Call of Duty: WW2

Genre: Ego-Shooter

Entwickler: Sledgehammer Games

Release: 03.11.2017 (PC, PS4, Xbox One)

Wertungzu Call of Duty: WW2
Johannes Rohe

»WW2 ertränkt eine in Ansätzen gelungene Story in einem Wust aus Action und Bombast. Multiplayer und Zombies können aber überzeugen.«

Johannes Rohe, GameStar
Abwertung-2

06.11.2017

Beim Test erlebten wir mit verschiedenen PC-Konfigurationen kleinere und größere Fehler. Die reichten von Bildraten-Einbrüchen über Clipping-Fehler bis zu kompletten Levelteilen, die verspätet oder gar nicht eingeblendet wurden. Auch einige Abstürze waren zu verzeichnen. In Zwischensequenzen, die während einer Ladezeit ablaufen, neigt WW2 zu unangenehmen Rucklern – ein Problem, das schon bei den Vorgängern zu beobachten war.

81GameStar 79GameStar
Präsentation
  • lebensechte Zwischensequenzen
  • brachialer Sound
  • realistische Texturen dank Photogrammetrie
  • detaillierte Umgebungen
  • platte Effekte

Spieldesign
  • unterhaltsame Ballerbude
  • abwechslungsreiche Missionen
  • gelungenes Multiplayer-Mapdesign
  • aufgesetztes Squad-System
  • dumme KI

Balance
  • vier Schwierigkeitsgrade, faire Checkpoints
  • Kriegs-Modus belohnt Teamplay
  • Zombie-Modus auch für Einsteiger geeignet
  • einzelne Waffen und Maps nicht ausgewogen

Story/Atmosphäre
  • spannender Kriegs-Multiplayer
  • einige stimmungsvolle Missionen
  • trotz bemühter Erzählung bleiben Charaktere platt
  • starker Bruch zwischen realem Setting und überdrehter Action
  • arg klischeebeladen

Umfang
  • Kampagne, Multiplayer und Zombie-Modus
  • neun MP- und drei Kriegs-Maps
  • etliche Freischaltmöglichkeiten
  • abwechslungsreiche Multiplayer-Modi

So testen wir

Wertungssystem erklärt

Kommentare(190)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen