Neuer Frauen-Stereotyp in Spielen - Sind Aloy & Lara enttäuschende Reißbrett-Heldinnen? - GameStar TV

von Petra Schmitz, Christian Fritz Schneider,
25.10.2018 10:08 Uhr

Die neue Lara Croft in der aktuellen Tomb-Raider-Trilogie gilt genau wie Aloy, die Heldin des PS4-Verkaufshits Horizon: Zero Dawn, als Vorzeige-Frauenrolle in modernen Spielen. Unsere leitende Redakteurin Petra Schmitz sieht das allerdings anders und erklärt in dieser Folge von GameStar TV, wie schnell der neue Vorzeige-Standard für weibliche Protagonistinnen in Videospielen an seine Grenzen kommen.

Deshalb geht es in diesem Video um Weiblichkeit in Spielen, um Gefälligkeit beim Design von Heldinnen und um den Kontrast zwischen Ansprüchen, die männliche und weibliche Hauptfiguren in Spielen aus Sicht ihrer Entwickler abdecken sollen. Denn wo Frauen in Spielen oft erst gebrochen werden, um dann zu Stärke zu finden, dürfen männliche Helden meist aus einer starken Position heraus starten. Aber es gibt auch gute Gegenbeispiele zu Aloy und Co., und auch diese Figuren besprechen wir im Video.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.