Komplettlösung 7-10 Mission

Mission 7: Cozumel – KreuzfahrtschiffObwohl der erste Eindruck täuscht, ist Sam nicht zu seinem Vergnügen auf dem Schiff. Eure Aufgabe ist es, für die JBA eine...

von - Gast - am: 11.04.2008

Mission 7: Cozumel – Kreuzfahrtschiff

Obwohl der erste Eindruck täuscht, ist Sam nicht zu seinem Vergnügen auf dem Schiff. Eure Aufgabe ist es, für die JBA eine Bombe zu legen.

Missionsziele:
1. Legt für die JBA eine Bombe.
2. Besorgt für die NSA die Detonationsfrequenz.

Zeitrahmen: 40 Minuten

Schwierigkeitsgrad: mittel




Am Anfang werdet ihr mit einem längeren Gespräch aufgehalten. Weiter geht’s nach draußen auf den Balkon. Klettert über das Geländer und hangelt euch nach rechts. Hier könnt ihr am Balken entlang nach oben klettern. Wartet beim Balkon, bis die Gegner weggehen, bevor ihr nach oben klettert. Geht hinter dem roten Tisch in Deckung, bis die Feinde abgelenkt sind und ihr nach vorne weitergehen könnt. Auf der anderen Seite angelangt, findet ihr meistens rechts einen Gegner, den ihr problemlos von hinten überwältigen könnt. Lasst ihn im Dunkeln zurück und schleicht weiter nach vorne in den Seitenraum. Stört schnellstens das Licht an der Decke, bevor ihr zur anderen Seite schleicht. Deponiert im Lüftungsschacht die Rauchbombe, dann verlasst ihr wieder den Raum. Solltet ihr an dieser Stelle mit übereifrigen Gegnern Probleme haben, stört ihr am besten mit der Pistole einen nahe gelegenen Spielautomaten. Weiter geht’s nach links durch die Doppeltür. Aber auch hier solltet ihr zuvor sämtliche Lichter in der Umgebung mit der Pistole stören, damit ihr nicht gesehen werdet. (Ihr müsst das Schloss leider zuvor knacken, ihr benötigt daher etwas Sichtschutz.)

Schleicht vorsichtig die Treppe ein kleines Stück nach oben und wartet, bis der Gegner auf euch zukommt. Sobald er am Sicherungskasten herumspielt, überwältigt ihr ihn von hinten. Jetzt müsst ihr weiter die Treppe nach oben und in den nächsten Raum. Beobachtet die beiden Gegner und wartet, bis sie weggegangen sind. Zerstört die Glasscheibe mit eurer Pistole und geduldet euch, bis beide zurückkommen. Jetzt schießt ihr auf das Wasser zu ihren Füssen einen Haftschocker. Weiter geht es geradeaus zu der Bar, wo ihr durch den schmalen Gang auf die andere Seite durchschleicht. Schießt auf das zweite große Aquarium. Wartet, bis der Gegner angelockt wird und davor steht. Schießt als Nächstes so lange auf Aquarium, bis es zerstört und der Gegner damit aus dem Weg geräumt ist.




Folgt dem dunklen Gang vor euch bis zur nächsten Tür. Hier steht bereits ein Flügel offen, wartet aber trotzdem geduldig auf der rechten Seite. Sobald beide Gegner weit genug weg sind, geht ihr weiter nach vorne und betretet rechts den Lift. Nach der Ladepause müsst ihr schnellstens nach oben klettern, damit ihr nicht gefunden werdet. Springt nach unten, sobald der Gegner unter euch stehen bleibt. Diese für euch weiche Landung sollte ihn betäuben. Schleicht nach draußen weiter und haltet euch dabei links. Weiter geht es um die Ecke, achtet aber zuvor auf die Gegner und deren Sichtfeld. Euer Ziel ist die Bar weiter links. Wartet aber auch hier, bis der Gegner an euch vorbeigeht.

Ihr müsst als Nächstes zu dem großen Pool und schnell untertauchen, bevor euch jemand bemerkt. Unter Wasser taucht ihr auf die andere Seite, wo ihr links an Land geht. Euer Ziel ist die Treppe an der Wand, über die ihr nach oben gelangt. Beobachtet den Gegner, der sich auf dieser Ebene aufhält. Euer Ziel ist die Tür, über der sich eine Kamera befindet. Sobald sich der Gegner von euch entfernt hat, schleicht ihr zu der Tür, stört die Kamera mit der Pistole und passiert sie dann.




Nehmt den rechten Gang und bewegt euch möglichst vorsichtig nach vorne. Bleibt im Dunkeln zurück und wartet auf den Gegner. Schaltet ihn bei der ersten Gelegenheit aus. Versteckt den Körper im Dunkeln. Euer nächstes Ziel ist der Raum vor euch. Wartet kurz, bis Enrica den Dampf einlässt, haltet euch anschließend links und geht weiter nach vorne. Bei dem künstlichen Wasserfall springt ihr nach oben und zieht euch hoch, sodass ihr durch einen schmalen Lüftungsschacht entkommen könnt.

Den Matrosen im nächsten Raum könnt ihr relativ einfach von hinten überwältigen. Ihn solltet ihr verhören, um den Türcode zu bekommen. Schaltet das Licht aus. Als Nächstes ist der Gegner, der auf dem Sessel sitzt, dran. Versteckt auch ihn im Nebenraum, bevor ihr durch die Tür weitergeht. Schleicht vorsichtig die Treppe nach unten und haltet euch rechts. Auf der anderen Seite angelangt, solltet ihr die beiden Gegner vorsichtig beobachten. Auf diese Weise müsstet ihr ein Gespräch zwischen den beiden auslösen. Ist es vorbei, verschwinden die beiden die Treppe nach oben. Seid aber trotzdem vorsichtig, ein dritter Feind nähert sich eurer Position. Überwältigt ihn von hinten, lasst ihn zurück und geht nach draußen. Benutzt das aufgespannte Seil, um in den unteren Teil des Schiffes zu kommen.




Schleicht sofort nach rechts und zu der Brücke, die zu dem kleinen Häuschen führt. Klettert rechts über das Geländer, um möglichst lautlos unten zu landen. Ihr müsst euch nun möglichst leise zu der Ecke begeben und darauf warten, dass der Gegner verschwindet. Sobald der zweite auf euch zukommt, umkreist ihr das ganze Gebäude und gelangt so zu der Tür. Knackt das Schloss, im Raum haltet ihr euch zuerst rechts und dann links. Hinter der Trennwand könnt ihr die Bombe anbringen. Ist das erledigt, müsst ihr sie noch hacken, um an den Code zu gelangen.

Beobachtet als Nächstes durch die geschlossene Tür den Gegner. Sobald er euch den Rücken zudreht, überwältigt ihr ihn und lasst ihn im Gebäude zurück. Weiter geht es nach rechts, wo ihr links neben der Treppe ein Schloss knacken könnt. Ist das geschafft, offenbart sich euer Fluchtweg. Springt jetzt noch von Bord des Schiffes, um den Einsatz zu beenden.

Mission 8: NYC – JBA HQ

In dieser Mission müsst für Emile eine E-Mail knacken, ein durchaus anspruchsvolles Rätsel. Nebenbei sollt ihr natürlich wie gewohnt für die NSA ordentlich spionieren und möglichst viele Informationen zusammentragen.

Missionsziele:
1. Entschlüsselt für Emile die E-Mail.
2. Scannt den Fingerabdruck eines beliebigen JBA-Mitglieds.
3. Besorgt einen sichtbaren Beweis für die Bombe.
4. Verhindert/Fördert die Explosion des Kreuzfahrtschiffes.

Zeitrahmen: 30 Minuten

Schwierigkeitsgrad: schwer

Folgt Emile, der euch eine etwas nervige Aufgabe gibt. Ihr müsst für ihn eine E-Mail decodieren. Geht dazu einfach logisch vor. Habt ihr die E-Mail erfolgreich codiert, könnt ihr euch noch den Text durchlesen, dann verlasst ihr das Computer-Menü. Scannt den Tisch neben der Tastatur nach Emiles Fingerabdrücken, bevor ihr den Raum verlasst. Rechts bei der Tür sucht ihr neben dem Iris-Scanner ebenfalls nach Fingerabdrücken. Weiter geht es in den Bereich, wo ihr bei eurem letzten Besuch die Minen zusammengebaut habt. Achtet genau auf den Gegner, der am Sessel sitzt. Ihr dürft seine Aufmerksamkeit nicht auf euch lenken. Öffnet die Tür und folgt den Stufen nach oben, an der Kamera kommt ihr wiederum mithilfe des Rohres an der Decke vorbei.




Schleicht wieder einmal an Enrica vorbei und zu dem Computer. (Nutzt dazu wie gehabt die schmale Spalte neben dem Tisch.) Achtung, wenn ihr den Computer hackt, darf euch Enrica nicht erwischen, sie steht zwischendurch immer wieder auf, geht in dem Fall sofort in Deckung. Besorgt euch übrigens zusätzlich den Code für den Überwachungsraum, ihn findet ihr im selben geschützten Ordner wie den Abbruchcode. Vorne in der Ecke könnt ihr noch den Schrank nach Fingerabdrücken scannen, dann verlasst ihr auch schon wieder diesen Bereich. Ihr müsst weiter die Treppe nach oben und in den größeren Raum.

Klettert links über das Geländer und scannt den Bereich vor euch für einen weiteren Fingerabdruck. Durchquert weiter den Raum und haltet euch eher rechts, wo ihr über die erste Kiste klettern müsst. Schleicht an der Tür vorbei nach vorne und klettert auf die zweite Kiste. Beobachtet kurz die Lage, ihr müsst nach unten und nach rechts zum Lichtschalter. Ist das Licht aus, durchquert ihr den Raum mit dem Billardtisch. Weiter geht es immer geradeaus und durch die Tür. Schließt diese hinter euch, dann schleicht ihr geradeaus zu dem Tisch. Steht kurz ganz auf und scannt nach Fingerabdrücken, ist das geschafft, kehrt ihr zur Tür zurück. Speichert zur Sicherheit ab und schaltet außerdem das Licht aus. Zurück im letzten Raum haltet ihr euch gleich links, wo ihr zum Ende des Ganges müsst. Sam benutzt bei dem Mechanismus automatisch einen der bereits gefundenen Fingerabdrücke.




Bewegt euch sehr vorsichtig geradeaus zu der Tür. Hier habt ihr eine ausgezeichnete Chance, ohne Probleme die Stimmproben von Moss sowie Jamie zu bekommen, sofern ihr sie noch nicht habt. Wartet, bis Moss weggeht, dann schleicht ihr in den Gang und geradeaus. Knackt das Schloss und betretet das Zimmer vor euch und schließt unbedingt die Tür, wenn ihr im Raum seid. Haltet euch links und durchsucht den Schrank. Versteckt euch als Nächstes schnell im Wandschrank gleich in der Nähe, damit euch Moss nicht entdeckt.

Zurück im Gang schleicht ihr diesen vorsichtig entlang. Haltet euch unbedingt rechts und vermeidet so die Überwachungskamera. Ihr müsst durch den seitlichen Raum schleichen, damit es auch wirklich klappt. Die beiden Feinde sollten so sehr mit der Tafel beschäftigt sein, dass ihr zwischen den Stühlen hindurchkommt. Bleibt weiterhin rechts an der Wand und weder die Kamera noch der nächste Gegner sollten einen Mucks machen. Am Ende gebt ihr den Code bei der Tür ein oder hackt das Schloss.




Schließt wiederum die Tür hinter euch, dann wartet ihr, bis Moss weggeht. Ab jetzt beginnt eine sehr knifflige Aufgabe. Ihr müsst nach vorne links zu dem Computer. Dort angelangt, hackt ihr ihn und müsst wieder zurück zu der Tür. Bewegt euch während der ganzen Aktion so langsam wie möglich.

Nachdem ihr zur Tür zurückgekehrt seid, schleicht ihr wiederum nach vorne, jedoch jetzt rechts am Gegner vorbei. Am anderen Ende betretet ihr links die Tür. Begebt euch leise nach vorne und schaltet rechts das Licht ab. Jetzt geht es weiter geradeaus und bei der ersten Gelegenheit nach rechts. Hinter dem Regal müsst ihr immer weiter schleichen, bis ihr in der Ecke angelangt seid. Durchsucht den Schrank, dann geht es wieder zurück. Wartet, bis Moss im anderen Teil des Zimmers etwas erledigt, und schlüpft so durch, um den Raum ohne Probleme zu verlassen.




Zurück im Überwachungsraum wartet ihr, bis der Gegner weggeht. Ihr müsst hier nun geradeaus links neben dem Schreibtisch vorbeigehen. Auf der anderen Seite angelangt, könnt ihr bereits eure Fluchtmöglichkeit erahnen. Klettert durch das offene Fenster und lasst euch nach unten fallen, um in den normalen Bereich zurückzukehren. Es sollten bereits alle Aufgaben erledigt sein. Vertreibt euch also noch die Zeit mit einigen Übungen am Schießstand oder am Trainingsparcours und kehrt rechtzeitig zum Computer zurück.

Entscheidung 2 – Explosion des Kreuzfahrtschiffes


Sam stellt sich erneut einer schwer wiegenden Entscheidung. Lasst ihr das Schiff explodieren, verliert ihr Vertrauen bei der NSA und eure Chance auf ein "gutes" Ende sinkt. Verhindert ihr die Explosion, verliert ihr Vertrauen bei der JBA und Enrica muss sterben. Das Gleiche passiert übrigens, wenn ihr es Enrica zuschiebt. Im Klartext: Ihr Leben könnt ihr nur retten, wenn ihr das Schiff opfert.

Mission 9: Kinshasa

In dieser Mission sollt ihr eine Wanze im Besprechungszimmer anbringen und später den CIA-Agenten Hisham Hamza aufsuchen!

Missionsziele:
1. Verwanzt den Raum der Geheimbesprechung.
2. Sucht den CIA-Agenten Hisham Hamza.
3. Tötet oder verschont Hisham Hamza.

Zeitrahmen: 50 Minuten

Schwierigkeitsgrad: mittel




Nachdem euch Emile verlassen hat, könnt ihr euch etwas in der Parkgarage umsehen. Begebt euch nach links und vorne am Gabelstapler vorbei und bezieht links neben der Säule Stellung. Achtet genau auf eure Sichtbarkeitsanzeige und wartet dann, bis sich die Feinde in Bewegung setzen. Es taucht nun ein Fahrzeug auf und ein Gegner kommt wieder zu euch zurück. Bleibt also weiterhin in eurem Versteck und wartet, bis die Luft auch wirklich rein ist. Weiter geht es nach vorne, wo ihr nach oben klettert und links schließlich über den Lift nach oben gelangt.

Auf der nächsten Etage angelangt, schleicht ihr nach rechts und versteckt euch in einem Spind. Wartet auf einen Gegner. Sobald er euch den Rücken zudreht, überwältigt ihr ihn von hinten. Ihr müsst jedoch schnell sein, da er nur sehr kurz das Regal untersucht und dann wieder weggeht. Weiter geht es durch die Küche und einen weiteren Raum, bis ihr vor einem größeren Abschnitt stehen bleiben müsst. Wartet rechts in der Ecke und beobachtet genau die Lage.




Sofern die Gegner genug abgelenkt sind, geht ihr nach draußen. Weiter geht’s nach links und bis zur Ecke, wo ihr vorerst relativ sicher seid. Hängt euch an den Vorsprung und hangelt euch nach rechts weiter, bis ihr am Ende das Rohr nach oben müsst. Bleibt unbedingt unter dem Balkon hängen und lauert auf den Gegner. Ihn zieht ihr nach unten, sobald er die Aussicht genießen will.

Oben angelangt, betretet ihr das Gebäude über das offene Fenster vor euch. Verlasst den Raum sogleich durch die rechte der beiden Türen, am Gang müsst ihr einfach nur durch die nächste Tür vor euch. Achtet aber auf dem Weg dorthin auf mögliche Gegner am Gang. Schließt im nächsten Raum die Tür, bevor ihr euch links im Kasten versteckt. Wenn der Gegner vorne den Schreibtisch untersucht, ist er ein relativ leichtes Opfer für euch. Als Nächstes muss der Gegner im Seitenraum dran glauben, die schnellste Variante führt über den Abzug eurer Waffe. Begebt euch auf den Balkon, wo ihr zu eurer Linken über das Geländer springt. Haltet euch geradeaus und klettert an dem Gitter entlang nach oben auf das Schild. Links am Vorsprung könnt ihr euch festhalten und so nach rechts gelangen.




Ist dort der Gegner aus eurem Sichtfeld verschwunden, zieht ihr euch auf das Dach und geht links in dem Gebäude in Deckung. Wartet, bis der Gegner zurückkommt, und beseitigt ihn mit einem gezielten Kopfschuss, bevor er die Position wechselt. Ihr müsst nun die Leiter nach oben. Wartet aber am Ende noch und beobachtet den Gegner weiter vorne, auch er wechselt sehr gerne die Position und entdeckt euch sofort. Haltet euch auf dem Dach links. Seid ihr jedoch an der Vorderseite des Daches, heißt es wiederum, den Kopf unten halten. Geduldet euch, bis der Gegner seine Position verlässt und nachlädt. Kehrt er nach vorne zurück, ist es ein Leichtes, ihn auszuschalten. Jetzt könnt ihr auch noch den zuvor umgangenen Gegner das Zeitliche segnen lassen, damit er keine Probleme macht.

Über die nahe gelegene Treppe gelangt ihr in das Gebäude. Bei dem Schacht könnt ihr aktive Laserfallen sehen und die Luke ist noch dazu verschlossen. Knackt auf der linken Seite das Schloss und hackt das System, um den Weg freizumachen. Springt auf das Rohr an der Decke und hangelt euch über den offenen Schacht, um eine neue Aktion wählen zu können: die Seilwinde. Ihr gelangt so nach unten, über eine Leiter geht es schließlich weiter. Haltet euch gleich hier geradeaus und ihr könnt in der schmalen Spalte neben dem Gitter nach vorne gelangen. Bei den Rohren kriecht ihr unten durch, auf der anderen Seite klettert ihr das Rohr nach oben. Am Ende hangelt ihr euch zurück, um schließlich auf der Decke des Konferenzzimmers zu landen. Öffnet die Luke, indem ihr das Schloss hackt, hängt euch an die Kante und hangelt euch über das Rohr. Lasst euch jetzt nach unten fallen, Sam sollte sich am Rohr festhalten.




Haltet euch zunächst links und passt auf die Laserschranken auf. Nur wenn diese ausgeschaltet sind, dürft ihr weiterhangeln. Am Ende geht es das Rohr nach unten. Um weiterzukommen, muss sich Sam an die Wand pressen. Wiederum das nächste Rohr nach oben kletternd, hangelt ihr euch weiter bis ihr in der Mitte des Raumes über dem Tisch angelangt seid. Benutzt die Seilwinde, um nach unten zu gelangen, achtet aber auf die Laserfallen. Ist die Wanze angebracht, kehrt ihr nach oben zurück und verweilt an dieser Stelle so lange, bis alle den Raum verlassen haben.




Seilt euch erneut ab, um sicher auf dem Tisch zu landen. Verlasst den Raum und haltet euch links. Bei dem Tisch könnt ihr euch durch das Loch in der Wand abseilen. Ihr habt es leider momentan sehr eilig, springt also ständig von der Wand ab, damit es schneller geht. Unten angelangt, lauft ihr nach rechts zu der Tür. Im Raum könnt ihr links durch den Lüftungsschacht weiter, springt schließlich noch durch das Loch im Boden nach unten. Verlasst den Raum und Emile sollte euch bereits entgegenkommen. Hat Sam mit ihm gesprochen, lauft ihr den langen Gang nach oben, um in ein neues Gebiet zu gelangen.

Kinshasa Teil 2





Bleibt bei eurer Startposition und beobachtet das Geschehen. Nach der Explosion laufen zwei Feinde nach links, eure theoretisch erste Möglichkeit. Lauft schnell nach vorne und schneidet euch durch den Zaun. Schießt auf den Gegner, der links auf euch zukommt, als Nächstes schnell auf den anderen. Ansonsten wartet ihr längere Zeit, bis die Luft rein ist und sich die Gegner wegbewegen. In beiden Fällen müsst ihr vorne nach rechts in die nächste Gasse. Hier läuft meistens ein Gegner nach vorne oder ist zumindest irgendwo unterwegs. Behaltet ihn also im Auge, euer Ziel ist eine Seitengasse auf der rechten Seite. Seid sehr vorsichtig und lockt niemanden an, ihr müsst euch rechts halten. Schleicht neben der aufgehängten Wäsche vorbei: Das Gebäude genau vor euch ist euer nächstes Ziel.

Durchquert das Gebäude, am Ende klettert ihr durch das Fenster nach draußen. In der Gasse vor euch haltet ihr euch rechts, wo ihr wiederum in ein Gebäude flüchtet. Ignoriert den Überlebenden und klettert am Ende wie bereits gewohnt durch das Fenster. In der Gasse links neben euch sollte nun eine ordentliche Explosion stattfinden, somit ergibt es sich von selbst, dass ihr dort nicht durchkönnt. Ihr müsst also bis zum Ende dieser Gasse, wo ihr links eine Leiter nach oben klettert. Geduckt gelangt ihr so bis nach vorne, speichert aber noch ab, bevor ihr um die Ecke geht. Am Ende benutzt ihr das Seil – natürlich erst, wenn der Gegner mit der roten Kappe nach rechts verschwindet. Nun immer weiter durch die Gasse am Ende des Seiles, bis ihr links in der nächsten größeren Gasse einen Lastwagen seht.




Wartete bei der Ecke, bis die Gegner wegfahren, dann geht es auch schon wieder weiter. Lauft immer geradeaus und links an dem gelben Fahrzeug vorbei auf das halb zerstörte Gebäude vor euch. Sicher angelangt, bewegt ihr euch schleichenderweise weiter, bis ihr zu einem plötzlich explodierenden Gegner kommt. Haltet euch links, wo ihr neben der Kiste weiterkommt. Wichtig ist, dass ihr, so gut es geht, vom Sand wegbleibt. Am Ende lässt es sich aber doch nicht vermeiden. Euer Ziel ist der Autoreifen. der an der gegenüberliegenden Wand lehnt. Durchsucht den Sand vor euch genau nach Bodenminen, meistens findet ihr eine nach der Bodenunebenheit. Jagt sie mit einem gezielten Treffer in die Luft.

Anschließend beim Lager angekommen, haltet ihr euch links, um hinter dem Zelt in Deckung zu gehen. Beobachtet genau den Gegner beim Computer, ist er verschwunden. zerschneidet ihr die Zeltwand. Durchsucht beziehungsweise hackt den Computer, bevor ihr das Zelt wieder verlasst. Schneidet euch beim Zelt, das nebenan liegt, wiederum auf dieselbe Weise einen Eingang, schleicht aber sehr vorsichtig durch, damit ihr niemanden aufweckt. Wieder unter freiem Himmel, haltet ihr euch links, achtet aber auf mögliche Gegner und haltet respektvoll Abstand. Bleibt am Weg nach hinten im Schatten neben der Mauer und wartet, bis der Gegner mit der roten Münze weg ist. (Solltet ihr von einem Gegner, der euch hinten nachschleicht, immer erwischt werden, beseitigt ihr ihn mit einem gezielten Kopfschuss.) Zwischen den Generatoren könnt ihr auf der rechten Seite ein Kabel durchschneiden. Jetzt geht ihr zum Zaun, wo ihr durch die Tür weiterkommt. Lauft auf den Turm zu und klettert schließlich die Leiter nach oben.

Entscheidung 3 – Hisham Hamza am Leben lassen oder töten?




Wiederum eine äußerst schwer wiegende Situation. Wollt ihr Hisham retten, schießt ihr sofort auf den Gegner mit der roten Kopfbedeckung. Ihr benötigt nur einen Treffer und schon ist es fast vorbei. Wartet noch, bis zwei weitere Feinde auftauchen. Ist der zweite beseitigt, folgt eine kurze Zwischensequenz. Als treuer Verbündeter der JBA hingegen ballert ihr Hisham sofort über den Haufen, ihr beendet damit auch diesen Auftrag, versäumt aber damit den nun folgenden Teil:

Nach der Explosion verlasst ihr den Turm über das Seil. Lasst euch im Gebäude nach unten fallen und wartet, bis im nächsten Raum etwas explodiert ist. Ihr gelangt so durch ein Loch weiter nach unten und dort in den Autobus. Verlasst diesen nach einem Stück nach links, haltet euch aber außen unbedingt so weit wie möglich rechts. Beim nächsten Wrack angelangt, geht es nach links weiter, bis ihr in einem Rohr landet. Jetzt immer geradeaus durch das nächste Rohr, bis ihr wieder nach unten fallt. Hier wiederum haltet ihr euch links, am Ende müsst ihr nach rechts oben in das Wrack des Helikopters klettern.




Bleibt anschließend hinter der Kiste in Deckung und schleicht linksherum. Den Gegner schaltet ihr schnellstens mit einem Kopfschuss aus. Euer nächstes Ziel ist das Gebäude zu eurer Rechten. Hier müsst ihr die drei Feinde erledigen. Befreit Hisham, um schließlich flüchten zu können. Ballert noch den Gegner in der Gasse vor euch über den Haufen, damit es keine Probleme gibt. Folgt dann der Gasse am Ende nach links, wo ihr Hisham über den Zaun helft. Nun wartet ihr einfach gemütlich, bis die Mission beendet ist.

Mission 10: NYC – JBA HQ

Fans des JBA-Hauptquartiers werden jetzt vor eine traurige Tatsache gestellt, ihr seid zum letzten Mal hier! Doch dieses Mal dürft ihr endlich auch brutaler Vorgehen. Es erwartet euch in dieser Mission die wahrscheinlich schwerste Entscheidung im ganzen Spiel.

Missionsziele:
1. Scannt die Retina von einem beliebigen JBA-Mitglied.
2. Entschärft die Bombe.

Zeitrahmen: 30 Minuten

Schwierigkeitsgrad: schwer

Entscheidung 4 – Lamberts erschießen oder am Leben lassen?

Folgt Emile, bis ihr wieder an einem euch wohl bekannten Raum angelangt seid. Ihr könnt aber dieses Mal das Leben der Geisel retten. Ballert dazu einfach Jamie über den Haufen. Solltet ihr euch dagegen entscheiden, werdet ihr bei der nun folgenden Flucht die Sache etwas einfacher haben. Gehen wir aber hier zunächst davon aus, dass ihr mit einem ziemlichen Vertrauensbruch mit der JBA zu kämpfen habt.




Als Erstes könnt ihr Jamies Leiche untersuchen und so seine Retina scannen. Wartet längere Zeit im Raum, bis sich die Gegner im nächsten Gang vor der Tür positioniert haben. Es ist nun sehr wichtig, dass die beiden sehr nahe zusammenstehen. Geht durch die Tür und attackiert den ersten Gegner, dann sofort den zweiten. Würden die beiden zu weit auseinander stehen, werdet ihr meistens durchlöchert, bevor ihr angreifen könnt. Im großen Hauptbereich müsst ihr die Treppe nach oben und zum wohlbekannten Schießstand. Schnappt euch sowohl das Nachtsichtgerät als auch die Waffe, bevor ihr nach unten zurückkehrt.

Jetzt stellen sich einige Fragen. Sollte Enrica am Leben sein (checkt am besten die 3D-Karte, um auf Nummer sicher zu gehen), geht es einfach weiter, dasselbe gilt, wenn ihr bereits Jamie gescannt habt. Sollte nichts davon zutreffen, müsst ihr einen Abstecher zum Serverraum machen und Dayton ausschalten. Scannt seine Retina, damit ihr später keine Probleme habt.




Euer Ziel ist wieder einmal das Treppenhaus, dort wo ihr die Minen zusammengesetzt habt. Ihr müsst bis ganz nach oben und in den größeren Raum. Nutzt wie bei euren letzten Besuchen die Lichtschalter im Raum. Einer befindet sich links im Gang, der zu Emiles Büro führt, der nächste ist vorne in der Ecke, wenn ihr vom Raum mit dem Billardtisch kommt. Der letzte ist schließlich um die Ecke im Gang, wo ihr auch am Ende die Tür öffnen müsst. Im nächsten Gang erwartet euch möglicherweise Enrica (sollte sie noch am Leben sein), sie wird euch sogar den Weg öffnen. Sollte Enrica nicht hier sein, solltet ihr bereits die Retina von Jamie (nur wenn ihr ihn am Anfang erschossen habt) oder Dayton (er befindet sich im Serverraum) gescannt haben, um den Weg freizumachen. Weiter geht es mit dem Aufzug nach unten.




Beobachtet den rot gekleideten Gegner. Wartet zunächst im Dunkeln und schleicht ihm erst nach, wenn er sich nicht mehr umdreht. Ganz vorne bleibt ihr rechts stehen und wartet, bis der Gegner zurückkommt und sich wieder wegbewegt. Auf diese Weise vermeidet ihr auch den Gegner, der weiter vorne auftaucht. Sobald die Luft rein ist, schleicht ihr geradeaus und zum Lichtschalter. Geht rechts in der Ecke in Deckung und überwältigt den Gegner von hinten, wenn er das Licht wieder aktivieren will. Habt ihr ihn gepackt, müsst ihr schnellstens nach links und ihn dort im Dunkeln zurücklassen. Wiederholt die Sache mit den restlichen Gegnern, weiter geht es nach vorne. Hier kümmert ihr euch um den Rest der noch nicht durch eure Lichtschalteraktion angelockt wurde.

Zu eurer Rechten könnt ihr einer kurzen Treppe nach unten folgen. Hackt das Türschloss und durchsucht im Raum den Schrank, um die letzte noch fehlende Information zu bekommen. Hackt außerdem den Computer, ihr erhaltet so einen Türcode. Kehrt nach oben zurück und haltet euch rechts. Seid sehr vorsichtig. Habt ihr Jamie am Anfang des Levels nicht erledigt, müsst ihr das hier nachholen. Folgt dem Tunnel, bis ihr am Ende durch eine Sequenz unterbrochen werdet. Schleicht die Treppe nach unten und gleich rechts in Deckung. Wartet, bis der Gegner an euch vorbeigeht und somit relativ leicht angreifbar ist. Verlasst jetzt den Raum und folgt der kurzen Treppe nach unten.

Gebt links unten bei der Tür den Code ein. Betretet vorsichtig den Raum, jedoch nur ein kleines Stück, bis euch rechts die Gegner bemerken. Kommt nur ein Gegner auf euch zu, haltet ihr euch rechts und schleicht hinter dem verblieben Gegner zur Leiter. Kommen beide, umkreist ihr das Objekt vor euch und schleicht auf diesem Weg zur Leiter. Ganz oben angelangt, gibt es nun mehrere Möglichkeiten. Geht sehr brutal vor und schießt euch durch die Gegend – ihr lockt damit aber sämtliche Gegner an. Setzt zwischendurch auch euer Messer im Nahkampf ein, um Munition zu sparen. Alternativ dazu müsst ihr den ersten Gegner im Dunkeln beseitigen, dann die anderen durch Pfeifen und geschicktes Umschleichen beseitigen.

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.