AMD Ryzen 5 1600 - Auch im November die meistverkaufte CPU

Die AMD-Ryzen-Prozessoren sind laut den Statistiken des Händlers Mindfactory weiterhin sehr beliebt und verkaufen sich besser als Intel-CPUs.

von Georg Wieselsberger,
04.12.2017 09:35 Uhr

Der AMD Ryzen 5 1600 ist wieterhin sehr beliebt bei Nutzern, die ihren PC selbst bauen.Der AMD Ryzen 5 1600 ist wieterhin sehr beliebt bei Nutzern, die ihren PC selbst bauen.

Intel hat zwar mit der Veröffentlichung von Coffee Lake und Prozessoren wie dem Core i7 8700K auf AMDs Ryzen reagiert, doch da die Verfügbarkeit und Preise der Intel-CPUs noch immer nicht auf normalem Niveau angekommen sind, greifen viele Kunden auch weiterhin lieber zu AMD. Der große deutsche Händler Mindfactory lässt sich mit monatlichen Statistiken in die Karten blicken und meldet laut einer Zusammenfassung bei Reddit im November den bisher umsatzstärksten Monat des laufenden Jahres.

AMD weiter bei über 57 Prozent Anteil

Insgesamt wurden 15.119 Prozessoren verkauft, von denen 8680 von AMD stammten und 6.439 Stück von Intel. Damit liegen die Anteile bei 57,4 Prozent für AMD und 42,6 Prozent für Intel. Trotz der höheren Umsätze ist das bis auf geringe Abweichungen die gleiche Aufteilung, die Mindfactory auch in den letzten Monaten gemeldet hatte.

Besonders erfolgreich ist weiterhin der AMD Ryzen 5 1600, der das meistverkaufte CPU-Modell darstellt. Unter die ebenfalls sehr erfolgreichen Modelle Ryzen 5 1600X und Ryzen 7 1700X kann sich nur noch der Intel Core i7 7700K mischen. Alle anderen Prozessoren von Intel erreichen keine vierstelligen Verkaufszahlen.

Neue Coffee-Lake-Mainboards erst 2018

Die aktuellen Sechskerner von Intel wie der Core i7 8700K und Core i5 8400 werden zwar nach und nach besser verfügbar, doch hier dürften viele Kunden, die sich ihren PC selbst bauen, noch auf die wirklich neuen Mainboards mit Z390-Chipsatz warten, die erst im nächsten Jahr in den Handel kommen.

Der aktuelle Z370 ist nur ein leicht angepasster Z270, wie er schon für den Core i7 7700K verwendet wurde. Da AMD laut Gerüchten Anfang 2018 aber schon verbesserte Ryzen-2-CPUs präsentieren könnte, wird es auch dann spannend bleiben, was die Verkäufe bei den Prozessoren angeht.

AMD Ryzen 5 1600X im Test - Angriff in der Mittelklasse 6:23 AMD Ryzen 5 1600X im Test - Angriff in der Mittelklasse


Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen