Rätseln auf der Dinoinsel

Gameplay: Als ich ein Jurassic Park Spiel sah habe ich es mir als Fan gleich gekauft und habe es nicht bereut. Telltale Games schickt den Spieler von einer...

von Semmerling am: 02.06.2013

Gameplay:

Als ich ein Jurassic Park Spiel sah habe ich es mir als Fan gleich gekauft und habe es nicht bereut. Telltale Games schickt den Spieler von einer Action Einlage in die nächste. Dass das ganze ein Adventure seien soll merkt man allerdings nicht, zumindest nicht am Anfang. Denn erst in der 2. Episode muss man ein Rätsel lösen. Das ist dafür ziemlich schwer, meiner Meinung zu schwer. Die Actioneinlagen sind dafür simpel, wir müssen nur auf eine Taste draufhämmern. Vermasseln wir eine Stelle mehrmals hintereinander werden die Tastenkombinationen allerdings einfacher und wir haben mehr Zeit.

Technik:

Um es einfach zu sagen: Die Grafik ist mies. Die Texturen sind schwach und die Dinos sehen aus wie aus Plastik. Dafür überzeugt der Sound mit dem Filmsoundtrack.

Story:

Die Geschichte ist spannend und mitreisen und hat einige überraschende Wendungen. Sie erzählt vom Tierarzt Dr. Harding und seiner Tochter Jess, Söldnern die die Embryos aus dem ersten Film suchen und gefährlichen Dinos.

Übrigens: Dr. Harding kommt auch im 1. Film vor, er versorgt den kranken Triceratops. Und noch etwas: Auch wenn es am Anfang nicht danach aussieht, ein Paar eklige Szenen sind im Spielverlauf doch noch dabei...

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Pro und Kontra
  • -Filmsoundtrack
  • -spannende Geschichte
  • -schwere Rätsel
  • -miese Grafik
  • -viele Actioneinlagen
  • -zum verstehen der Handlung Filmwissen nötig!

Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

genau richtig

Bugs:

Häufiger, unregelmäßig

Spielzeit:

Mehr als 5, weniger als 10 Stunden



Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.