Call of Duty: WW2

Genre: Ego-Shooter

Entwickler: Sledgehammer Games

Release: 03.11.2017 (PC, PS4, Xbox One)

Wertungzu Call of Duty: WW2
GameStar

»WW2 ertränkt eine in Ansätzen gelungene Story in einem Wust aus Action und Bombast. Multiplayer und Zombies können aber überzeugen.«

GameStar
Abwertung-2

06.11.2017

Beim Test erlebten wir mit verschiedenen PC-Konfigurationen kleinere und größere Fehler. Die reichten von Bildraten-Einbrüchen über Clipping-Fehler bis zu kompletten Levelteilen, die verspätet oder gar nicht eingeblendet wurden. Auch einige Abstürze waren zu verzeichnen. In Zwischensequenzen, die während einer Ladezeit ablaufen, neigt WW2 zu unangenehmen Rucklern – ein Problem, das schon bei den Vorgängern zu beobachten war.

81GameStar 79GameStar
Präsentation
  • lebensechte Zwischensequenzen
  • brachialer Sound
  • realistische Texturen dank Photogrammetrie
  • detaillierte Umgebungen
  • platte Effekte

Spieldesign
  • unterhaltsame Ballerbude
  • abwechslungsreiche Missionen
  • gelungenes Multiplayer-Mapdesign
  • aufgesetztes Squad-System
  • dumme KI

Balance
  • vier Schwierigkeitsgrade, faire Checkpoints
  • Kriegs-Modus belohnt Teamplay
  • Zombie-Modus auch für Einsteiger geeignet
  • einzelne Waffen und Maps nicht ausgewogen

Story/Atmosphäre
  • spannender Kriegs-Multiplayer
  • einige stimmungsvolle Missionen
  • trotz bemühter Erzählung bleiben Charaktere platt
  • starker Bruch zwischen realem Setting und überdrehter Action
  • arg klischeebeladen

Umfang
  • Kampagne, Multiplayer und Zombie-Modus
  • neun MP- und drei Kriegs-Maps
  • etliche Freischaltmöglichkeiten
  • abwechslungsreiche Multiplayer-Modi

So testen wir

Wertungssystem erklärt

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen