Läuft gerade Arma 3: Tanks - Gameplay und Vorstellung zum letzten DLCs mit Panzer-Fokus

Arma 3: Tanks - Gameplay und Vorstellung zum letzten DLCs mit Panzer-Fokus

Dienstag, 13. März 2018 um 14:47

Am 11. April 2018 bekommt Arma 3 mit dem DLC »Tanks« seine letzte Download-Erweiterung, die sich um Panzer dreht. Neben den kostenpflichtigen Inhalten, wie neuen Panzer-Fahrzeugen, einer Showcase-Mission und der Mini-Kampagne Altis Requiem wird die 10 Euro teure Download-Erweiterung von einem kostenlosen Update für das Spiel begleitet.

In diesem Entwickler-Video zeigen die Entwickler von Bohemia Interactive Szenen aus dem DLC und erklären die neuen Inhalte, darunter auch die kostenlosen Verbesserungen des Plattform-Updates. Außerdem bekommen wir einen kleinen Blick hinter die Kulissen von Bohemia, inklusive auf den hauseigenen, echten Panzer, der beim Entwickler im Hinterhof steht.

Kostenpflichtige Inhalte des Tanks-DLCs (offizielle Beschreibung)

T-140 Angara – Der „T-140 Angara“ ist ein Kampfpanzer (MBT) nach russischem Design, der von der CSAT-Fraktion eingesetzt wird. Dieses Fahrzeug ist nicht nur auf maximale Zerstörungskraft ausgelegt, sondern bietet auch den größtmöglichen Schutz für seine Besatzung. Das Hauptgeschütz des Angara ist ein neues 125mm-Geschütz, das drei verschiedene Munitionsarten verschießen kann und eine größere effektive Reichweite hat als die Geschütze der meisten westlichen Panzer. Seine Sekundärwaffen sind ein koaxiales 7,62mm-Maschinengewehr und ein schweres 12,7mm-Maschinengewehr. Neben der regulären T-140-Variante kann der Angara auch in der „Kommandanten”-Variante T-140K angefordert werden, bei der das schwere Maschinengewehr durch eine 30mm-Autokanone ersetzt wird. Außerdem ist diese Variante mit Sensoren ausgestattet, die ihre Zieldaten mit anderen Einheiten synchronisieren können.

AWC Nyx – Der gepanzerte Waffenträger (AWC) „Nyx“ basiert auf deutscher Ingenieurskunst, wurde allerdings von der AAF-Fraktion lizenziert und modifiziert. Seine Kompaktheit macht ihn relativ schnell und mobil, nicht zuletzt, weil er von einem CH-49 Mohawk per Schlinglast transportiert werden kann. Der Nyx kommt in vier Varianten: Panzerabwehr, Luftabwehr, Aufklärung und Autokanone. Jede dieser Varianten ist mit einer Panzerung ausgestattet, die 7,62mm-Munition widerstehen kann, besitzt jedoch unterschiedliche Bewaffnung und Ausrüstung, die auf die jeweilige Schlachtfeldrolle abgestimmt ist. Genau wie die anderen beiden Fahrzeuge in diesem DLC ist auch der Nyx in verschiedenen Lackierungen erhältlich.

Rhino MGS – Der „Rhino” ist ein gepanzertes Kampffahrzeug (AFV), das speziell für den Kampf gegen andere Panzer konstruiert wurde, weswegen es auch „Panzerkiller“ genannt wird. Der Rhino MGS ist mit einem 120mm-Geschütz ausgestattet, das jede Standardmunition und die neuen „MARUK“-Panzerabwehrlenkraketen verschießen kann. Die Sekundärwaffe des Rhino ist ein koaxiales .338-Magnum-Maschinengewehr. Der Rhino kommt außerdem in der UP-Variante, die einen zusätzlichen, ferngesteuerten Geschützturm mit einem schweren 12,7mm-Maschinengewehr sowie eine verstärkte Käfig- und ERA-Panzerung besitzt. Dadurch wird die UP-Variante zwar effektiver in Häuserkampf-Szenarien (MOUT), ist aber gleichzeitig durch das zusätzliche Gewicht eingeschränkter, was seine Transportfähigkeit betrifft. Beide Varianten des Rhino sind mit dem Datenlink vernetzt, was es ihnen erlaubt, von anderen befreundeten Panzern markierte Ziele anzuvisieren.

Mini-Kampagne „Altis Requiem“ – Schlüpfe in drei Einzelspieler-Kampagnen in die Rolle eines AAF-Panzerkommandanten und erlebe die andere Perspektive der NATO-Offensive aus der „Ostwind“-Kampagne von Arma 3. Hier übernimmst du das Kommando des neuen gepanzerten Waffenträgers „Nyx“ im Kampf gegen die FIA. Später erhältst du außerdem die Gelegenheit, den neuen Kampfpanzer „T-140 Angara“ zu steuern. Diese kurze Mini-Kampagne besitzt eine Reihe unterschiedlicher Enden, die von deinem Spielstil und deiner Leistung abhängen.

Präsentation Panzerkiller – In diesem Einzelspieler-Präsentationsszenario spielst du ein NATO-Besatzungsmitglied an Bord des neuen Rhino MGS UP. Dieser Panzerkiller ist mit einer ähnlichen Feuerkraft wie ein Kampfpanzer ausgestattet, in Sachen Panzerung jedoch wesentlich verwundbarer. Daher musst du dir die Geschwindigkeit und Wendigkeit des Rhinos zunutze machen, um deine Missionsziele zu erfüllen.

Kostenlose Unterstützungsfeatures (offizielle Beschreibung)

Verbessertes Fahrzeugerlebnis für Panzerfahrzeuge – Eine Kombination von Upgrades macht die Steuerung von Panzern zu einem wesentlich immersiveren Erlebnis. Diese Verbesserungen greifen für alle Panzerfahrzeuge aus Arma 3.

Innenräume – Jedes Panzerfahrzeug in Arma 3 besitzt jetzt einen vollständigen 3D-Innenraum mit multifunktionalen Anzeigen und Kamerafeeds für Besatzungsmitglieder.

Verbessertes Fahrverhalten – Panzerfahrzeuge lassen sich jetzt dank simulierter Reifenkollision, Auswirkungen der Bodenbeschaffenheit auf das Fahrverhalten und weiterer Änderungen intuitiver steuern.

Verbessertes Schadensmodell – Panzerung verhält sich jetzt realistischer beim Einschlag von Geschossen. Dies bedeutet zum Beispiel, dass Käfigpanzerung (auch „Slat Armor” genannt) nicht mehr nur ein optisches Detail ist, sondern einen tatsächlichen Schutz vor RPGs darstellt.

Erweiterte Geräuschkulisse – Die Geräuschkulisse für Panzerfahrzeuge wird durch zusätzliche Stereo-Sound-Samples, positionsabhängige Sounds und unterschiedliche Audio-Cues für Getriebe und Motordrehzahl deutlich verbessert.

Personalisierte Fahrzeuge – Panzerfahrzeuge können in der Virtuellen Garage mit zusätzlicher Panzerung und Tarnnetzen für unterschiedliches Terrain ausgestattet werden.

Feuerkontrollsystem – Eine Reihe von Bodenfahrzeugen ist mit einem Feuerkontrollsystem (FCS) ausgestattet. Diese Ausrüstung kalkuliert anhand der Entfernung und Geschwindigkeit des Ziels die optimale Nullung und Geschossflugbahn, was einen sofortigen Treffer wahrscheinlicher macht (das FCS wurde ursprünglich im Rahmen des Arma 3 Jets DLC implementiert).

Neue Raketenflugprofile und Kapazitäten – Eine Reihe von Raketen besitzt jetzt die Angriffsflugmodi „Direkt“ und „Top-Down“. Außerdem wurde die Unterstützung für Geländefolgeflug-Munition ergänzt. Manche Waffen können Ziele jetzt auch nach dem Abfeuern anvisieren.

Kostenlose Bonus-Inhalte (offizielle Beschreibung)

Team-gegen-Team Mehrspieler-Modus „Vanguard” – In diesen kompetitiven „Verbundene Waffen”- Szenarios wird ein wichtiges Objekt per Fallschirm an einem zufälligen Punkt auf der Karte abgeworfen. Die genaue Position wird schrittweise preisgegeben, während sich das Objekt dem Boden nähert. Um zu gewinnen, muss eines der drei Teams das Objekt aufsammeln und es dann innerhalb eines bestimmten Zeitlimits in die eigene Basis bringen. Ein Team gewinnt auch dann, wenn es die beiden anderen Teams im Kampf ausschaltet, oder wenn es am Ende der Runde die meisten Punkte gesammelt hat.

3 Zeitrennen-Herausforderungen – Talentierte Fahrer können in drei waghalsigen Zeitrennen durch Altis und Malden den neuen „T-140 Angara“, den gepanzerten Waffenträger „Nyx“ und den „Rhino MGS“ auf die Probe stellen.

2 Panzerabwehrgeschütze – Manche Fraktionen in Arma 3 werden durch brandneue Panzerabwehr-Raketenwerfer verstärkt. CSATs 9M135 Vorona ist ein manuell gelenkter Raketenwerfer mit einem leistungsfähigen 6-fach-/12-fach-Zielvisier, Wärmebildtechnologie und einem Laserentfernungsmesser. Der MAAWS Mk4 ist ein ungelenkter Raketenwerfer ohne Rückstoß, der für die AAF und FIA in der älteren Version „Mod 0” und für die NATO in der neueren Version „Mod 1“ verfügbar ist. Der MAAWS ist leichter als das RPG-42 und verschießt kleinere „HEAT“-Geschossen (High-Explosive Anti-Tank). Dafür ist er allerdings genauer und hat eine größere Reichweite als vergleichbare Waffen.

Zusätzliche Panzerabwehr-Fahrzeugvarianten – Der Gelände-Pickup sowie die leichten Kampffahrzeuge (LSV) „Prowler” und „Qilin” aus der Arma 3 Apex Erweiterung besitzen jetzt auch Varianten mit Raketenwerfern (die LSVs sind nur für Besitzer von Arma 3 Apex verfügbar).

Dekorative Objekte – Den Content Creators von Arma 3 steht jetzt eine Reihe neuer dekorativer Objekte zur Verfügung, wie z. B. neue Panzerbarrikaden, Ersatzteile und Werkzeuge. Außerdem gibt es jetzt ein voll funktionstüchtiges Reparatur-Depot, in dem beschädigte Fahrzeuge repariert werden können.

Offizieller Soundtrack – Genieße die neuen Musikstücke, die speziell für diesen DLC komponiert wurden.

Steam-Errungenschaften – Schalte eine Reihe zusätzlicher Steam-Errungenschaften für die neuen Inhalte frei.

 

Spiele-Trailer
17.394 Videos
112.222.883 Views

ARMA 3

Genre: Action

Release: 12.09.2013


Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen