AMD Radeon Vega Holocube - Vorerst nicht erhältlich

Der vor einigen Tagen aufgetauchte AMD Radeon Vega Holocube wird nicht zusammen mit den neuen Radeon-RX-Vega-Grafikkarten im August veröffentlicht.

von Georg Wieselsberger,
01.08.2017 07:23 Uhr

Die Radeon RX Vega 64 Limited Edition mit einem Holocube (Bildquelle: AMD/Twitter)Die Radeon RX Vega 64 Limited Edition mit einem Holocube (Bildquelle: AMD/Twitter)

Wir hatten vor einigen Tagen darüber berichtet, dass AMD noch vor der eigentlichen Präsentation der AMD Radeon RX Vega die Grafikkarte schon auf der LTX2017 dabei hatte. Auch ein zunächst rätselhafter Radeon Vega Holocube war dabei zu sehen, der laut AMD »enabled by Radeon Software« sein soll. Inzwischen ist klar, dass es sich bei dem Würfel um eine Art Leistungsanzeige handelt, die in Verbindung mit einer verbauten Radeon RX Vega steht.

Nur wenige Holocubes existieren

Der kleine Holocube hat sehr viel Aufsehen erregt und Nachfragen verursacht, so dass sich AMD inzwischen entschieden hat, eine Stellungnahme abzugeben, wie LinusTechTips meldet:

"AMD schätzt die Begeisterung und die Neugier rund um den Radeon Holocube. Der Radeon Holocube wurde als Prototyp entwickelt und aktuell ist er nur einer von sehr wenigen, die in der Welt existieren. Der Holocube wird nicht mit der Radeon RX Vega im August ausgeliefert."

Diese Aussage lässt auch offen, ob und wann es den Radeon Holocube überhaupt für die Öffentlichkeit geben wird oder ob es sich nur um ein für Messen und Vorführungen gedachtes Gimmick handelt. Wirklich wichtig dürfte eine Art externes Tachometer für den Erfolg der Radeon RX Vega 56 und Radeon RX Vega 64 ohnehin nicht sein.

Unabhängige Vega-Tests ab 14. August

Dagegen warten viele Spieler auf unabhängige und ausführliche Tests der Radeon RX Vega 56 und Vega 64, die es aber erst ab dem 14. August 2017 geben soll, wenn alles nach AMDs Plan läuft.

Laut den von AMD gelieferten Benchmarks orientiert sich die RX Vega 64 eher an der Geforce GTX 1080 von Nvidia und ist je nach Spiel schneller oder auch mal langsamer. An die Leistungsfähigkeit einer Geforce GTX 1080 Ti scheint die Radeon Vega 64 also nicht heranzukommen. Die Radeon RX Vega 56 tritt mit einem Preis von 399 US-Dollar eher gegen die Geforce GTX 1070 an.

Auch interessant: RX Vega 64 vs GTX 1080 Ti – Wie aussagekräftig sind AMDs Benchmarks?

Quelle: LinusTechTips

AMD Radeon RX Vega - Produktbilder ansehen


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen