Was macht Underworld neu?

Sacred Underwolrd ist ein Addon für Sacred. Es ist kein alleinläufiges Addon also wird der Vorgänger benötigt.Was ist neu:Die wahrscheinlich beste Neuerung ist...

von - Gast - am: 02.04.2008

Sacred Underwolrd ist ein Addon für Sacred. Es ist kein alleinläufiges Addon also wird der Vorgänger benötigt.








Was ist neu:








Die wahrscheinlich beste Neuerung ist das die so schon große Welt von Sacred um mehr als 30% vergrößert wurde. Alle neuen Gebiete sind aber nur für fortgeschrittene Spieler von Nutzen, denn in Gegenden wie ?dem Tal der Tränen? oder ?dem Grad der Hölle? haben Anfänger sicherlich nichts zu suchen. Trotzdem erfüllen die neuen Gebiete ihren Zweck. Es gibt Unmengen neue Gegnertypen und schöne Quests. Unter anderem gibt es sogar eine Schlucht in der sich ca. 20-30 der aus dem Vorgänger bekannten Sakkara-Dämonen tummeln. Ich will jetzt aber auch nicht zu viel verraten.








Die zweite große Neuerung sind die zwei neuen Helden. Da ist einmal der Zwerg. Ein Haudrauf ähnlich wie der Gladiator, allerdings hat der Zwerg eine Kanone auf dem Rücken den er als Flammenwerfer oder Mörser benutzen kann.








Der zweite im Bunde ist die Dämonin und der Name ist Programm. Sie benutzt Dämonenfähigkeiten wie aus besiegten Gegner Tentakeln zu beschwören die anderen Gegner derbe Schäden zufügen. Zusätzlich kann sie sich verwandeln. Zum Beispiel in einen Feuerdämon der bevorzugt Gegnermassen mit seinen Feuerbällen abfackelt, einen Kampfdämon der gerne Bossgegner vermöbelt, oder einen superschnellen Flugdämon der in Gefahrensituationen einfach davonfliegt. Es gibt auch noch zwei weitere Formen aber die spielen sie lieber mal selber. Für die neuen Helden wurden wider jede Menge für ihn individuelle Setteile hinzugefügt die wie schon im Vorgänger ihren Zweck erfüllen was Aussehen und ?Leistung? angeht.








Die dritte große Neuerung ist die neue Kampagne die einen quer durch Underworld führt. Allerdings kann man diese erst mit einem lv 29 Helden starten. Für alle die noch keinen Helden auf diesem lv haben wurde ein Zwerg und eine Dämonin auf lv 29 bereitgestellt.








Die Kampagne ist wie ich finde besser gelungen als die des Vorgängers da sie spannender ist und viel mehr Bossgegner auftauchen.








Zusätzlich wurden wieder unzähliche Ausrüstungsgegenstände hinzugefügt. Jeder alte Held bekommt zwei neue Sets und auch sonst gibt es viele neue Gegenstände. Kleinigkeiten im Onlinemodus wurden ebenfalls verbessert.








Es gibt neue Teleporter um nach Underworld zu kommen, nun kann nur noch ein Gruppenleader andere Spieler in die Gruppe einladen und nicht mehr jeder in der Gruppe.








Letzten Endes wurden auch Kleinigkeiten am Interface geändert das hat aber keine besonderen Auswirkungen auf das Spiel.








Ich kann JEDEM der gerne Sacred spielt oder gespielt hat Underworld wirklich nur ans Herz legen








Und für alle die werder Sacred noch Underworld haben aber sich trotzdem dafür interessieren empfehle ich Sacred Gold. Es kostet etwa 15 Euro und enthällt beide Spiele und noch ein paar Extras.











Charackter

Eine große Neuerung an Underworld sind die zwei neuen Chrackterklassen die sich Sacredtypisch gewohnt, sehr von den Anderen abheben. Beide haben ihre individuellen Fähigkeiten Attribute und Setteile. Es macht also jede Menge Spass sich mit dein neuen Helden durch das finstere Underworld die schlagen.

Fazit

Mein persönlichs Fazit lautet wie folgt:



Jeder der auf Action-Rollenspiele steht und spiele wie Diablo2 oder TitanQuest gerne gespielt hat wird mit Sacred(-Underworld) mehr als bedient sein. Durch die große Welt und die 8 komplett verschiedenen Helden kann man es porblemlos mehrmals durchspielen und hat eine Menge Spass.

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Pro und Kontra
  • Grafik: Held hat viele Details, Schöne Umgebungen
  • Sound: Gute Soundtracks...
  • Balance: Unterlegene Gegner rennen weg
  • Atmosphäre: Das meist düstereUnderworld bringt viel Atmosphäre
  • Bedienung: Selbst für Anfänger problemlos zu meistern
  • Umfang: Waffen,Rüstungen,Gegner,Qusts...
  • Quests: Hauptquest spannender als im Vorgänger
  • Charaktere: Die neuen Helden sind super innovativ
  • Kampf: Gute Animationen, Geht leicht von der Hand
  • Items: Liefert jede Menge nach
  • Grafik: Inzwischen veraltete Pixelgrafik
  • Sound: ...die sich oft wiederhohlen
  • Balance: Anfangs normal viele Tode
  • Atmosphäre: Friedliche Städte mitten im Monstergebiet
  • Bedienung: Keine Hotkeys für Besondere Fähigkeiten
  • Umfang: Nicht vorhanden
  • Quests: Mehr
  • Charaktere: Zwerg kann nicht reiten
  • Kampf: Nur 1 Fähigkeit kann auf einmal zugewiesen werden
  • Items: Nicht vorhanden

Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

genau richtig

Bugs:

Nur sehr wenige

Spielzeit:

Mehr als 100 Stunden



Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.