8 Bit Civilizations - Hobby-Entwickler basteln C64-Umsetzung

Ein kleines Entwicklerteam will einen »Schönheitsfehler« des ersten Civilization ausmerzen: Das Global-Stretegiespiel ist nie für den Commodore 64 erschienen. Das Fan-Projekt 8 Bit Civilizations soll das ändern.

von Tobias Ritter,
01.02.2017 13:15 Uhr

8 Bit Civilizations ist eine Fan-Hommage an das erste Civilization - für den Commodore 64.8 Bit Civilizations ist eine Fan-Hommage an das erste Civilization - für den Commodore 64.

Das 1991 veröffentlichte Civilization war ein großartiges Spiel - hat jedoch einen Schönheitsfehler: Es erschien in der 16-Bit-Ära, hat den legendären Commodore 64 also quasi übersprungen. Dieser Meinung ist jedenfalls der Hobby-Entwickler Fabian Hertel, der diesen Fehler nachträglich ausmerzen möchte.

Sein Ziel: Eine 8-Bit-Fan-Hommage des Klassikers für eben jenen C64. Und diesem Ziel ist Hertel schon ziemlich nahe: Auf der Webseite von Protovision Games bietet er bereits einen ersten Prototypen zum Download an.

Spiel funktioniert schon weitestgehend

Die Featureliste kann sich durchaus sehen lassen:

  • Alle Einheiten funktionieren, Fortschritte können errungen und Kriege geführt werden
  • Zwischen 15 Volksstämmen kann gewählt werden (oder ein eigener kann eingegeben werden)
  • Es gibt bis zu 3 computergesteuerte Volksstämme
  • Barbarenvölker können eingeschaltet werden
  • Fünf Schwierigkeitsstufen
  • Eigene Landkarten können basierend auf Landgröße, Form und Klima generiert werden
  • Isometrische Sicht
  • Spielstände können gespeichert und geladen werden K
  • ompatibel zu allen gängigen Laufwerken
  • SuperCPU kompatibel
  • Tastatur, Joystick und Mausunterstützung (Port 2)

Noch nicht funktionieren hingegen einige isometrische Ansichten, der Ingame-Sound und das Starten von Raumschiffen. Auch die Diplomatie ist bisher nur eingeschränkt möglich. Audienzen gibt es zum Beispiel noch nicht.

Gratis-Download der Demo-Version

Gemeinsam mit Hertel arbeiten an dem Projekt übrigens noch Gergely Sinkó und Tim Jakob Chen-Voos (Grafik) sowie Hugo Hoekstra (Musik).

Die spielbare Demo-Version (.d64- oder .d81-Image) von 8 Bit Civilizations kann aktuell kostenfrei heruntergeladen werden. Wer sie auf dem originalen C64 ausprobieren will, muss die Image-Datei zuerst auf eine Diskette übertragen.

Alternativ läuft 8 Bit Civilizations aber auch per Emulator auf einem aktuellen PC.


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen