Ordentliche Echtzeit Taktik

Man könnte meinen, der 2.WK wäre als Szenario langsam ziemlich ausgelutscht, welchem man bzgl. Shootern sicherlich zustimmen kann. Jedoch im Strategiebereich...

von GeneralGonzales am: 05.12.2008

Man könnte meinen, der 2.WK wäre als Szenario langsam ziemlich ausgelutscht, welchem man bzgl. Shootern sicherlich zustimmen kann. Jedoch im Strategiebereich tummeln sich verhältnismäßig wenig brauchbare Titel - daher riskierte ich den Kauf des 'Officers'!

Man darf sicherlich von vornherein mit nicht zu hohen Erwartungen an diesen Titel gehen, da er von dem relativ unbekannten Publisher 'Peter Games' vertrieben wurde, welcher sich zuletzt mit 'Hired Guns' keine Ruhmeslorbeeren verdient hat (obwohl der Titel nicht ganz schlecht ist, 71% bei der GameStar).
Da das Spiel schon Anfang 2007 fertiggestellt wurde und sich u.a. für Deutschland lange kein Publisher fand, erscheint das Spiel erst jetzt.
Daher ist die Grafik nicht auf dem neuesten Stand der Technik, was man vor allem an den relativ matschigen Bodentexturen sieht, die auch manchmal Clipping Fehler aufweisen, nachdem der Boden von Artillerie durchpflügt wurde.
Punkten kann die Grafik allerdings bei den sehr ansehnlichen Truppen- bzw. Fahrzeugmodellen, die selbst auf höchster Zoomstufe (also Nahansicht) noch gut aussehen und somit den angenehmen Charme von Modellbausätzen versprühen.
Das Spiel selbst ist ein Echtzeit Taktikspiel, d.h. man kann nicht beliebig Truppen in Kasernen o.ä. nachbauen, sondern bekommt Nachschub nur dann, wenn man strategische Kartenpunkte erobert. Daher sollte man mit Bedacht seine Truppen einsetzen - blindes Vorpreschen endet allzu schnell in einer Niederlage.
Das Szenario heißt 'Operation Overlord'. Für Leute, die sich mit dem 2.WK auskennen sicherlich ein Begriff, für alle anderen: so hieß die Offensive, die mit der Landung in der Normandie begann. Und genau hier fängt das erste Szenario an: mit der Landung an der Küste (Omaha Beach) und dem Errichten des ersten Brückenkopfes.
Ein viel gepriesenes Merkmal von 'Officers' sind die riesigen Karten - und genauso ist es: man hat wirklich das Gefühl Commander über eine Divison zu sein und damit Teil des Großen und Ganzen, da man nur Abschnitte der Karte erobern kann und das Geschehen an anderen Stellen von der verbündeten KI weiterläuft, die auch gerne mal Unterstützung ersucht.
Das Verhalten der Truppen ist wirklich realistisch abgebildet: Infantrie sucht Deckung und kann sich in Gräben verschanzen sowie Minen legen und herrenlose Fahrzeuge übernehmen, Panzer und Geschütze haben Trefferzonen (d.h. Panzerung Vorne stärker als Hinten z.B.) und die Reichweite der Waffen ist realistisch und teilweise enorm. Daran muss man sich gewöhnen, trägt aber zum Realismus dieses Spiels positiv bei.
Die Steuerung ist aufgrund der riesigen Karten etwas fummelig, da man ständig am zoomen und drehen ist. Ist aber weniger problematisch, da das Spiel sich mittels 'Space' Taste pausieren läßt um einen taktischen Überblick zu bekommen und das Geschehen sich zeitlich beschleunigen oder auch verlangsamen läßt.
Zudem kann man begrenzte, sog. 'Offmap' Aktionen ausführen, die vom Aufklärungsflug über Fallschirmjägern bis hin zum Artillerieschlag reichen.
Leider gibt es bisher nur einen Feldzug für die Allierten (USA und Briten), die Russen und Deutschen kann man nur im Multiplayer spielen. Ich hoffe, dass der Entwickler hier kostenfrei Content zur Verfügung stellt, damit man auch diese Seiten spielen kann, denn sonst macht der Titel 'Officers' samt Titelbild (wo alle Fraktionen zu sehen sind) wenig Sinn ;-)

Insgesamt ein solides Taktikspiel, dass ein bischen an 'World in Conflict' im 2.WK erinnert. Für Fans von realistischen Strategiespielen, die auch gerne mal etwas über ihre Vorgehensweise grübeln (besonders aufgrund der riesigen Maps) und das Szenario mögen, absolut zu empfehlen.
Alle anderen gucken sich erstmal die Demo an, die aber technisch veraltet ist und nicht dem aktuellen Stand des Spiels entspricht!

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

genau richtig

Bugs:

Nein

Spielzeit:

Mehr als 5, weniger als 10 Stunden



Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.