WM-tauglicher Kick

Alle Menschen in Deutschland freuten sichauf dieses Großereignis: Die WM im Herrenfußball.Wir wurden Dritter und begrüßten Gäste aus aller Weltmit dem Motto: Zu...

von - Gast - am: 25.04.2008

Alle Menschen in Deutschland freuten sich
auf dieses Großereignis: Die WM im Herrenfußball.
Wir wurden Dritter und begrüßten Gäste aus aller Welt
mit dem Motto: Zu Gast bei Freunden.
So der Fanschal so das Videospiel.
Denn EA brachte einen neuen Ableger der
Fußball WM in die Läden.
Ob dieser Kick was taugt finde ich für sie heraus.
In FIFA WM 2006 führen sie ihr Land zum Titel und
erleben die WM-Gastgeberfreude Deutschlands.

Hier der Testbericht:

Grafik und Sound:

Die Grafik bewegt sich bis auf kleinere Verbesserungen auf den Niveau von FIFA 06, also das heißt sie wirkt ein bisschen veraltet.
Bei dem Sound hingegen findet man kaum Kritikpunkte.
Die Kommentatoren leisten gute Arbeit, der Soundtrack ist
erfreulich vielfältig.
Es spiegeln sich darin viele Kulturen wieder, wie z.B. Afrika und
Amerika.

Atmosphäre und Realismus:

Atmosphärisch kann man wenig Negatives finden, bis auf
die etwas verkorkste Stadionstimmung.
Die Fans sind mal zu leise mal unpassend gelaunt.
Zudem sehen die Fans wie Pappfiguren aus.
Der Realismus hält sich auf dem Stande von FIFA 06.
Es fehlt an real aussehenden Animationen.
Da diese abgehackt und unecht wirken.
Bemängelnd ist zudem das sich die Spieler zum wiederholten Male
gleichen.

Bedienung und Balance:

Die Balance ist vorbildlich.
Es lässt sich auf fast jedem Schwierigkeitsgrad gleich gut spielen.
Zudem bleibt es stets fair.
Bei der Bedienung gibt es nur zu sagen:
Mit Gamepad am Besten,
mit anderen Eingabegeräten gut.

KI und Spielzüge:

Die KI bleibt erneut auf den nideren Niveau von FIFA 06 hängen.
Die Spieler machen die gleichen Sachen ordentlich und sie tun den selben
Nonsens.
In Sachen Spielzüge kann man sagen:
vorhanden aber zu wenig Vielfahlt. Dies ist in der PES-Reihe deutlich besser.

Umfang und Management:

Der Umfang beinhalten alle damals aktuellen Lizenzen, einen passablen
Managermodus und alle Stadien.
Der managermodus ist eher dünnbrüstig, es geht
lediglich darum ein Team durch Quali und WM zum Titel zu führen.
Mit Finanzen wird nichts gemacht.

Multiplayer:

Hier wird einem Standardkost geboten, auf dem Servern ist kaum was
los und war auch nie viel los, Neuerungen sind kaum vorhanden,
es gibt nicht viel zu loben aber auch nicht viel zu bemängeln.
Standardkost halt eben.

Fazit:

Im FIFA WM 2006 wird man mit ordentlichem Fußball unterhalten,
es fehlen Innovationen und bahnbrechende Optik.
Für 10 € eine Überlegung wert.

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Pro und Kontra
  • Grafik: schöne Stadion
  • Sound: toller Soundtrack
  • Balance: stets fordernd aber fair
  • Atmosphäre: gutes WM-feeling
  • Bedienung: toll mit allen Eingabegeräten
  • Umfang: Alle Lizenzen und Stadien
  • Realismus: ordentliches Torwartverhalten
  • KI: nutzt Freiräume
  • Management: Statistiken und viele Formationen
  • Spielzüge: vorhandenes Taktiksystem
  • Grafik: detailarmut bei den Spielern
  • Sound: merkwürdige Fans
  • Balance: -
  • Atmosphäre: Stadion gleichen sich etwas zu stark
  • Bedienung: -
  • Umfang: dünner Managermodus
  • Realismus: ansonsten eher Arcade-Fußball
  • KI: Aussetzer und generelle Dummheit
  • Management: kein Moralsystem
  • Spielzüge: überzogene Dribblings

Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

genau richtig

Bugs:

Nur sehr wenige

Spielzeit:

Mehr als 10, weniger als 20 Stunden



Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.