TERA: Rising - Free2Play

Online-Rollenspiel  |  Release: 03. Mai 2012  |   Publisher: Frogster Interactive
Seite 1 2 3 4 5

Special: MMO-Vergleich 2012

Duell der Online-Rollenspiele

Was kann The Elder Scrolls Online, dass World of Warcraft, Guild Wars 2, The Old Republic und TERA nicht können? Wir stellen die großen Online-Rollenspiele im Vergleichs-Special gegenüber und schauen uns Kampfsysteme, Quests und PvP-Modi genauer an.

Von Christian Fritz Schneider |

Datum: 12.05.2012


MMO-Vergleich 2012 :

Mit The Elder Scrolls Online wagt sich bald auch Bethesda ins Reich der Online-Rollenspiele. Während Oblivion und Skyrim nur Abenteuer für Einzelkämpfer bieten, soll der nächste Serienableger also mit MMORPGs in Konkurrenz treten – allen voran Genre-Großvater World of Warcraft und dessen kommende Erweiterung Mists of Pandaria . Aber auch Star Wars: The Old Republic , Guild Wars 2 und TERA wollen dem Elder-Scrolls-MMO das Leben schwer machen und punkten mit filmreifer Inszenierung, beeindruckender Grafik oder eindrucksvollen Kampfszenen.

MMO-Vergleich 2012 : Mit den Spezialfähigkeiten lassen sich so genannte Kettenangriffe kombinieren

TERA
Mit den Spezialfähigkeiten lassen sich so genannte Kettenangriffe kombinieren

Wir stellen die fünf großen Online-Rollenspiele in diese Special gegenüber und vergleichen bestimmte Einzelaspekte, soweit dies derzeit schon möglich ist.

Kampfsystem

Egal wie viel Zeit wir in hübschen Wäldchen oder imposanten Städten verbringen, um den Kampf gegen Monster und Gesindel kommen wir nicht herum. Die Frage ist nur, ob wir uns dabei langweilen oder bei jedem Schwertschlag mitfiebern können. Trotz der Bemühungen, neue und dynamische Kampfsysteme zu entwicklen, dominieren in WoW und TOR noch immer die statischen Scharmützel – auch für The Elder Scrolls Online haben die Entwickler keine wirklich direkten Kämpfe angekündigt. TERA und Guild Wars 2 gehen einen anderen Weg und belohnen die Spieler, die im Kampf ihre Füße nicht stillhalten können.

TERA

Tera sieht nicht nur schick aus, sondern spielt sich auch wunderbar flott. Wo wir bei World of Warcraft oder Star Wars: The Old Republic immer und immer wieder eine Hotkey-Rotation abarbeiten und uns dabei bisweilen wie ein dressiertes Äffchen fühlen, schnetzeln wir in Tera dynamisch.

Über die Leertaste lassen wir bestimmten Aktionen einen vorher festgelegten Komboangriff folgen. Mit unserem Zerstörer geht das so: Per Linksklick schwingt der Bursche sein Schwert, mit der rechten Maustaste lösen wir eine Rolle aus, um Gegenangriffen auszuweichen. Hotkeys gibt es zwar auch, die jedoch sind einer vergleichsweise überschaubaren Zahl von Spezialangriffen vorbehalten. In unserem Fall etwa einem Wirbelwind-Angriff, der ordentlich Flächenschaden anrichtet.

Spezialfähigkeiten wiederum kosten Mana, das wir zuvor mit dem Standard-Angriff ansammeln - und das sich relativ schnell wieder verflüchtigt, sodass uns das Spiel quasi dazu anhält, nicht bloß ein paar Feinde verdreschen zu gehen, sondern gleich Nägel mit Köpfen zu machen.

Mit den Spezialfähigkeiten lassen sich so genannte Kettenangriffe kombinieren. So können wir beispielsweise festlegen, dass einer Rolle ein besonders starker Nahkampfangriff folgen soll - und lösen den dann nach getanem Purzelbaum bequem mit der Leertaste aus.

The Old Republic

Die Kämpfe in The Old Republic laufen MMO-typisch ab: Statt dynamische Scharmützel zu inszenieren, in denen wir Laserschüssen ausweichen und gezielte Lichtschwerthiebe verteilen, errechnet das Programm angerichteten wie eingesteckten Schaden anhand der aktuellen Charakterwerte und Items.

Trotzdem reduziert sich das Kampfsystem aber nicht auf das bloße Anklicken von Talenten. So hat Bioware jeder Klasse eine taktische Besonderheit verpasst. Beispielsweise kann (und muss) der Schmuggler stets in Deckung gehen. Nur dann hat er Zugriff auf besonders mächtige Attacken, etwa eine Ladungssalve, deren erster Treffer besonders viel Schaden anrichtet. Andererseits ist der Han-Solo-Doppelgänger hinter einem Hindernis kauernd nicht allzu mobil, was ihn insbesondere in PvP-Schlachten zum leichten Ziel macht.

Noch mehr taktische Tiefe bringen die KI-Begleiter, den ersten bekommen wir bereits im Verlauf des Prologs an unsere Seite gestellt. Einen der Mitstreiter dürfen wir stets mit in den Kampf nehmen. Klar, dass uns die KI-Begleiter auch (ziemlich clever) im Kampf unterstützt. Über ein Menü können wir Verhaltensweisen definieren und festlegen, welche Talente er bevorzugt einsetzen soll – ausufernde Befehle können wir zwar nicht erteilen, dafür leisten sich die Begleiter auch nur selten Verhaltensschnitzer.

WoW: Mists of Pandaria

Obwohl Blizzard mit dem Mönch ein neues Kampferlebnis angekündigt hat, merkt man in der Beta-Praxis davon wenig. Kämpfe laufen immer noch relativ statisch ab und erfordern kaum mehr, als die erlernten Fähigkeiten nacheinander zu aktivieren.

Durch das neue Talentsystem und die reduzierten Fähigkeiten müssen wir zudem lange Zeit auf die immer gleichen Attacken zurückgreifen – Abwechslung sieht anders aus.

Guild Wars 2

Die Kämpfe in Guild Wars 2 laufen wesentlich dynamischer als in den meisten Konkurrenten ab. Wir können Gegner umtänzeln und ihnen mit Bonusschaden in den Rücken fallen und sogar unsere Talente mit denen der Mitspieler kombinieren: Beispielsweise verhilft Feuermagie dem verbündeten Waldläufer zu flammenden Pfeilen, die zusätzlichen Brandschaden anrichten. Mit magischen Fähigkeiten lassen sich darüber hinaus Gegenstände herumwerfen und als Waffe einsetzen.

Elder Scrolls Online

Die Ausdauer des Helden ist in den Kämpfen von The Elder Scrolls Online noch wichtiger als Mana- und Lebenspunkte: Alle Aktionen (Blocken, Ausweichen, Sprinten) kosten Ausdauer – überlegtes Vorgehen ist demnach wichtiger als rohe Gewalt. Für Magier spielt der Wert traditionell keine so große Rolle, aber alle Kämpferklassen müssen wie in Oblivion und Skyrim immer darauf achten, nicht außer Atem zu geraten.

The Elder Scrolls Online
Gerade in den öffentlichen Dungeons sollte man die Augen nach den Himmelsscherben offen halten.

Die Fähigkeiten ähneln denen der Solo-Titel stark: schnelle, leichte Attacken und schwere Hiebe wechseln sich ab, jede Klasse hat ein besonderes Talent, dass sich durch Kämpfe auflädt und besonders mächtig ist. Neu ist, dass die Kämpfe nicht mehr direkt in Echtzeit ablaufen, um Probleme mit Latenzschwankungen zu vermeiden.

Diesen Artikel:   Kommentieren (115) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 11 weiter »
Avatar Syspender
Syspender
#1 | 12. Mai 2012, 16:56
Ganz hilfreich bei dieser MMO-Flut :D
Aber ich setz' ja alles auf GW2 ;)
rate (60)  |  rate (11)
Avatar SacroSanct
SacroSanct
#2 | 12. Mai 2012, 17:00
Ich hoffe, das The Elder Scrolls: Online was wird :)
rate (29)  |  rate (13)
Avatar diavoloman
diavoloman
#3 | 12. Mai 2012, 17:00
Schöne Zusammenfassung. Elder Scrolls Online erscheint erst in naher Zukunft also noch nicht der Rede wert.
Alles gespielt alles gesehen und was bleibt ist vorerst GW2 :)
Was zählt ist immer noch der Spaß daran, jeder bevorzugt ein anderes MMO.
rate (30)  |  rate (6)
Avatar Ardel
Ardel
#4 | 12. Mai 2012, 17:05
Zitat von diavoloman:

Was zählt ist immer noch der Spaß daran, jeder bevorzugt ein anderes MMO.


So und nicht anders! Aber glaube mir das Fanboy gebrabbel geht bestimmt gleich los :D
rate (40)  |  rate (1)
Avatar Angelus_lul
Angelus_lul
#5 | 12. Mai 2012, 17:06
Guild Wars 2 ..meine große Hoffnung.
rate (29)  |  rate (10)
Avatar Nokami
Nokami
#6 | 12. Mai 2012, 17:06
Mists of Pandaria ist für mich das Spiel mit dem meisten Potenzial, mal sehen, nebenbei werd ich noch GW2 Spielen (was ja kein ding ist ohne Abo). Aber das sieht wohl jeder anders, jedem das seine.

WoW wegen der epischen Raids, und GW2 weil es einfach dynamischer daherkommt. Tera mach auch nebenbei sehr viel Spaß, problem ist nur das man wirklich immer "Töte 20x das, und das 20x das" als Aufgabe hat.
rate (14)  |  rate (12)
Avatar Panther
Panther
#7 | 12. Mai 2012, 17:06
Mir fehlt hier The Secret World.
Über dieses Game ist wesentlich mehr bekannt (gerade da dieses Wochenende Beta-Weekend ohne NDA ist), als über Elder Scrolls Online.
TSW hat es nämlich wirklich verdient hier bei den Veteranen zu stehen. Das Game hat wirklich das Zeug was zu werden und wirkt sehr ambitioniert.
rate (27)  |  rate (7)
Avatar Vestor
Vestor
#8 | 12. Mai 2012, 17:08
Hui, das ist ja mal ein ambitionierter Artikel - Lob Lob, freut mich, dass GS den Dschungel da ein wenig zu lichten versucht.

Aber leider lässt sich der wohl wichtigste Faktor nicht vergleichen - ob das Spiel für sich genommen funktioniert, bzw. eine Sogwirkung entwickelt. So sah TOR etwa für mich auf den ersten Blick gut aus, aber bei dem zehnten Bonusziel "Töte 25 XYZ-Droiden" war dann meine Frustrationsgrenze erreicht :( Hoffe, das gleiche passiert mir nicht mit GW 2.
rate (7)  |  rate (3)
Avatar Dagobert89
Dagobert89
#9 | 12. Mai 2012, 17:11
Mit magischen Fähigkeiten lassen sich darüber hinaus Gegenstände herumwerfen und als Waffe einsetzen.

Ihr meint wohl es lassen sich vom Ele Waffen herbeizaubern und können von allen als Waffe genutzt werden ;)
rate (0)  |  rate (1)
Avatar Panther
Panther
#10 | 12. Mai 2012, 17:11
Zitat von blacksun84:
... bei GW2 bin ich noch vorsichtig, weil mich das Universum bislang wenig anspricht und ich auch bzgl. des Eventsystems noch skeptisch bin. Da lieber mal auf irgendwelche Testversionen warten.


GW2 bin ich auch noch unsicher, eben wegen dem Story-Hintergrund.

Dem Eventsystem hingegen fiebere ich entgegen. Wenn es nur halb so gut wird wie bei Warhammer Online, bin ich beruhigt.
rate (4)  |  rate (1)

PROMOTION

Details zu TERA: Rising

Plattform: PC
Genre Rollenspiel
Untergenre: Online-Rollenspiel
Release D: 03. Mai 2012
Publisher: Frogster Interactive
Entwickler: Bluehole Studio
Webseite: http://www.tera-europe.com
USK: Freigegeben ab 12 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 217 von 5762 in: PC-Spiele
Platz 13 von 261 in: PC-Spiele | Rollenspiel | Online-Rollenspiel
 
Lesertests: 5 Einträge
Spielesammlung: 60 User   hinzufügen
Wunschliste: 29 User   hinzufügen
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten