Wo will Total War hin? - Die neue Strategie der Erfolgsserie - GameStar TV

von Michael Graf, Maurice Weber,
02.02.2018 17:30 Uhr

Die Total-War-Serie verändert sich. Nicht nur spielerisch gibt es Neuerungen, auch die Art, wie die Spiele entwickelt und veröffentlicht werden, zeugt von einem Umdenken bei Creative Assembly und Sega.

Titelgeschichte: Das neue Total War wird viel größer als gedacht

Michael Graf und Maurice Weber nehmen die jüngsten Entwicklungen bei Total War und die kommenden Veröffentlichungen deshalb in GameStar TV unter die Lupe. Dabei geht es neben den Warhammer-Ablegern auch um die neue Saga-Idee, deren erstes Produkt wir 2018 mit Total War Saga: Thrones of Britannia sehen.

Aber auch das ebenfalls für dieses Jahr angekündigte Total War: Three Kingdoms darf nicht vergessen werden, schließlich geht die Serie erstmals nach China.

Probleme mit den DLCs und Erweiterungen

Wenn es um Total War geht, muss es seit einiger Zeit auch um das Thema DLCs gehen. Graf und Weber erklären, warum die Erweiterungen auch immer Ärgernisse waren und wie Total War den Wechsel zum Service-Game vollzieht.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.


Kommentare(19)

Nur angemeldete Plus-Mitglieder können Plus-Inhalte kommentieren und bewerten.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.