Falls ihr ein bestimmtes Spiel vermisst, einen Fehler findet oder Fragen zum Regelwerk habt, freuen wir uns über euer Feedback im GameStars-Forenthread!

Für diese Kategorie kann nicht mehr abgestimmt werden!


Jetzt abstimmen und Preise im Wert von über 8.000 Euro gewinnen!

Jetzt gewinnen

Unter allen Teilnehmern verlosen wir automatisch 100 60-Euro-Gutscheine von Amazon. Plus-User können außerdem zwei Titan-Xp-Grafikkarten im Star-Wars-Look sowie 20 GOG-Codes für Cuphead gewinnen.

Teilnahmebedingungen und mehr erfahren

Assassin's Creed: Origins ist ein Open-World-Action-Adventure von Ubisoft und bereits der zehnte Teil der Hauptserie. Der Protagonist heißt Bayek, erzählt wird der Ursprung des Assassinen-Ordens im Alten Ägypten. Spielerisch setzt Assassin's Creed: Origins auf mehr Rollenspiel-Elemente als die Vorgänger, eine dynamischere Spielwelt und viel mehr Freiheit. Bayek kann einen Falken als antike »Drohne« einsetzen, im Level aufsteigen und seine Ausrüstung rollenspieltypisch stetig verbessern. Die Spielwelt umfasst viele Gegenden in Ägypten, Städte wie Memphis und Alexandria und Teile des Mittelmeers.

»mehr zum Spiel

Call of Duty: WW2 ist eine Rückkehr zu den Wurzeln der Shooter-Reihe, zumindest beim Szenario. Der Titel von Sledgehammer Games siedelt sich nämlich in Schauplätzen in Europa während des Zweiten Weltkriegs an, in denen Spieler mit der Härte des Krieges konfrontiert werden aber auch echten Kameradschaftsgeist erleben sollen. Dabei stehen eine Kampagne, ein Koop-Modus sowie der klassische Mehrspieler-Modus von Call of Duty zur Auswahl.

»mehr zum Spiel

Destiny 2 ist der Nachfolger des Online-Shooters Destiny (2014), der erneut von Bungie (Halo) stammt und PvP- sowie PvE-Elemente bietet. Das Science-Fiction-Szenario siedelt sich nach dem ersten Teil an: Die Kabale greifen die letzte Stadt und damit die letzte Festung der Menschen gegen die Dunkelheit an. Wir müssen als Hüter im Kampf gegen Ghaul und die Rote Garde in die Schlacht ziehen. Die Anführer der einzelnen Klassen Cayde-6, Ikora Rey und Zavala kehren ebenso zurück wie die Klassen Jäger, Warlock und Titan. Neben der letzten Stadt gibt es aber noch weitere unerforschte Schauplätze im Sonnensystem, außerdem neue Waffen und Fähigkeiten. Konsolenspieler können ihren Charakter zwar übernehmen, nicht aber das Lichtlevel oder Inventar; PC-Spieler haben als Neueinsteiger somit keinen Nachteil. Destiny 2 wird mindestens zwei Erweiterungen bekommen, die PS4-Version erhält einen Content-Vorsprung bis 2018.

»mehr zum Spiel

FIFA 18 ist der 2017-Ableger der Fußball-Simulation von EA Sports. Nach dem großen Erfolg der Neuerungen von FIFA 17 knüpft der Teil an die zuvor eingeführten Features an: Der Story-Modus »The Journey« erhält eine zweite Saison, in der wir wieder in die Rolle des jungen Engländers Alex Hunter schlüpfen. Außerdem will EA mit neuen Archetypen von Spielern (groß, klein, stämmig, dünn) für mehr wiedererkennbare Persönlichkeiten auf dem Rasen sorgen. Coverstar Cristiano Ronaldo erhält in FIFA 18 sogar sein komplett eigenes Moveset.

»mehr zum Spiel

Bei Ghost Recon: Wildlands handelt es sich um den ersten Teil der beliebten Taktik-Shooter-Reihe, der auf eine Open World setzt. Das große Areal kann sich also weitgehend frei begehen, befahren und selbst befliegen lässt. Schließlich liegt ein Schwerpunkt auf den Fahrzeugen. Das Szenario behandelt den Kampf gegen ein Drogenkartell in Bolivien, der in offenen Missionen ausgetragen wird. Die »Ghosts« werden in einem Gebiet abgesetzt – etwa nahe einem Kartell-Stützpunkt, und es liegt es in den Händen der Spieler, Informationen zu sammeln und entsprechend zu handeln. Neben dem Einzelspieler-Modus kann die Kampagne von Ghost Recon: Wildlands auch im Koop-Modus mit bis zu vier Spielern bestritten werden.

»mehr zum Spiel

Die PlayStation-exklusive Rennspiel-Marke Gran Turismo feiert mit dem siebten Teil ihr Debüt auf der PlayStation 4. Der Titel heißt offiziell GT Sport. Das Spiel legt den Fokus wie immer auf eine komplexe Simulation.

»mehr zum Spiel

Hellblade: Senua's Sacrifice ist ein Actionspiel von Ninja Theory und steht in der Tradition von vorherigen Titeln des Studios wie DmC Devil May Cry, Enslaved oder Heavenly Sword. Das Szenario ist an die keltische Mythologie angelehnt und dreht sich um die höllenartige Unterwelt dieser Kultur. Heldin des Spiels ist die keltische Kriegerin Senua, die des Öfteren von Halluzinationen geplagt wird. Im Vordergrund stehen schnelle Schwertkämpfe in Hack&Slash-Manier und glaubwürdige Charaktere mit einer tiefgehenden Geschichte stehen. Die Kämpfe spielen sich allerdings ganz anders als von Ninja Theory gewohnt, weil die Kamera in Gefechten stark heranzoomt, so dass wir schräg über die Schulter der Spielfigur blicken. Die Kämpfe sind anspruchsvoll, Blocken und Ausweichmanöver zur Seite sind überlebenswichtig, gekämpft wird aber nur mit dem Schwert, weitere Waffen oder gar Magie gibt es nicht. Erfahrungspunkte gibt es ebenfalls nicht, dafür aber gelegentlich kleinere Rätsel, bei der eine spezielle Sicht-Fähigkeit zum Einsatz kommt. Ein klassisches HUD gibt es nicht. Hellblade nutzt die Unreal Engine 4.

»mehr zum Spiel

Das durch die Killzone-Reihe bekannte Entwicklerstudio Guerrilla Games wagt sich mit mit dem PS4-exklusivem Horizon: Zero Dawn auf neues Terrain. Es handelt sich um ein postapokalyptisches Spiel, in dem der Spieler als Heldin Aloy mit altertümlichen Waffen gegen Roboter-Dinos kämpft, um das Gleichgewicht zwischen Menschen und Maschinen aufrecht zu erhalten. Man muss aber auch gegen Menschen oder normale Tiere kämpfen. Dazu craften wir uns auch neue Pfeilsorten. Außerdem gibt es Erfahrungspunkte-System. Das Spiel erzählt in Nebenmissionen viele kleine, in sich abgeschlossene Geschichten - Micro-Stories genannt. Wer also das gesamte Universum von Horizon begreifen will, sollte nicht nur die Hauptmissionen abhaken. Horizon: Zero Dawn bietet eine Open World.

»mehr zum Spiel

Im Rollenspiel Nier: Automata dreht sich alles um die Invasion kriegerischer Wesen von einer anderen Welt. Mechanische Lebensformen werden für die Kriegsführung entwickelt, so dass die Menschen sich gezwungen sehen, auf den Mond auszuwandern. Der Spieler schlüpft dabei in die Rolle der Androidin 2B, die in Begleitung der Androiden 9S sowie A2 im Kampf gegen die Maschinen die Erde zurückerobern will und das Geheimnis dieser Welt lüften soll. Gekämpft wird in klassischer 3rd-Person-Brawler-Ansicht. Es gibt Bosskämpfe und ein Charatkersystem. Außerdem wird 2B von einer kleinen Sonde begleitet. 2B ist übrigens eine YoRHa, eine neue Einheit der Androiden-Infanterie.

»mehr zum Spiel

Persona 5 ist ein Rollenspiel von dem Entwickler Atlus für die PlayStation 3 und die PlayStation 4. Im Spiel ist der Name Programm: Die Story dreht sich um Schüler, die parallel zur ihren "normalen" Persona als Phantom Thieves agieren und fantastische, magische Welten besuchen. Gespielt wird also ein doppeltes Spiel: Fantasy-Rollenspiel und Schul-Sim.

»mehr zum Spiel

Project Cars 2 ist eine Motorsport-Simulation, die wie schon der Vorgänger Project Cars (2015) mittels Crowdfunding finanziert wurde. Diesmal gibt es 50 einzigartige Locations und mehr als 200 Strecken. Ebenfalls mit dabei: Off-Road-Rennen, eine Koop-Karriere und E-Sports-Funktionen.

»mehr zum Spiel

Resident Evil 7: Biohazard lässt den Spieler wie in den ersten Serienablegern wieder ein gruseliges Anwesen durchsuchen, erstmals in der Hauptreihe erlebt man den Überlebenskampf aber aus der Ego-Perspektive des neuen Protagonisten Ethan. Der ist irgendwo in den amerikanischen Südstaaten der Mörderfamilie Baker in die Fänge geraten und muss jetzt versuchen deren übernatürliches Geheimnis zu ergründen – und zu überleben. Der siebte Teil der Biohazard-Reihe unterstützt auf der PS4 nativ einen VR-Modus in First-Person.

»mehr zum Spiel

South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe (The Fractured But Whole) ist der Nachfolger des Rollenspiels South Park: Der Stab der Wahrheit (2014), der allerdings nicht mehr von Obisdian Entertainment stammt sondern von Ubisoft – San Fracisco. Dem Spielprinzip bleibt man dennoch treu: Erneut gibt es rundenbasierte Kämpfe und den typischen derben Humor der Fernsehserie. Als Held fungiert wieder ein neues Kind, dessen Rolle der Spieler übernimmt. Man bekleidet Eric Cartman, Kenny & Co. auf eine abenteuerliche Reise, bei der vor allem auch Superhelden-Motive auf die Schippe genommen werden. Die South-Park-Erfinder Matt Stone und Trey Parker haben nicht nur das Writing sondern auch Sprechrollen übernommen.

»mehr zum Spiel

The Evil Within 2 ist die Fortsetzung zum Horrorspiel The Evil Within, das vom Resident-Evil-Erfinder Shinji Mikami stammt. Ähnlich wie Resident Evil spielt die Reihe mit unserer Angst, indem sie Munition knapp und Waffen rar macht und uns gegen Übernatürliches wie Zombies und deformierte Monster antreten lässt. Da hilft oft nur verstecken, schleichen und weglaufen. The Evil Within setzt stärker auf Splatter und Gore als subtilen psychologischen Horror, trotzdem kommt die Angst auch hier nicht zu kurz. Hauptcharakter Sebastian kehrt aus dem Vorgänger zurück und muss sich mit der zwielichtigen Organisation Mobius verbinden, um seine Tochter Lily zu retten, obwohl sie sein Leben überhaupt erst zerstört haben. Dafür muss Sebastian in die surreale Welt von STEM eintreten und die Monster dort bezwingen. Nur wenn er den Albträum übersteht, kann er seine Familie zurückgewinnen.

»mehr zum Spiel

Uncharted: The Lost Legacy ist eine Standalone-Erweiterung für Uncharted 4. In der Kampagne, die nach Uncharted 4 spielt, steuern wir erstmals nicht Nathan Drake, sondern seine ehemalige Mitstreitern Chloe Frazer - im Duo mit Drakes Widersacherin aus Teil 4 Nadine Ross. Die Schauplätze siedeln sich hauptsächlich in Indien an. Erneut gibt es weitläufige Level und Fahrzeugpassagen.

»mehr zum Spiel

Wolfenstein 2: The New Colossus ist die Fortsetzung zu Wolfenstein: The New Order. 2014 setzte das die klassische Shooter-Reihe fort und ließ uns als B.J. Blaskowicz in einem alternativen Szenario der 60er-Jahre gegen das Nazi-Regime antreten. Die Nazis haben hier den Krieg gewonnen und kontrollieren die Welt jetzt mit futuristischer Technologie wie riesigen Kampf-Mechs.

»mehr zum Spiel
GameStars 2017: Bestes PS4-Spiel

PS4-Besitzer konnten sich 2017 nicht über mangelnde Topspiel-Verpflegung beklagen. So schlugen beispielsweise einige echte Exklusivbrocken auf der Sony-Konsole auf, darunter das grandiose Horizon: Zero Dawn von Guerilla Games, Uncharted: The Lost Legacy von Naughty Dog und Hellblade von Ninja Theory.

Aber auch die Third Party-Hersteller steuerten etliche Hochkaräter bei, darunter Wolfenstein 2: The New Colossus, Project Cars 2 oder Assassin's Creed Origins.

Genügend Auswahl zum PS4-Spiel des Jahres 2017 gibt es also. Jetzt liegt es an euch, zu entscheiden: Was ist euer Favorit?