Läuft gerade Survival-Geheimtipp Standed: Alien Dawn enthüllt neues Wüstengebiet für Weltraum-Siedler
Survival-Geheimtipp Standed: Alien Dawn enthüllt neues Wüstengebiet für Weltraum-Siedler

1892 Aufrufe

Survival-Geheimtipp Standed: Alien Dawn enthüllt neues Wüstengebiet für Weltraum-Siedler

Stranded: Alien Dawn startete am 12. Oktober 2022 in seine Early-Access-Phase. Anfang Dezember erschien hingegen das erste Inhalts-Update für den Survival-Geheimtipp, in dem ihr mit einer Gruppe von Siedlern auf einem fremden Planeten überleben müsst.

Die größte Änderung des Updates ist ein komplett neues Gebiet. Jetzt könnt ihr auch die Wüste besiedeln, wo ihr euch auf komplett neue Bedingungen einstellen müsst. Denn hier gibt es nur wenige Pflanzen und andere Ressourcen. Dabei hilft euch jedoch auch ein neuer Überlebender, der mit dem harschen Klima vertraut ist.

Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, euren Durchlauf vor Spielstart durch die Wahl des Mondes zu beeinflussen. Die funktionieren in etwa wie die Storyteller aus Rimworld. Mit Jason werden Wildtiere etwa aggressiver, aber ihr habt auch mehr Zeit zwischen den Attacken, um euch auf die nächste Welle vorzubereiten. Nyx sorgt hingegen für häufigere Angriffe, die hauptsächlich nachts stattfinden und Chaos ist unberechenbar.

Die Early-Access von Stranded: Alien Dawn soll etwa sechs Monate dauern, wodurch ihr mit dem fertigen Release im zweiten Quartal 2023 rechnen könnt. Allerdings kann es stets zu Verschiebungen oder Planänderungen der Entwickler kommen.


Kommentare(3)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.