AMD-Prozessoren - Bis Ende 2015 jedes Jahr neue APUs, aber keine neuen FX-Prozessoren

Eine neue AMD-Roadmap zeigt bis Ende 2015 jährliche Updates bei den APUs, doch bei den FX-Prozessoren bleibt es bei der Technik aus dem Jahr 2012.

von Georg Wieselsberger,
01.12.2013 09:40 Uhr

Die AMD Roadmap für CPUs bis 2015 zeigt keine neuen Produkte für den Sockel AM3+, aber jährlich neue APUs.Die AMD Roadmap für CPUs bis 2015 zeigt keine neuen Produkte für den Sockel AM3+, aber jährlich neue APUs.

Eine neue Roadmap von AMD, die im Internet veröffentlicht wurde, zeigt selbst bis Ende 2015 keine neuen Prozessoren für den Sockel AM3+. Damit dürfte der sogenannte »Centurion«-Prozessor AMD FX 9590 mit seinem Turbo-Takt von 5 GHz wohl die letzte CPU für diesen Sockel gewesen sein.

Die CPU-Architektur folgt allerdings den älteren Plänen von AMD, auf die nach Piledriver zunächst Steamroller und dann Excavator folgen soll. Zum Einsatz kommen die schnelleren CPU-Kerne aber wohl nur noch in Prozessoren mit Grafikkern auf dem Sockel FM2+.

Ein Hoffnungschimmer bleibt für Fans von schnellen AMD-Prozessoren ohne GPU-Kern jedoch noch. Gegen 2016 dürfte die Unterstützung von DDR4-Arbeitsspeicher in Desktop-Rechnern langsam an Fahrt aufnehmen. Da AMD die Entwicklung seiner High-End-CPUs bis dahin zwar einzufrieren scheint, aber die Sparte trotzdem nicht komplett einstellt, könnte vielleicht dann eine neue Serie mit DDR4-Speichercontroller folgen. Bis dahin könnte die CPU-Architektur in den APUs »reifen«, ohne dabei mit den High-End-Produkten von Intel konkurrieren zu müssen.


Kommentare(61)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen