11 Jahre durch Minecraft gereist: Spieler noch immer nicht am Ziel

Der YouTuber KurtJMac hat vor langer Zeit seine Reise quer durch eine Minecraft-Welt begonnen. Auch heute ist er noch weit von seinem Ziel entfernt.

von Tillmann Bier,
11.05.2022 18:15 Uhr

Christopher Kolumbus brauchte sieben Monate, um Amerika zu erreichen. Marco Polo war auf seiner Reise nach China sogar vier Jahre lang unterwegs. Über beide kann aber der YouTuber KurtJMac nur müde lächeln, denn er selbst befindet sich schon mehr als elf Jahre lang auf Wanderschaft. Seinen Schreibtisch musste er allerdings dafür nicht verlassen, denn Kurt bewegt sich seit 2011 durch ein und dieselbe Minecraft-Welt.

Wohin des Weges?

Doch wohin läuft der YouTuber so zielstrebig? Kurz nachdem Minecraft 2011 veröffentlicht wurde, entschloss sich Kurt, die scheinbar unendlichen Welten auszureizen und bis zu ihrem Rand zu reisen. Denn Minecraft-Erfinder Notch hatte behauptet, es sei unmöglich diesen zu erreichen. Grund genug für Kurt, diese Herausforderung anzunehmen. Ein erstes Video lud er schon im März 2011 auf YouTube hoch:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Ein ambitioniertes Unterfangen, denn dafür muss der YouTuber eine Strecke von etwa 12,5 Millionen Blöcken zurücklegen, was im Minecraft-Maßstab 12.500 Kilometern entspricht. Wie groß eine Minecraft-Welt eigentlich ist und weitere Antworten auf häufig gestellte Fragen findet ihr in diesem Artikel:

Wir beantworten 7 kuriose Fragen zum Klötzchenhit   55     4

Minecraft

Wir beantworten 7 kuriose Fragen zum Klötzchenhit

Mit der Zeit wuchs dann auch die Menge der Zuschauer, die das ungewöhnliche Reisetagebuch aus Minecraft verfolgten. Im Jahr 2016 wurde Kurts Reise sogar vom Guinness-Buch der Rekorde als längste Reise in Minecraft anerkannt.

Bis er an seinem Ziel ankommt wird wohl mindestens noch ein weiteres Jahrzehnt vergehen. Kurt lässt sich bei seinem Vorhaben auch Zeit und errichtet nach jedem Jahr ein Monument am Ende der zurückgelegten Strecke. Unvorstellbar wäre so etwas vor allem für unseren Autoren Dominik Winkler, der frustriert von Minecraft ablassen musste:

Ja, Elden Ring ist schwer - aber Minecraft hat mich gebrochen   8     9

Mehr zum Thema

Ja, Elden Ring ist schwer - aber Minecraft hat mich gebrochen

Es geht weiter - für den guten Zweck

Inzwischen hat Kurt immerhin 5 Millionen Blöcke hinter sich gelassen und damit noch mehr als die Hälfte des Weges vor sich. Von Aufgeben ist bei dem YouTuber aber auch nach mehr als einem Jahrzehnt nicht die Rede. Denn inzwischen hat die Reise auch noch einen weiteren Zweck: Von den Zuschauern sammelt Kurt nämlich Spenden für wohltätige Zwecke. Bereits über 400.000 Dollar kamen so zusammen.

zu den Kommentaren (24)

Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.