Commandos 2

TIPP 1:Pyros neuer Taktikhammer ist mindestens genauso knifflig wie sein Vorgänger. Da trifft es sich gut, dass Sie auch wieder schummeln können. Geben Sie...

von GameStar-Team am: 23.02.2002

TIPP 1:

Pyros neuer Taktikhammer ist mindestens genauso knifflig wie sein Vorgänger. Da trifft es sich gut, dass Sie auch wieder schummeln können. Geben Sie während des Spiels "GONZOANDJON" ein, um die folgenden Tastaturkürzel verwenden zu können.


TastenWirkung
SHIFT + XTeleport zu Cursor
CTRL + Vunsichtbar
CTRL + Iunverwundbar
CTRL + SHIFT + Xtötet alle Gegner
CTRL + SHIFT + NMission beenden
CTRL + -Bildwiederholrate





TIPP 2:

Das Entschärfen von Minen lässt sich beschleunigen. Geben Sie Ihrem Pionier den Befehl, sich um eine entdeckte Mine zu kümmern. In dem Moment, in dem er sich hinkniet, brechen Sie wieder ab. Die Mine ist trotzdem ab jetzt harmlos, und Sie haben einiges an Zeit gespart.

TIPP 3:

Um das Knebeln der Gegner zu beschleunigen, benutzen Sie folgenden Trick: Zuerst schlagen Sie Ihren Widersacher bewusstlos. Sobald Sie ihn zu knebeln beginnen, klicken Sie sofort auf "Untersuchen" (W) und auf den Körper. Dadurch sehen Sie nun das Inventar des Feindes und können sich zunächst um seine Sachen kümmern. Wenn Sie das Inventar verlassen, ist der Bösewicht fix und fertig verbunden.

TIPP 4:

Falls Sie nach einer absolut sicheren Möglichkeit suchen, verräterische Leichen zu entsorgen, sollten Sie sie einfach ins Wasser werfen. Dazu müssen Sie sie zunächst schultern und dann bei gedrückter STRG-Taste auf das Gewässer Ihrer Wahl klicken. Das funktioniert auch von Brücken aus. Der Vorteil ist, dass beide Aktionen keine Geräusche verursachen und die Körper nicht entdeckt werden können.

TIPP 5:

Wenn ein Teammitglied lautlos ins Wasser springen soll, müssen Sie den Befehl wiederholen, während zum Sprung angesetzt wird. Dadurch befindet sich der Commando auf einmal im Wasser, ohne den geringsten Mucks gemacht zu haben.

TIPP 6:

Als Spion können Sie eine Wache ohne den Einsatz von Zigaretten oder Wein weglocken. Sie sprechen sie an und geben den Befehl, ein Stück weiterzugehen. Folgen Sie ihr, und warten Sie, bis sie sich wieder umdreht. Danach beginnt das Spiel von vorn, bis Sie den Wächter weit genug weggelockt haben.

TIPP 7:

Falls Sie ein Haus nur mit dem Spion betreten dürfen, aber trotzdem alle Wachen ausschalten müssen, hilft der folgende Trick: Stellen Sie sich mit dem Rücken in eine Ecke, und schießen Sie einmal mit der Pistole. Wenn Sie danach sofort das MG greifen, können Sie die anstürmenden Feinde ohne größere Probleme erledigen

TIPP 8:

Auch in der achten Mission "Der Soldat James Smith" versteckt sich eine Bonusmission. Im Haus mit dem Green Beret werkelt im Erdgeschoss ein Arbeiter. Mit seinem Schweißgerät lässt sich das abgestürzte Flugzeug im Fluss öffnen. Drücken Sie "F10", um die richtige Stelle zu finden. Der Pionier erreicht schwimmend das Wrack und somit das Puzzlestück. Wenn Sie jetzt das Hauptquartier anfunken, ist die Mission nicht sofort vorüber. Eine Panzerdivision greift mit Infanterieunterstützung das Städtchen an.

TIPP 9:

Bewusstlose Wachen haben die unangenehme Eigenschaft, sofort nach ihrem Erwachen Alarm zu schlagen. Platzieren Sie deshalb möglichst Zigaretten oder eine Weinflasche neben den abgeschlafften Gegner. So ist er gleich beschäftigt, wenn er wieder zu sich kommt. Danach nimmt der Scherge wieder ganz normal seine Streife auf.

TIPP 10:

Der Spion kann in einem Fahrzeug Gegner überfahren, ohne dadurch gleich Alarm auszulösen. Dazu müssen Sie nach dem "Unfall" lediglich schnell eine feindliche Uniform anziehen (P). Der Clou: Für die Umziehaktion muss der Spion nicht aussteigen und kann so sehr schnell die Kleider wechseln.

TIPP 11:

In eine feindliche Uniform gehüllt kann der Spion den meisten Wachen Marschbefehle erteilen. Schicken Sie also so viele Gegner wie möglich in eine abgelegene Ecke der Karte. Manchmal ist es auch nötig, die Anweisungen öfter zu erteilen. So schaffen Sie sich freie Bahn, ohne einen einzigen Soldaten auf dem Gewissen zu haben.

TIPP 12:

Wenn Sie in Pyros Taktikhammer einen Gegner fesseln, kann dieser von seinen Kameraden wieder befreit werden. Nehmen Sie ihm deshalb, bevor Sie ihn fesseln, die komplette Kleidung ab. Falls er nun von seinen Kameraden entdeckt wird, rennt er peinlich berührt von der Karte. Allerdings sollten Sie ihm dabei nicht mehr begegnen, da er sonst Alarm gibt.

TIPP 13:

Die sehenswerten Filmsequenzen von Pyros Taktikspiel können Sie auch anschauen, ohne das Programm zu starten. Im Unterordner DATA\WOFIP des Spieleverzeichnissesfinden Sie die Filme mit der Endung »POP«. Öffnen Sie die einfach mit dem Windows Media Player.

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.