RTX 3080 Ti bei ersten Händlern gesichtet, Preise erreichen neuen Höhepunkt

Custommodelle des kommenden Geforce-Flaggschiffs von Nvidia wurden bei ersten Onlinehändlern samt Preisen gesichtet. Wie realistisch sind sie?

von Alexander Köpf,
06.05.2021 10:01 Uhr

Wenn es mit den Preisen für Grafikkarten so weitergeht, müssen wir sie bald wohl in Gold aufwiegen. Wenn es mit den Preisen für Grafikkarten so weitergeht, müssen wir sie bald wohl in Gold aufwiegen.

Erst gestern machte eine Meldung zu Nvidias Geforce RTX 3080 Ti die Runde, wonach ein Händler in den Vereinigten Arabischen Emiraten das Custommodell Suprim X des Herstellers MSI für umgerechnet 2.920 Euro anbieten soll (via Videocardz). Und das knapp einen Monat vor der erwarteten Ankündigung des neuen Spieler-Flaggschiffs. Da es sich dabei aus unserer Sicht um ein recht vages Gerücht handelte, entschieden wir uns vorerst nicht darüber zu berichten.

Warum berichten wir nun doch? Der bekannten vietnamesische Hardware-Leakder I_Leak_VN @I_Leak_VN hat nun eine Liste veröffentlicht, die die Preise aus den Emiraten zu bestätigen scheinen. Dort wird ebenfalls eine MSI Geforce RTX 3080 Ti Suprim X 12G geführt. Laut der Liste werden dafür 73.700.000 Vietnamesische Dong aufgerufen - das sind umgerechnet rund 2.660 Euro.

Link zum Twitter-Inhalt

Weitere Custommodelle von MSI rangieren zwischen rund 2.100 und 2.580 Euro. Die Mehrwertsteuer wird in solchen Fällen oftmals nicht mit angegeben, weshalb wir hier vermutlich noch die für Deutschland geltenden 19 Prozent einrechnen müssten.

Wie realistisch sind die Preise?

So oder so scheinen die Preise für Grafikkarten immer weiter anzuziehen. Ein Blick auf deutsche Onlinehändler zeigt, dass bereits für die MSI Geforce RTX 3080 Suprim X 10G - also die Non-Ti-Variante - 2.100 Euro verlangt werden (via Geizhals.de). Das berücksichtigt, scheinen Preise im Bereich zwischen 2.500 und 3.000 Euro für die RTX 3080 Ti durchaus realistisch.

UVP soll rund ein Drittel davon betragen: Zwar gibt es noch keine offizielle Bestätigung, aber der UVP-Preis für das neue Flaggschiff soll Gerüchten und Leaks zufolge ungefähr ein Drittel der gezeigten Straßenpreise betragen - wir rechnen mit 1.000 Euro.

Die möglichen Spezifikationen der RTX 3080 Ti rechtfertigen den Preis natürlich nicht, spannend sind sie dennoch:

RTX 3090

Kerne: 10.496

Takt: 1.395/1.695 MHz

Speicher: 24,0 GByte GDDR6X (19,5 Gbps)

RTX 3080 Ti*

Kerne: 10.240

Takt: 1.365/1.665 MHz

Speicher: 12,0 GByte GDDR6X (19,0 Gbps)

RTX 3080

Kerne: 8.704

Takt: 1.440/1.710 MHz

Speicher: 10,0 GByte GDDR6X (19,0 Gbps)

*Angaben nicht bestätigt

Ihr braucht unbedingt jetzt eine neue Grafikkarte? Dann schaut in unsere 5 Tipps, wie ihr trotz der aktuellen Lage eure Chancen erhöhen könnt.

zu den Kommentaren (164)

Kommentare(164)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.