AMD und Nvidia: Neue Einsteiger- und High-End-Grafikkarten im Anmarsch

Nvidias Geforce RTX 3080 Ti/RTX 3070 Ti und AMDs Radeon RX 6500/6400 tauchen am Horizont auf. Was wissen wir bislang?

von Alexander Köpf,
17.05.2021 09:55 Uhr

Neue Grafikkarten von AMD und Nvidia zeichnen sich am Horizont ab. Während bei Nvidia offenbar die High- und Top-End-Modelle Geforce RTX 3070 Ti und Geforce RTX 3080 Ti im Brennpunkt stehen, will AMD anscheinend in Form von Radeon RX 6500 und/oder Radeon RX 6400 stärker das Einsteigersegment bedienen. Was wissen wir bislang?

AMD Radeon RX 6500/6400

Erst in der letzten Woche kamen Gerüchte zu einer AMD Radeon RX 6600 (XT) auf Basis des Navi-23-Chips auf. Darunter auch erste technische Daten. Lest mehr dazu im folgenden Artikel:

RX 6600 XT: Spieler-GPU mit großem „Aber“   42     0

Mehr zum Thema

RX 6600 XT: Spieler-GPU mit großem „Aber“

Bislang wurde vermutet, dass Navi 23 den kleinsten Chip auf Basis der RDNA-2-Architektur darstellt. Nun finden sich in einem Linux-Patch jedoch Hinweise auf einen Chip mit dem internen Codenamen »Beige Goby«. Da das der vierte Codenamen für GPUs aus der RDNA-2-Reihe ist, wird er nach Navi 21, 22 und 23 mit Navi 24 in Verbindung gebracht und damit mit noch kleineren Modellen alias Radeon RX 6500/6400.

Die möglichen Spezifikationen von Navi 24

Navi 21

Codename: Sienna Cichlid

Kerne: 5.120

Raytracing-Kerne: 80

Speicher: 16,0 GByte GDDR6

Navi 22

Codename: Navy Flounder

Kerne: 2.560

Raytracing-Kerne: 40

Speicher: 12,0 GByte GDDR6

Navi 23*

Codename: Dimgrey Cavefish

Kerne: 2.048

Raytracing-Kerne: 32

Speicher: 8,0 GByte GDDR6

Navi 24*

Codename: Beige Goby

Kerne: 1.024

Raytracing-Kerne: 16

Speicher: 4,0 bis 8,0 GByte GDDR6

*Angaben nicht offiziell bestätigt

Release: In wenigen Wochen startet die taiwanische Computermesse Computex (1. bis 4. Juni). Handfeste Informationen zu neuen Grafikkarten erwarten wir wenn, dann im Rahmen einer Keynote von AMD-Chefin Dr. Lisa Su.

Nvidia Geforce RTX 3080 Ti/3070 Ti

Über Nvidias neue High- und Top-Modelle RTX 3070 Ti und RTX 3080 Ti haben wir schon des Öfteren berichtet. So etwa soll die Produktvorstellung Ende Mai erfolgen. Lest mehr dazu im folgenden Artikel:

RTX 3080 Ti/3070 Ti Leak: Release später als gedacht   32     3

Mehr zum Thema

RTX 3080 Ti/3070 Ti Leak: Release später als gedacht

Videocardz will nun Präsentationsmaterial zu den Geforces RTX 3070 Ti Suprim (X) und RTX 3080 Ti Suprim (X) des Herstellers MSI erhalten haben, das neben der Existenz der Grafikkarten auch einen zeitnahen Release zu bestätigen scheint.

Die möglichen Spezifikationen von RTX 3080 Ti/3070 Ti

RTX 3090

Kerne: 10.496

Takt: 1.395/1.695 MHz

Speicher: 24,0 GByte GDDR6X (19,5 Gbps)

RTX 3080 Ti*

Kerne: 10.240

Takt: 1.365/1.665 MHz

Speicher: 12,0 GByte GDDR6X (19,0 Gbps)

RTX 3080

Kerne: 8.704

Takt: 1.440/1.710 MHz

Speicher: 10,0 GByte GDDR6X (19,0 Gbps)

RTX 3070 Ti*

Kerne: 6.144

Takt: unbekannt

Speicher: 8,0 GByte GDDR6X (19,0 Gbps)

RTX 3070

Kerne: 5.888

Takt: 1.500/1.725 MHz

Speicher: 8,0 GByte GDDR6 (14,0 Gbps)

*Angaben nicht offiziell bestätigt

Release: Zuletzt wurde erwartet, dass der Launch der neuen Geforce-Modelle Anfang bis Mitte Juni erfolgt. Die neuesten Informationen bekräftigen diese Annahme noch einmal.

Verfügbarkeit

Was die Verfügbarkeit der neuen Grafikkarten sowohl von AMD als auch Nvidia anbelangt, ist erneut von davon auszugehen, dass die Nachfrage das Angebot deutlich übersteigt und die Preise dementsprechend weit über der UVP liegen. So berichteten wir bereits vor zwei Wochen von Preisen für die RTX 3080 Ti weit jenseits der 2.000 Euro.

zu den Kommentaren (107)

Kommentare(107)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.