpflückt wurde. Damit man überhaupt Lust hat, sich das Ganze anzuschauen wurde eine gute Schauspielerin engagiert um "ihre" Geschichte zu erzählen und dann packte man die Videoschnipsel in soetwas wie eine prähistorische Datenbank, deren Knüllerfeature es ist maximal 5 Suchergebnisse anzuzeigen auch wenn es, beispielsweise, 78 Treffer für das Suchwort gibt. Drum herum noch ein bisschen old fashion Windows desktop flair gezaubert und voila, das Kunstwerk ist verkaufsfertig.

Wenn man das Ganze also nüchtern betrachten will, dann kommt Her Story wohl kaum über eine 50er Wertung oder weniger, je nachdem wie sehr man ganz gute Schauspielerinnen mag. Ich für meinen Teil habe es nicht nüchtern betrachtet und mich erst einmal Columbomäßig an die Sache ran gehängt. Jedes Wort studierend, nicht wissend warum eigentlich überhaupt und wie und was aber voller Hoffnung, dass ich den Fall schon lösen würde. Wie auch immer man das am Ende dann wird machen müssen.

Nach ca. 2 Stunden, langsam müde vom vielen konzentrieren und schreiben, begann ich einfach irgendwelche zusammenhanglose Suchwörter einzugeben. Das Übliche, was einem eben so einfällt wenn man, als Mann, zwei Stunden lang einer Frau zuhört...vielleicht lol. Plötzlich bekam ich viele Treffer am letzten Verhörtag angezeigt und dann auch noch die ganz interessanten, mit viel Stimmungsmusik und Spiegelungen und was haste nicht alles gesehen. So als sei meine Mission jeden Moment erfüllt und das Spiel fertig.

Das Schreiben und sortieren der Schnipsel, ach ja sortieren kann man die auch wenn man will und viel Zeit hat, habe ich dann sein lassen. Ich begann langsam die Geschichte zu verstehen und wollte lieber schnell, viel von dem interessanten Zeug konsumieren. Mir war auch irgendwann klar geworden, dass es sowieso keinen Sinn gemacht hat irgend etwas aufzuschreiben, denn was sollte ich damit anfangen? Der Geschichte konnte ich auch ohne Mitschrieb gut folgen und es gibt überhaupt Nichts und Niemanden, den man damit am Ende irgendwie überführen oder entlasten könnte. Ich sah ein, dass es um nichts weiter geht als diesen Film anzuschauen.

 

eine ernüchternde Erkenntnis, besonders weil ich dann wieder viele Filmchen aus der Mitte finden musste?! Der Kern der Geschichte war mir schon klar geworden und daran haben auch die restlichen zwei Stunden Schnipsel suchen, nichts grundsätzliches mehr geändert. Nur noch ganz nette Details ergaben sich oder wurden aufgeklärt. Nach der Hochspannung vorher, war es doch ziemlich zäh mich weiter zu motivieren für die Schnipsel-Jagd aber ich wusste, es gibt ein Ende des Spiels und das wollte ich auch erreichen.

An eben diesem Ende dann, dass muss ich schon sagen, nochmal ein großer Moment. Da habe ich sogar Gänsehaut bekommen, weil ich damit so nicht gerechnet hatte und es auch wirklich toll inszeniert ist. Alles in allem reicht mir das alles aber nicht aus um Her Story jetzt über den grünen Klee zu loben. Es ist schön gemacht, eine gute Krimi Geschichte, eine gute Präsentation aber alles in allem ist und bleibt es halt "nur" ein interaktives Video mit linearem Verlauf an dem sich nichts rütteln lässt. Keine Einflussnahme auf das Geschehen, keine verschiedene Enden oder irgendetwas Anderes, was mir das Gefühl geben würde: "Ja, Her Story war auch irgendwie My Story!" Das Ende bleibt trotzdem toll und wer Krimis mag, der kann bedenkenlos zulangen.

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Pro und Kontra
  • Gute Geschichte
  • Gut präsentiert
  • Columbo-feeling bis...
  • ...die man sich aber nach dem Aufsammeln immerhin anschauen darf ;)
  • ...man kapiert, dass man nicht als Columbo vor der Kamera steht sondern als Azubi im Schneideraum kniet und hunderte Filmschnipsel vom Boden aufsammeln muss...

Zusätzliche Angaben

Bugs:

Nein

Spielzeit:

Weniger als 5 Stunden



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.