Planetside 2 - Das Gegenteil von BR

Wer des ,,Battle Royals,, müde ist und das absolute Gegenteil sucht wird hier fündig und seit dem 25 April 2019 mit DirectX 11 belohnt!

von BatistaKalmero am: 26.04.2019

Planetside 2 – 2019 – Konter Part des Battle Royal

 

Vorwort

Aktuell versucht jeder Publisher aus dem ,,Battle-Royal-Thema" Geld zu schlagen und es hängt auch schon genügend Spielern zum Halse raus jeden Tag ein neues ,,bahnbrechendes BR-Game“ angekündigt zu bekommen. Als Ausweichprodukte gibt es natürlich viele Team basierte Shooter wie CSGO oder CoD, Battlefield und und und. Bei diesen Spielen, welche durchaus Spaß machen und eine Große Playerbase besitzen, schlagen sich dann bis Maximal 64 Mann pro Seite auf einer Karte.

Planetside 2 ist da eine Ausnahme mit komplett anderen Ausmaßen. Maximal 64 Spieler pro Seite auf einer Map für eine bestimmte Zeit ist für Planetside 2 Spieler eher najaaa sagen wir es so … ,,kleckern,,.... Bei Planetside 2 wird eher ,,geklotzt,, in den Bereichen.

Riesige Karten, selbst im Vergleich zu Battlefield V, mit über 1000 Spielern von drei Fraktionen, in Fights die schnell eine Größe von 200 Spielern und mehr erreichen können. Seit Gestern unterstützt auch die neue Spielerfraktion, die Partei, welche die geringste Population auf dem Kontinent hat. Dies soll helfen ein Ungleichgewicht der Population auszugleichen. Dazu das ganze, nach 6 Jahren, mit DirectX 11.

Wenn das dein Interesse geweckt hat, lies gern den Artikel weiter. Seit dem 25 April 2019 gibt es außerdem einige tiefgreifende Veränderungen.

Auf Grund eines NEUEN und entscheidenden Updates, für Planetside 2, möchte ich eine aktualisierte Fassung (letzter Stand war Ende 2017) von ,,Planetside 2 – Krieg des Massen,, hier zur Verfügung stellen.

Außerdem möchte ich aus der aktuellen Situation der Gaminglandschaft des ,,Battleroyalstyles,, auch über das komplette Gegenteil in Kenntnis setzen um so auch den Spielern welche vom Thema Battleroyal bis zu einer bestimmten K.... - Grenze übersättigt sind eine Alternative zu bieten.

Zu guter Letzt sollen natürlich die darauffolgenden Zeilen dem Leser, in Form einer Mischung aus Kolumne und Test dazu dienen sich einen Eindruck über Planetside 2 zu bilden.

 

Zum Verfasser:

Der Verfasser des Textes, also Meine Person, spielt Planetside 2 seit dem offiziellen Start 2012. Ich habe auf fast allen Servern Accounts für die Fraktionen wobei mein Hauptcharakter auf Miller sitzt und für die NC (Spieler Fraktion), im größten deutschsprachigen Outfit als Einheit aber auch als Squad-, Platoon-, und Co-Leader kämpft oder sich als Ronin durch die Welt schlägt.

 

Damals:

Nun ist es fast sieben Jahre her, dass sich (damals) Sony Online Entertainment anschickte die Spielergemeinde mit dem Free to Play Titel Planetside 2 zu erobern. Das damals nicht Alles reibungslos verlief, weiß man Heute natürlich besser.

 

Heute:

Es lebt und hat eine eingeschworene Fanbase ähnlich der von Eve Online. Planetside 2 läuft nach SoE bei DayBreakGames und es läuft stetig und nicht nur dahin. Es könnte ja auch schon abgeschaltet sein. ABER MEHR NOCH Ende 2018 wurde für den Pazifischen Raum ein neuer Server gestartet, welcher Soltech heißt. Und nun geht zum 25.04.2019 ein extrem (für Planetside 2 bahnbrechender) Patch LIVE!!!

Das Wichtigste hierzu wird im folgenden Text ausgeführt aber erst einmal von Anfang an.

 

Was will Planetside 2 sein:

Planetside 2 ist der größte Shooter mit gleichzeitigen Spielern (online), 1000plus, auf einer gigantischen Map, hier Kontinent genannt.

Gleichzeitig versteht es sich als Rollenspiel in dem man seinen Charakter ausbauen soll um muss um erfolgreich zu sein.

Von diesen Kontinenten gibt es vier Stück welche jeweils bestimmte Klimazonen und Terrains widerspiegeln.

Update: Im Jahr 2019 soll ein neuer Kontinent online gehen, welcher Oshur genannt wird und gerade in der Bearbeitung steckt. Erstes Bildmaterial liegt bereits vor.

 

Wie kann man sich das Ganze vorstellen:

Eine einzunehmende Base mit einem zu erobernden Punkt ist in etwa so groß wie eine Map von CoD nur das auf der Map (Kontinent) von Planetside 2 nicht nur eine dieser Basen stehen sondern pro Kontinent um die 60 Stück mit einzunehmenden Punkten von einem Punkt bis vier Punkten. Und darum kloppen sich dann drei Fraktionen, um den Kontinent für sich zu erobern (zu locken). Dadurch gibt es Boni für den nächsten Kontinent und Belohnungen für die siegreiche Fraktion und und alle anderen Teilnehmer.

Ach und am Rande sollte erwähnt sein, dass man seit zwei Jahren zusätzlich im “Command & Conquer - Feeling” schwelgen kann. Bedeutet nichts Anderes als das man mit einem Erntefahrzeug (Ant) das Mineral Cortium abbaut um dann Basen zu bauen um seine Fraktion taktisch zu unterstützen, Artillerieschläge durchzuführen und einiges Mehr. Darauf werde ich aber nicht näher eingehe da es momentan eher Nebenher läuft. Update: Es gibt ein neues Event, welches sich um das Thema Cortium dreht.



Start ins Spiel

Zu erst einmal muss man sich für eine Fraktion entscheiden.

Zur Auswahl stehen die Vanu Souveränität, die Terran Republic und das New Conglomerate.

Update: Ab dem 25.04.2019 die NSO Fraktion, welche eine Art Söldnerunterstützung darstellen, die jeweils der Fraktion unter die Arme greift, die die geringste Spieleranzahl auf dem Server hat. (Leider oder Gott sei Dank steht diese Fraktion nur den Membern zur Verfügung welche ein Abo für DBG abgeschlossen haben.)

Die Vanu haben die Vorteile keinen Bulletdrop, bei ihren Waffen zu besitzen und einen schweren Schwebepanzer ins Feld zu führen.

Die Terraner punkten mit einer sehr hohen Schussfolge bei Ihren Waffen und haben einen extrem guten Angriffsflieger in Ihren Reihen. Den Mosquito aka Mossi.

Das New Conglomerate hat den höchsten Schadensausstoß pro Schuss und die gefühlt stärkste Exoskeletteinheit im Nahkampf. Wird kurz MAX genannt.

Die NSO Fraktion sind Roboter die nur NS Waffen nutzen können. Das sind Waffen, welche alle Fraktionen in Planetside 2 gleichermaßen ausrüsten können. Also nicht fraktionsspezifisch sind und daher sehr ausgeglichene Werte haben.

Jetzt sucht man sich einen Server aus. Cobalt und Miller sind die europäischen Server. Emerald (Smaragd) und Connery sind die amerikanischen Server und Soltech ist für den asiatisch - pazifischen Bereich. Briggs soll den Bereich um Australien abdecken aber ist eher als ,,TOT,, zu bezeichnen. Achtet bei der Auswahl auf den Ping und eure typischen Onlinezeiten. Also hier sind meist die europäischen Server zu wählen. (Tipp: Miller ist am ausgeglichensten und rein vom taktischen Spielstil mit den meisten ,,Eliteoutfits,,, wenn man es so nennen möchte, gesegnet.)

Nun geht es ins Tutorial, welches man als kompletter Neuling in Ruhe absolvieren sollte und sonst, da man Es machen muss, im Speedrun absolviert. Update: Das Tutorial ist momentan in einer kompletten Überarbeitung damit die Lernkurve, für Neulinge im Spiel, nicht zu steil ist.

Danach kann man auf auf Koltyr, einem Mini-Übungskontinent wechseln oder gleich auf die richtigen Kontinente switchen. Alles Andere ergibt aktuell keinen Sinn da Koltyr gefühlt nur eine Art Wartebereich ist. Ich Empfehle daher gleich auf die großen Kontinente Indar, Hossin, Amerish oder Esamir zu wechseln.

Und nun geht es richtig los!!!

Hier erwarten Euch von Smallscale-Fights von um die 12 vs. 12 bis hin zu 96+ vs 96+ oder mit Pech 12 vs. 96+ Fights um die einzelnen Gebiete.

Dafür stehen den Spieler 23+ Pistolen, 19+ Schrotflinten, 12+ SMGs, 23+ LMGs, 26+ Karabiner, 26+ Angriffs Gewehre, 26+ Scharfschützengewehre, 8+ Aufklärungsgewehre, 17+ Raketenwerfer und 3+ Schwere Waffen. Update: Ich habe nur ein Plus angefügt weil überall sporadisch neue Spielzeuge hinzugekommen sind.

Als Fahrzeuge kommen ein Schneller Kampfpanzer aka Lightning und je ein fraktionsspezifischer schwerer Kampfpanzer zum Einsatz. Dann ein Offroader aka Harasser und ein kleines Quad aka Flash. Und natürlich das wohl wichtigste Fahrzeug als Unterstützung für den Rest, der Sunderer aka Sundi.

Denn mit dem Sundi lassen sich überall auf dem Kontinent mobile Spawn- Punkte aufstellen. Was jetzt auch über Umwege für Spieler direkt möglich ist. Ich sage nur ...eine ,,Pizza,,stellen. Dadurch kann Jeder auf der Karte, in Reichweite, zu diesen Punkten spawnen. Sonst geht das für Squads oder Platoons nur über Spawnleuchten. Diese Leuchten können seit einiger Zeit von jedem im Squad aufgestellt werden.

In den Lüften agiert man mit dem großen Transporter/Supporter dem Galaxy oder die kleine Variante des Valkyrie. Oder man kämpft mit den fraktionseigenen Jägern. (Reaver,Mossi & Scythe)

Du hast natürlich erst einmal die Wahl, welchen Typ von Einheit Du spielen möchtest.

Spiele ich als Infiltrator der sich “unsichtbar” machen kann.

Spiele ich Supporter wie den Ingenieur oder Medic.

Spiele ich die leichte Angriffseinheit, welche sich auch mit verschiedenen Jetpaks fortbewegen kann.

Spiele ich die schwere Angriffseinheit und bin sozusagen die Frontsau.

Oder habe ich genug Naniten um den Heutzutage nicht mehr ganz so mächtigen aber immer noch geliebten und gehassten MAX zu nehmen.

Oder worin investiere ich die ersten Cert’s?

Oder geh ich erst mal Cortium abbauen? Fragen über Fragen aber...



MOMENT MAL … WAS SIND NANITEN WAS CERT’S WAS CORTIUM????

Ja alle Verbrauchsgüter wie Granaten, Fahrzeuge etc. und eben auch die MAX benötigen Naniten.

Man startet standardmäßig mit maximal 750 Nanitenpool welcher im Minutentakt mit 50Naniten aufgefrischt wird. Mit Boostern geht es etwas schneller aber dazu später.

Eine MAX schlägt mit 450 Naniten zu Buche. Dadurch soll der Stärke der Einheit, durch richtige Spielweise, Rechnung getragen werden. Zum Vergleich ein schwerer Panzer schlägt auch mit 450 Naniten zu Buche.

Mit Cert’s erweiterst du deine Waffen und Fähigkeiten etc. oder erwirbst Selbige damit. Um einen Cert zu regenerieren benötigst du 250 XP-Punkte welche du für so ziemlich Alles bekommst. Da Sich Planetside 2 auch als Rollenspiel versteht baust Du nicht nur deine Waffen aus sondern auch Deinem Charakter und das ist weit aus wichtiger als ein neues Scope auf einer Waffe freizuschalten oder eine Waffe selbst.

Cortium ist eine Ressource welche man am ehesten mit Spice oder Tiberium aus anderen bekannten Spielen vergleichen kann. Ein Rohstoff welcher durch Ernter abgebaut werden kann um Basen wie in bekannten Aufbauspielen zu errichten um im besten Fall einen IONENSCHLAG in einen 96+ Fight zu beordern. Dies sieht dann auch aus der Egoperspektive so aus wie in so manchen Filmen, bei denen Waffen aus dem Orbit des Planeten zum Einsatz kommen.



Womit fange ich an???

Auf jedem Fall am Warpgate deiner Fraktion. Diese befindet sich am Rand der Karte und dient als Ausgangsbasis. Wenn man neu im Spiel ist, empfehle ich persönlich immer den Medic oder Engi. Hier bekommt man nicht nur fürs killen Punkte sondern auch fürs Heilen oder Repariere, Aufmunitionieren oder Wiederbeleben. Wenn man das Konsequent macht hagelt es Punkte und du bist ein gern gesehener Gast in jedem Randomplatoon da du noch kein Outfit dein eigenes nennst.

Prinzipiell lässt sich Planetside 2 auch entspannt als ,,einsamer Wolf” in der Masse spielen auch mal zwischendurch . Aber man wird da fast nie nicht Spielentscheidend eingreifen können.

Das eigentliche Spielprinzip legt den Fokus auf Squad- & Platoonplay. Auch hier muss man nicht zwingend in einem Outfit Mitglied sein da man offenen Squads und Platoons sofort über das Ingamemenu beitreten kann. Grundlegend kann man Hier sagen, dass Squadplay hier viel häufiger und besser umgesetzt und funktioniert als in den großen AA Spielen wie Battlefield 5 oder Battleront 2, bei denen es ja die aktuellen Hauptkritikpunkte waren bzw. sind. Aaaaaaaber Vooorrsicht….





Welches Outfit nehme ich nur???

Wenn Ihr euch entscheidet ein Outfit zu suchen UND etwas zu lernen, sucht richtig. Denn wer wirklich etwas lernen möchte, ist bei den großen Massenoutfits an der vermutlich falschen Adresse da aktuell meist nur eine Taktik beigebracht wird. Den Gegner mit einer höheren Masse an Spieler zu überfluten. Das hat dann leider nichts mehr mit dem Können zu tun. Um es aber cool klingen zu lassen, gibt es hier die Wortschöpfung “Tactical Overpop”.

Darum der Rat: Finger weg von Massenoutfits!

Es gibt aber in der Regel bei jeder Fraktion kleinere, aktive Outfits die einem neuem Spieler alles Wichtige zeigen um auch so erfolgreich zu sein. Hierzu fragt einfach mal auf reddit nach.

Outfits auf Miller kann ich auf der TR Seite zum Beispiel FU (Freelancer Union - auch 2019, obwohl selbst kein Mitglied) empfehlen. Für die NC sind es FRMD (Formido - Hauptsprache Englisch aber ganz Europa vertreten) oder GENM (German Nightmare - Deutschsprachiger Raum Europas). Für die VS fällt mir für den deutschsprachigen Raum ein angenehmes Outfit ein und das ist DWHQ (Druckwelle)



Teamplay

Prinzipiell kann man als ,,einsamer Wolf ,, schon einiges reißen und auch Spaß haben.

Oder man kämpft in der Masse mit und verdient sich hierbei seine Auszeichnungen.

Um wirklich Erfolge zu haben und auch seinen Namen (Outfitnamen) an einer Base, nach der Eroberung, wiederzufinden benötigt es ein Outfit mit Teamplayern.

Wenn zum Beispiel ein wichtiger Raum einer Base mit einem gut strukturiertem Squad von 12 Spielern, die Ihr Handwerk verstehen, verteidigt wird bringt ein Spieler nichts. Meist bedarf es dann die Doppelte Anzahl an Spielern um diesen Raum zu ,,clearen“. In einem 12vs12 Fight läuft da ohne Blend-, EMP- , und Erschütterungsgranaten nichts. Um dieses Teamplay zu erlernen bedarf es eines gut koordinierten Teams.

Hier wichtig zu erwähnen ist, dass nur nach der K/D spielen eher was für “Einsame Wölfe” ist. Und auch nur bedingt eine Aussagefähigkeit über das Können zulässt. Wer eine K/D von 0.3 hat muss kein schlechter Spieler sein. Er ist dafür aber ein verdammt guter Medic oder Teamplayer.



Technik

Vornweg muss ich hier gleich SAGEN, dass das eingeführte Update ENDLICH ALLES ändert, was man sich seit 6 Jahren wünscht!!!

Planetside 2 wurde endlich von DirectX 9 auf DirectX 11 umgestellt, was auf Grund der Technik und Auslegung von Massenschlachten auch bitter nötig wurde.

Bis zum ,,New Soldier Update,, vom 25.04.2019 war auf Grund der DirectX 9 – Struktur, Planetside 2 sehr CPU - lastig. Ein 4 Kerner mit mindestens 3,5GHZ war von Vorteil wenn man sich in größere Schlachte stürzen wollte. Erfahrungen konnte ich ab 2012 mit dem Intel 2500k sammeln danach zeitweise mit einem 1700x von AMD und aktuell einem 8700k.

Die Grafikkarte brachten bei größeren Fights bei denen locker, auch aktuell, über 200 Spieler um eine Base kämpfen nur marginale Vorteile, da die Berechnung der Spieler über die CPU lief, um es vereinfacht auszudrücken. Dies führte dazu, dass es zu FPS Einbrüchen in den Bereichen kommen konnte selbst wenn man starke Hardware benutzte. Diese Zeiten sind nun endlich Vorbei wenn man den Jubelstürmen diesbezüglich auf Reddit und Twitch Glauben schenken darf.

Performance Probleme gibt es und gab es nur dann, wenn sich Alle damit herumschlagen müssen. Gerade das Halloween Update 2018 stellte sich als eine Katastrophe für Spieler heraus, die zum Glück durch Crunchtimes der Entwickler behoben werden konnte.

Der allumfassende Rat lautet … Never Play On Patchday!!!

Hier kommt es fast immer zu kleineren bis größeren Problemen. Auch aktuell gibt es wieder Bugs durch den neuen Patch. In Anbetracht des kleinen Teams dahinter, im Vergleich zu großen Publishern wie EA, Blizzard etc. ist das aber nur verständlich und sollte man mit Humor nehmen.

Aber die Katastrophen der ersten Jahre sind eher selten.

Durch DirectX 11 kann man sich auch mit einer CPU mit weniger GHz Werten gekonnt in die Schlachten werfen und vieles der Grafikeinheit überlassen.

Mit der passenden Grafikkarte vorausgesetzt sieht Planetside für ein Spiel von 2012 auch extrem schick aus.

Allerdings rate ich Spielern die aggressiv nach vorn gehen und eine hohe Hertz- und hohe FPS- Zahl, wünschen, der Übersicht halber die Grafikeinstellungen nicht zu hoch zu setzen.

Da es auf Ultra-Settings zwar wunderschön aussieht aber man vom Gegner leicht abgelenkt wird oder man Ihn nicht so schnell erkennt da Alles um einen herum Kawooom macht.



Cheater

Wie jedes Spiel gibt es natürlich hier das Problem der Personen, nennen wir Sie Loser, welche sich durch Softwaretechnisches Fehlverhalten ihre Minderwertigkeitskomplexe weg kitzeln wollen. Und ja es ist zwar nervig aber nicht häufig und wirkt sich nicht wirklich spielentscheidend aus. Da hier keine starren 12 vs 12 Fights ausgetragen werden bei dem ein Cheater spielentscheidend sein kann. Richtig extreme Cheater werden gerade selbst im eigenen Lager reported und erschossen. Außerdem sieht man sie nicht so oft. Da Planetside 2 einige Jahre auf dem Buckel hat gibt es recht wenig Betrug wenn man andere Aktuelle Titel anschaut.

Das große Problem der Manipulation der Hitbox soll nun durch das aktuelle Update auch ein Riegel vorgeschoben wurden sein.

Ein Problem welches wie in vielen Anderen Shootern auch existent ist und bleibt lautet leider HighPinger oder wie sie auch genannt werden ,,LagWizzard“. Pauschal würde ich es keiner Landesflagge unterstellen aber das ein oder andere mal bekommt man schon ein Schmunzeln.

Aber denkt bitte nicht nur weil man mehrmals vom selben Spieler hintereinander getötet wurde, dass es ein Cheater sein MUSS. Es gibt nun mal Spieler die wie ich den aktuellen KR 120 plus 100ASP-Ränge erreicht haben und mit den Spielmechaniken vertraut sind.

Und selbst ich würde nicht sagen, dass ich ein pro Gamer bin. Ich bin zum Beispiel eine absolute Niete im Luftkampf aber ein gern gesehener Medic. Generell solltet ihr nicht hinter jeder Ecke Betrug vermuten weil die K/D nicht stimmt. Gerade in großen Kämpfen fliegen euch von allen Seiten die Kugeln um die Ohren.

Und du musst nicht ewig warten bis der ,,Dome,, so klein wird das sich der letzte aus seinem Versteck traut. Bei Planetside kommen dir gern mal auch 100 Mann mit Panzern und Luftunterstützung entgegen.



FREE to Play oder was kann ich mit Echtgeld bewirken?

Es gibt keine Goldmunition !!! Das ist schon mal sehr gut!!! Per umgewandeltes Echtgeld in Daybreak Cash (DC), die aktuelle Ingamewährung, kann man aber jede Menge anderer Sachen kaufen.

Zum Glück aber keine exklusiven, spielentscheidenden Waffen und andere Sache, welche einem Spieler der Free to Play unterwegs ist einen eindeutigen Nachteil aufdrückt. Den auch diese Spieler können, bis auf kosmetische Sachen oder Booster alles erspielen. Das Schöne hierbei ist, dass man als Anfänger nicht mit den miesesten Knarren ausgestattet ist. Gerade Anfängerwaffen gehören mit zu den besten Waffen im Spiel. Jede Waffe, jedes Fahrzeug, jede Einheit kann bzw. muss teilweise nur mit Certs (250Punkte sind ein Cert) ausgebaut werden. Bei einigen Sachen, wie Waffen, geht das mit der Ingamewährung sonst dauert es halt länger. Aber kein Problem auch so könnt ihr ohne Probleme die höchsten Kampfränge plätten.

Update:

Durch die neue Fraktion der NSO Robots gibt es ein kleinen Wermutstropfen. Diese kann man nur spielen wenn man ein Member ist. Das bedeutet das man ein Abo abschließt, also zahlt. Stellt es euch wie einen Seasonpass vor. Man zahlt Geld und bekommt Vergünstigungen. Und das gibt es aktuell gefühlt überall also brauch man auch nicht jammern. Zumal diese Fraktion keine der Hauptfraktionen ist sondern für jede Fraktion kämpft welche aktuell auf dem Kontinent unterbesetzt ist.

Wenn man bedenkt, dass man durch das Membership aber auch viel zurück bekommt dann rentiert es sich schon extrem. Es gibt Abos in unterschiedlichen Längen, von einem Monat bis einem Jahr. Ich persönlich favorisiere gleich das Jahresabo. Dadurch zahlt man einmalig um die 96€, also 8 Euro pro Monat. Dafür bekommt man aber, wie bei allen Laufzeiten, pro Monat 500DC, die Ingamewährung. Diese würden separat 5Euro kosten. Rechnet man das gegen ist man bei einem Monatspreis von rund 3 Euro. Wenn man dann noch die XB Boost des Abos einrechnet, welchen man sich auch separat durch den Shop zukaufen kann ist es schon fast geschenkt.



Ganz klar kann man sagen, dass ich zwar ein Abo empfehle, dass man aber kein ein Abo benötigt um viel Spaß zu haben. Außerdem gibt es auch einige frei verfügbare Promo Codes die euch Unterstützen.

Gebt unter ,,Code einlösen,, einfach den neuesten ein: ,,NSOPS2019,, und schon hast du 2 Waffen gratis.



Und in diesem Sinne viel Erfolg und Spaß beim Wiedereinstieg oder allen kompletten neuen Spielern .

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel und tausche Dich mit anderen Lesern aus. Die besten User-Beiträge werden von der Redaktion ausgezeichnet und mit einem Gutschein über 60€ bei GOG.com belohnt.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Pro und Kontra
  • Die Spielercommunity
  • Jetzt die Technik
  • Recht wenig Cheater
  • Stetige Neuerungen
  • Massive Kämpfe mit allen Einheitentypen ohne Beschränkungen wieviele Fahrzeuge etc. auf dem Feld sind
  • Steile Lernkurve
  • Bugs tauchen immer mal wieder auf bei neuen Updates
  • Kleines Entwicklerteam
  • es gibt kein Matchmaking

Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

genau richtig

Bugs:

Häufiger, unregelmäßig

Spielzeit:

Mehr als 100 Stunden



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen