Wer Doom mochte wird Doom Eternal lieben

Super Arena-FPS zum Abschalten

von rafsko am: 19.01.2021

Doom Eternal ist ein dynamisches, schnelles FPS.
Abwechslung gibt es nicht nur durch verschiedene altbekannte Waffen, sondern auch durch Spezialfähigkeiten, die nicht nur Zierde sind, sondern essentiell sind um die Arena Fights mit genügend Rüstung, Gesundheit und Munition zu überstehen.
Apropo Arena Fights: Die Kämpfe unterteilen sich in Passagen wo man auf dem Weg zum Zielpunkt Gegner eliminieren muss und Kämpfen in Arenen, wo man Gegnerhorden eliminieren muss, bevor sich eine Tür oder dergleichen öffnet. Die Arenen sind geschickt gestaltet und erfordern zum Teil strategisches Vorgehen: Mal sollte man zuerst ein Totem zerstören, welches Gegner stärker macht, mal zuerst einen Dämon töten, der andere Dämonen erschafft. Viele Gegnertypen habe auch Schwachpunkte, die man ausnutzen muss um zu überleben.

Abwechslung bringen diverse Kletter- und Springpassagen, die eine Aufwertung zum letzten Doom bringen, wo die Sprungpassagen nach meiner Erinnerung eher haklig waren.

Die Levels sind alle linear aufgebaut und die Levelareale Doom-typisch eher klein.
Die Grafik gehört zum Besten im Shooter-Genre.

Kritikfähig allein wäre die Story die zum Ende hin etwas Fahrt aufnimmt, aber größtenteils hatte ich keine Ahnung warum ich auf irgendeinen Planeten lande und was dahinter steckt. Story mehr Mittel zum Zweck.

 

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Pro und Kontra
  • Tolle Grafik
  • Abwechslungsreiches Gameplay
  • Viele Customizing-Möglichkeiten (Waffen, Runen, ...)
  • Klasse Leveldesign
  • Story insgesamt eher belanglos

Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

genau richtig

Bugs:

Nein

Spielzeit:

Mehr als 10, weniger als 20 Stunden



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.