Electronic Arts - Schaltet viele Multiplayer-Server ab

Im April 2012 will der Publisher Electronic Arts einige Spiel-Server abschalten. Davon betroffen sind elf verschiedene Titel.

von Florian Inerle,
14.03.2012 15:06 Uhr

EA schaltet einige Multiplayer-Server ab.EA schaltet einige Multiplayer-Server ab.

Der Publisher Electronic Arts schaltet am 13. April die Server von insgesamt elf verschiedenen Spielen ab. Neben Rennspielen wie Burnout Revenge und Need for Speed: Pro Street wird es dann auch nicht mehr möglich sein, FIFA 10 für die Konsolen PlayStation Portable und Wii im Multiplayer-Modus zu spielen.

Die Entscheidung für die Abschaltung einiger Spiele-Server begründet das Unternehmen so: »Wenn Spiele durch neuere Titel ersetzt werden, sinkt die Zahl der Spieler auf ein geringes Level. Wenn weniger als 1 Prozent aller Spieler von EA-Titeln die Online-Modi noch verwenden, ist es nicht länger tragbar, die Arbeit daran weiter fortzuführen und die Server instand zu halten«. Stattdessen würde sich die IT-Abteilung lieber mit den Spielen beschäftigen, an denen 99 Prozent aller Spieler Spaß haben.

Das EA nach einiger Zeit die Multiplayer-Server verschiedener Spiele abschaltet ist keine Neuheit. Allein in diesem Jahr wurden schon sechs Spiele-Server heruntergefahren.

Eine Liste aller betroffenen Spiele:

  • Boom Blox Bash Party (Wii)
  • Burnout Revenge (Xbox 360)
  • EA Create (PC, PlayStation 3, Wii, Xbox 360
  • EA Sports Active 2.0 for (PlayStation 3, Wii, Xbox 360)
  • EA Sports Active NFL Training Camp (Wii)
  • FIFA 10 (PlayStation Portable, Wii)
  • The Godfather 2 (PC, PlayStation 3, Xbox 360)
  • MMA (PlayStation 3, Xbox 360)
  • Need for Speed: ProStreet (PlayStation 3, Xbox 360)
  • The Saboteur (Midnight Club Access für PlayStation 3, Xbox 360)
  • Spare Parts (PlayStation 3, Xbox 360)

Kommentare(79)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen