Beschäftigungs-Therapie statt Story-Tradition - Fallout 76 zeigt die absurden Grenzen von Survival

von Michael Graf, Christian Fritz Schneider,
09.11.2018 12:22 Uhr

Auch die GameStar-Redakteure spielen die Beta von Fallout 76 und erkunden die erste Online-Spielwelt der Endzeit-Serie. Und was sie dabei entdecken, sind viele Survival-Mechaniken, die schnell an ihre Grenzen kommen und das Spielen nicht etwa verbessern, sondern in erster Linie nur erschweren - ohne zu belohnen.

In dieser Folge von GameStar TV zeigen Michael Graf und Christian Fritz Schneider deshalb die teils absurden Limits der Survival-Elemente von Fallout 76 und sprechen über das Fehlen von traditionellen Stärken der Serie in Sachen Story, Quests und NPCs.

Außerdem gehen wir auf die Unterschiede zu anderen Survival-Spielen wie DayZ, ARK oder Conan Exiles besonders beim Thema Weltgestaltung ein und erklären, wieso das noch vergleichsweise neue SCUM seine Survival-Mechaniken belohnend gestaltet.

Jetzt mit Plus alles sehen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Zugang zu allen Artikeln, Videos & Podcasts
Praktisch werbefrei
Optional: digitales Heftarchiv
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Wahnsinnige Vorteile mit GameStar Plus

Noch kein Plus-Mitglied? Plus gibt’s für alle, die mehr wissen wollen.

mehr zu Plus oder einloggen