»An Early Access haben wir uns die Finger verbrannt« - Trine-Entwickler im Interview - GameStar TV

von Christian Fritz Schneider,
05.01.2018 18:20 Uhr

Zum etwas überraschenden Release ihres neuen Spiels Nine Parchments sprachen wir mit den Trine-Entwicklern vom finnischen Studio Frozenbyte. Joel Kinnunen und Kai Tuovinen erklären uns in dieser Folge von GameStar TV, warum die Veröffentlichung im Dezember auch für die Entwickler eine Überraschung war, wie die Idee zum Spiel entstanden ist und warum die Demo ausgerechnet exklusiv für die Nintendo Switch verfügbar ist.

Im Interview geht es auch um Parallelen zu den Magicka-Spielen, der Verbindung zu Shadowgrounds und der Bedeutung von Nine Parchments für die Trine-Serie. Die beiden Entwickler verraten auch, welche Ideen sie nicht im Spiel umgesetzt haben, beispielsweise, warum sie sich gegen prozedurale Level entschieden haben.

Rückblick auf Trine 3

Natürlich wollten wir bei dieser Gelegenheit auch über Trine 3 sprechen, dass für Frozenbyte die erste Berührung mit Early Access war und das bei vielen Serienfans als Enttäuschung in Erinnerung geblieben ist. Wir wollten deshalb wissen, warum Trine 3 so gescheitert ist und warum Nine Parchments keinen Early Access hatte.

Und, wie gefällt das Spiel? Testvideo zu Nine Parchments

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.