Neues Addon für Titan Quest - Hinter dem Überraschungs-Release steckt ein Plan - GameStar TV

Mittwoch, 22. November 2017 um 18:00

Am 17. November 2017 veröffentlichte THQ Nordic überraschend ein neues Addon für Titan Quest - über 10 Jahre nach dem Release des Action-Rollenspiels. Wir sprechen in GameStar TV mit THQs Head of Producing, Reinhard Pollice, über die Entstehung der Ragnarök-Erweiterung und lassen uns erklären, warum der neue Inhalte wie aus dem Nichts kam.

Im Gespräch verrät Reinhard auch, welche Strategie THQ Nordic mit seinen Spielemarken verfolgt. Schließlich hat das Unternehmen in den letzten Jahren die Lizenzen von vielen Titeln übernommen, die besonders PC-Spielern noch gut in Erinnerung sind, selbst wenn es um Nischentitel wie Nexus: The Jupiter Incident oder die Comanche-Serie geht.

Wir wollen zudem von ihm wissen, ob es sich für THQ Nordic überhaupt lohnt, in alte Marken und Spiele zu investieren und ob der Überraschungs-Release von Titan Quest: Ragnarök eine Trendwende für den Publisher von Spellforce 3, Darksiders 3 und Aquanox: Deep Descent ist. Reinhard verrät dabei auch, warum diese Spiele eigentlich zu früh angekündigt wurden, und warum die Ankündigungen zum frühen Zeitpunkt trotzdem so wichtig für THQ Nordic waren.

Jetzt mit Plus alles sehen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Gratis-Spiele & Rabatte
Print-Abonnenten sparen bis zu 40%
Optional: Heftarchiv inkl. alle Hefte seit 1997 & 2.600 Heftvideos
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Wahnsinnige Vorteile mit GameStar Plus

Noch kein Plus-Mitglied? Plus gibt’s für alle, die mehr wissen wollen.

mehr zu Plus  oder  einloggen

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen