Wie ein GameStar-Heft in der Corona-Krise entsteht

von Markus Schwerdtel, Christian Fritz Schneider,
08.05.2020 05:00 Uhr

Die Heftredaktion bleibt Zuhause. Das bedeutet neue Herausforderungen für die Produktion der gedruckten GameStar und die Sonderhefte. Markus Schwerdtel ist verantworltich dafür, dass jeden Monat ein neues Heft erscheint und erklärt was sich durch das Homeoffice alles geändert hat. Denn durch das Arbeiten von Zuhause sind die Abläufe viel aufwendiger geworden.

#StayHome-Rabatt: Drei Monate gratis bei GameStar Plus

Das Arbeiten aus dem Homeoffice hat vor- und Nachteile, gibt Markus zu. So kann man sich besser auf das Korrekturlesen konzentrieren. Aber dafür braucht man bei der täglichen Flut von Mails und Nachrichten ein dickeres Fell, denn die Kommunikation ist unpersönlicher geworden. Auch Vetriebswege müssen genau im Auge behalten werden. Markus schaut daher, dass genug Hefte da landen, wo sie momentan auch gebraucht werden.

Zum Gast:

Markus Schwerdtel ist seit April 2000 bei GameStar. Als Mitglied der Chefredaktion verantwortet er unsere gedruckten Magazine und Sonderhefte.

Mehr zum Thema:

Video-Doku: So entsteht ein GameStar-Heft
Video:  Unsere Lieblings-Ausgaben
Talk: Chef-Layouterin Sigrun erklärt die Heftproduktion früher und heute
Talk: Kampf um die Titelstory - Wie kommt GameStar an exklusive Geschichten ran?

Jetzt mit Plus alles sehen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Zugang zu allen Artikeln, Videos & Podcasts
100 Prozent werbefrei
Optional: digitales Heftarchiv
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Wahnsinnige Vorteile mit GameStar Plus

Noch kein Plus-Mitglied? Plus gibt’s für alle, die mehr wissen wollen.

mehr zu Plus oder einloggen

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen