So schlecht ist es garnicht.

Singelplayer: Zur Story will und kann ich auch garnicht viel sagen da sie uninteressant und komplitziert ist.Ich meine nicht komplitziert wie der Film...

von - Gast - am: 05.04.2013

Singelplayer:

Zur Story will und kann ich auch garnicht viel sagen da sie uninteressant und komplitziert ist.Ich meine nicht komplitziert wie der Film Inception sondern eher komplitziert im negativen Sinne.

Das Gameplay ist auch nicht grad besser.Wir laufen durch einen Schlauchlevel,ballern auf Gegner mit schlechter KI,erleben ab und zu eine langweilige Railshooterpassage und werden alle paar Minuten durch einen blöden Script aus dem Spielgeschehen gerissen,halt wie in CoD,dem Singelplayer von BF3 und vielen anderen Shootern.Das Spiel hat allerdings auch etwas,was die anderen Shooter nicht haben nähmlich viele Bugs und die Möglichkeit uns aussuchen zu können auf welche Art wir Türen öffnen.Klingt doof und das ist es auch.Nach ca. 3-4 Stunden hat man den Singelplayer auch schon durch.


Multiplayer:

Im Multiplayer sieht es nochmal ganz anders aus.Wir haben verschiedene Spielmodi und zwei Hände voll Maps.Bis auf Homerun und Kampfeinsatz finde ich eigentlich alle Spielmodi ganz cool.Homerun finde ich langweilig und bei Kampfeinsatz wird mir zu viel gespawnraped.In Sectorcontrol kann zwar auch gespawnraped werden aber da haben beide Teams am Anfang der Runde wenigstens eine Chance nicht gespawnraped zu werden.Besonders beeindruckt bin ich vom Kriesengebiet Modus.
Die Maps konnten mich allerdings nicht vom Hocker hauen.

Neu in MOHW sind die Fireteams.Ein Fireteam ist praktisch ein Team im Team.Also wie Squads in Battlefield.Hier bestehen sie allerdings nicht aus 4 sondern nur 2 Leuten.Treten wir einem Server bei werden wir automatisch einem Fireteam zugewiesen oder wir gehen zusammen mit einem Kumpel in eine Party und treten dann einem Server bei damit wir ins gleiche Fireteam kommen.Der Typ der mit uns in diesem Fireteam ist nennt man Buddy.Nach unserem Ableben können wir jederzeit bei unserem Buddy spawnen außer er steht unter Beschuss,dann verzögert sich der Einstieg um 2 Sekunden.Das finde ich auf der einen Seite gut auf der anderen jedoch schlecht da das Spiel es meistens echt übertreibt.Unser Buddy ist beispielsweise schon längst in Deckung und trotzdem verzögert sich der Einstieg weiterhin.Was ich wiederum gut finde ist dass wenn unser Buddy bei uns spawnen will wir darüber benachrichtigt werden.So kann man schnell reagieren und in Deckung gehen.Wir können außerdem auch unseren Buddy mit Munition und Leben versorgen indem wir zu ihm gehen und die E-Taste drücken.Tun wir dies bekommen wir selbst auch Munition und Leben.Solche Momente wie in BF3 in denen wir Munition oder Heilung brauchen unsere Teammates uns allerding aus irgendwelchen Gründen nicht versorgen wollen werden wir in MOHW nicht erleben.Was wir allerdings schon erleben werden ist dass wenn wir einen killen sein Buddy uns für einige Sekunden auch durch Wände hindurch sehen kann.Das kann man zwar mit einem Schalldämpfer kontern,trotzdem ist so etwas echt frustrierend.

In MOHW stehen uns sechs verschiedene Klassen zur Verfügung.Die Klassen unterscheiden sich darin dass sie verschiedene Fähigkeiten und Support Actions haben.Ich nenne es jedoch nicht Support Actions sondern einfach nur Scorestreaks.Macht man mehrere Punkte in einem Leben bekommen wir nach und nach Belohnungen dafür.Der Spec-Ops bekommt als erstes z.B. einen Störer der das feindliche Radar innerhalb eines bestimmten Radiuses stört.Oder er er drückt eine andere Taste und bekommt stattdessen eine Nebelwand mit der er an eine Stelle seiner Wahl eine...naja Nebelwand erzeugen kann.Was das bringt?Eigentlich recht wenig.Bei jeder Klasse ist es das gleiche.Bei der ersten Belonung kann man zwischen etwas richtig coolem und der Nebelwand wählen.Und als letztes gibt es bei jeder Klassen eine viel zu starken Apache Helikopter.Und Raketenwerfer um ihn kaputt zu machen gibt es nicht.Erreichen tut ihn zwar selten jemand,trotzdem viel zu stark.

Mit Rangaufstiegen schaltet man immer mehr Nationen für seine Klasse frei.Dann kann man sich bei jeder Klasse für eine Nation entscheiden.Einen wirklich großen Unterschied bringen die Nationen jedoch nicht.Schaltet man beispielsweise den norwegischen Spec-Ops frei der als Standart Waffe die HK-G36 trägt kann man diese Waffe auch für jede andere Nation nutzen.Somit macht es gar keinen Sinn den norwegischen Spec-Ops auch auszuwählen da man seine Waffe auch für jede andere Nation nutzen kann.

Waffen gibt es im Spiel jede Menge.Genauso wie Waffenaufsätze.Wir können an unserer Waffe Lauf,Mündung,Schaft und weiteres verändern.Allerdings ändern viele Aufsätze nichts am Waffenverhältnis und eine genaue beschreibung dafür was diese Aufsätze jetzt so genau bringen gibt es nicht.Dafür ist das Waffenbalancing ziemlich gut gelungen.Eine richtige Monsterwaffe gibt es nicht.Außer vielleicht die TAC-50 Sniper.Die killt mit nur einem Schuss.Was ich auch noch ganz cool finde ist dass es ganz schön viele Waffentarnungen gibt.

Grafik:

Grafisch sieht das Spiel,dank der Frostbite 2 Engine ziemlich gut aus.Beleuchtung,Farben oder auch Effekte sehen echt gut aus.Auch am Sound gibt es nichts zu meckern.Wer allerding eine zerstörbare Umgebung wie in BF3 erwartet wird enttäuscht sein.Trotz Frostbite 2 Engine geht hier nichts kaputt.Die vielen Bugs haben die Entwickler einigermaßen in den Griff bekommen trotzdem gibt es noch recht viele davon.

Fazit:

Der Singelplayer ist Mist.
Der Multiplayer hingegen ist für mich eine ziemlich gute Abwechslung zu BF3 und macht trotz vieler Macken Spaß.Besonders das Fireteam System gefällt mir sehr gut.Mehrere Stunden am Stück würde ich das Spiel auch nicht spielen für zwischendurch ist es aber perfekt!

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Pro und Kontra
  • Tolle Grafik
  • Toller Sound
  • Fireteams
  • Größtenteils coole Spielmodi
  • Gutes Waffenbalancing
  • Coole Scorestreaks
  • Grafische Schwächen
  • Bugs
  • Schlechter Singelplayer
  • Zu starke TAC-50 Sniper
  • Viel Gespawnrape
  • Langweilige Maps
  • Sinnlose Nationen
  • Sonstige kleine Fehler

Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

eher schwer

Bugs:

Oft, regelmäßig

Spielzeit:

Mehr als 10, weniger als 20 Stunden



Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.