Öffnen des versteckten 3D-Editor in ArmA 3

Wie schon in ArmA 2 gibt es auch in ArmA 3 einen versteckten 3D Editor. Der ist zwar nicht mit einer Tastenkombi zu öffnen sondern man muss eine...

von - Gast - am: 30.03.2013

Wie schon in ArmA 2 gibt es auch in ArmA 3 einen versteckten 3D Editor.

Der ist zwar nicht mit einer Tastenkombi zu öffnen sondern man muss eine missiondatei im .biedi format erstellen (einfach Textdokument erstellen und mission.biedi nennen, sodass das .biedi format angenommen wird) und dass dann in einem Ordner im ArmA verzeichniss stecken der (inrgendwass).(map) heist (irgendwass und map je nach Fall einsetzen, im Fall der Alpha z.B. 3D.Stratis). Dannach muss man den start von ArmA mit der Mission-File kombinieren, also man erstellt eine  Verknüpfung und ergänzt einfach noch den Dateipfad der Mission-File. In der Zielzeile der Verknüpfungseigenschaften sollt dann etwas in richtung "C:\Program Files (x86)\Steam\SteamApps\common\Arma 3\arma3.exe" "C:\Program Files (x86)\Steam\SteamApps\common\Arma 3\3D.Stratis\mission.biedi" -nosplash stehen. (-nosplash überspringt die Startbildschirme ist aber nicht nötig)

Beim Starten de 3D Editors kann es eventuel etwas länger als sonst brauchen.

Der 3D-Editor viel umfangreicher als der normale Editor und schon nützlich gerade wenn man Gegenstände, Bots etc. auf Gebäuden plazieren will.

Vorsicht eventuell kann es sein das der 3DEditor doch noch rausgepatcht werden, in der Alpha ist er bis jetzt noch drin.

Falls es nicht funtioniert schreibt mir oder sucht mal im Internet dannach.

Viel spaß damit noch

Mucksh :)

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.