AMD zeigt beeindruckende Raytracing-Demo auf neuer Grafikkarten-Generation

Eine Techdemo von AMD zeigt Microsoft DirectX Raytracing in Aktion. Dabei kommt bereits eine Grafikkarte auf Basis der RDNA2-Architektur zum Einsatz.

von Alexander Köpf,
20.03.2020 13:07 Uhr

Mit der RDNA2-Architektur führt AMD Hardware-beschleunigtes Raytracing ein. (Bildquelle: Youtube/AMD) Mit der RDNA2-Architektur führt AMD Hardware-beschleunigtes Raytracing ein. (Bildquelle: Youtube/AMD)

AMD zeigt eine technisch beeindruckende Raytracing-Demo (verlinktes Youtube-Video unten), die bereits auf der neuen Grafikkarten-Generation auf Basis der RDNA2-Architektur (vermutlich Big Navi, Navi 2.x) berechnet wird. Zum Einsatz kommt dabei das von Microsoft aktualisierte DirectX Raytracing (DXR) in der Revision 1.1.

Bislang war DXR ausschließlich Besitzern von Nvidia RTX-20-Grafikkarten mit entsprechender Hardware-Beschleunigung vorbehalten. Mit der RDNA2-Architektur werden aber auch kommende AMD-Grafikkarten unterstützt. Das bestätigte Microsoft bereits gestern mit der Ankündigung der neuen Programmierschnittstelle DirectX 12 Ultimate, die DXR 1.1 beinhaltet.

Über den künstlerischen Wert der »AMD RDNA 2 Microsoft DirectX Raytracing (DXR) Demo« kann man sicher streiten, technisch ist sie dafür umso beeindruckender. Die allermeisten Oberflächen spiegeln und zeigen sehr detaillierte Reflexionen, was die Grafikhardware stark beanspruchen dürfte.

Kann man Rückschlüsse auf die Leistung ziehen?

Toms Hardware hat sich die Techdemo Bild für Bild angesehen und im Schnitt 26 fps gezählt, von denen die meisten zwei oder dreimal zu sehen sind, da es sich um ein 60-fps-Video handelt - dadurch könnten sich auch die Ruckler erklären. Unklar ist allerdings, um welche Grafikkarte genau es sich handelt, auch wenn für solche Zwecke in der Regel die leistungsstärksten High-End-Modelle verwendet werden.

Abschließende Rückschlüsse zu ziehen ist daher kaum möglich. Zumal auch offen ist, wie Nvidias aktuelle Spitzenmodelle wie die RTX 2080 Ti mit der Techdemo im Vergleich abschneiden. Sobald sie offen zugänglich ist, werden entsprechende Ergebnisse aber wohl nicht allzu lange auf sich warten lassen - wir sind gespannt.

Nvidia RTX 3000 Ampere - Release angeblich verschoben, AMD soll der Grund sein   65     2

Mehr zum Thema

Nvidia RTX 3000 Ampere - Release angeblich verschoben, AMD soll der Grund sein

Wann werden die neuen Grafikkarten von AMD erwartet?

AMD-Chefin Dr. Lisa Su bestätigte bereits vor einiger Zeit, dass es Big Navi noch im Jahr 2020 zu sehen gibt. Ob damit auch eine Release gemeint ist, ist zwar ungewiss, allgemein gilt eine Veröffentlichung gegen Ende des Jahres aber als realistisch. Gerade mit Blick auf die beiden Next-Gen-Konsolen Xbox Series X und PlayStation 5, die ebenfalls mit einem RDNA2-Chip ausgestattet sind und zum Weihnachtsgeschäft 2020 erwartet werden.


Kommentare(39)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen