Was kostet Exklusivität? - Sonys Angebote an Spiele-Entwickler - GameStar TV

von Christian Fritz Schneider,
18.01.2018 10:45 Uhr

Wenn ein Spiel nur für eine Plattform, meist für eine Konsole wie die PS4, Xbox One oder Nintendo Switch veröffentlicht wird, wird das Spiel häufig von internen Studios oder Publisher-eigenen Teams entwickelt. Da ist die Plattform-Exklusivität vorprogrammiert und leicht erklärt. Aber was bieten Sony und Co. anderen Entwicklern für komplette oder zeitliche exklusivität an?

Wir sprachen mit Graham Smith, Mitbegründer des kanadischen Entwickler-Studios DrinkBox Studios und Entwickler von Spielen wie Guacamelee!, Severed oder dem erst kürzlich angekündigten Guacamelee! 2, das bislang nur für die PS4 bestätigt ist.

Graham gibt uns einen Einblick in seinen Deal mit Sony und erklärt, welche Vorteile die exklusive Partnerschaft für einen Entwickler haben kann.

Rassismusvorwürfe wegen Guacamelee?

Wir sprechen aber auch über die Neuerungen von Guacamelee! 2, über die Vorteile und Herausforderung einer Fortsetzung, die ihrem Original auf den ersten Blick sehr ähnlich sieht und wir sprechen über die Rassismusvorwürfe, die es gegen den ersten Teil gab. Außerdem wollten wir wissen, ob sich das Team je mit dem Thema der Kulturellen Aneignung auseinandersetzen musste und welche Kritik sie vom ersten Spiel in der Fortsetzung umsetzen wollen.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.