Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: AMD Ryzen 5 1600 Test 2021 - AMD-Klassiker gegen aktuelle Top-CPUs

Veranschaulichung des GPU-Limits von Full HD bis 4K

Performance-Rating: Ø FPS
Radeon RX 5700 XT, 32,0 GByte DDR4-3733, hohe Details

  • 1920x1080
  • 2560x1440
  • 3840x2160
Core i9 10900K 10C/20T, 4,9 GHz in Spielen
135,6
95,9
52,1
Ryzen 9 5900X 12C/24T, ca. 4,6 GHz in Spielen
134,7
95,1
51,9
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,4 GHz in Spielen
93,0
81,9
49,1
  • 0,0
  • 28,0
  • 56,0
  • 84,0
  • 112,0
  • 140,0

Anno 1800
Radeon RX 5700 XT, 32,0 GByte DDR4-3733, hohe Details

  • 1920x1080
  • 2560x1440
  • 3840x2160
Ryzen 9 5900X 12C/24T, ca. 4,6 GHz in Spielen
130,8
87,3
47,3
Core i9 10900K 10C/20T, 4,9 GHz in Spielen
130,4
87,4
47,5
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,7 GHz in Spielen
116,0
81,1
44,7
  • 0,0
  • 28,0
  • 56,0
  • 84,0
  • 112,0
  • 140,0

AC: Valhalla
Radeon RX 5700 XT, 32,0 GByte DDR4-3733, hohe Details

  • 1920x1080
  • 2560x1440
  • 3840x2160
Core i9 10900K 10C/20T, 4,9 GHz in Spielen
91,9
69,2
39,5
Ryzen 9 5900X 12C/24T, ca. 4,6 GHz in Spielen
88,9
67,1
38,7
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,7 GHz in Spielen
83,5
65,1
38,7
  • 0,0
  • 20,0
  • 40,0
  • 60,0
  • 80,0
  • 100,0

CP 2077
Radeon RX 5700 XT, 32,0 GByte DDR4-3733, hohe Details

  • 1920x1080
  • 2560x1440
  • 3840x2160
Ryzen 9 5900X 12C/24T, ca. 4,6 GHz in Spielen
66,8
43,1
20,2
Core i9 10900K 10C/20T, 4,9 GHz in Spielen
66,6
42,8
20,1
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,7 GHz in Spielen
38,9
37,0
19,5
  • 0,0
  • 14,0
  • 28,0
  • 42,0
  • 56,0
  • 70,0

F1 2020
Radeon RX 5700 XT, 32,0 GByte DDR4-3733, hohe Details

  • 1920x1080
  • 2560x1440
  • 3840x2160
Core i9 10900K 10C/20T, 4,9 GHz in Spielen
242,3
172,8
91,9
Ryzen 9 5900X 12C/24T, ca. 4,6 GHz in Spielen
236,9
169,9
91,5
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,7 GHz in Spielen
159,3
155,5
86,7
  • 0,0
  • 50,0
  • 100,0
  • 150,0
  • 200,0
  • 250,0

TW: Troy
Radeon RX 5700 XT, 32,0 GByte DDR4-3733, hohe Details

  • 1920x1080
  • 2560x1440
  • 3840x2160
Ryzen 9 5900X 12C/24T, ca. 4,6 GHz in Spielen
160,3
113,7
63,5
Core i9 10900K 10C/20T, 4,9 GHz in Spielen
152,3
110,5
62,8
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,7 GHz in Spielen
92,3
85,6
57,7
  • 0,0
  • 34,0
  • 68,0
  • 102,0
  • 136,0
  • 170,0

WD Legion
Radeon RX 5700 XT, 32,0 GByte DDR4-3733, hohe Details

  • 1920x1080
  • 2560x1440
  • 3840x2160
Core i9 10900K 10C/20T, 4,9 GHz in Spielen
130,1
92,5
50,6
Ryzen 9 5900X 12C/24T, ca. 4,6 GHz in Spielen
124,7
89,4
50,1
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,7 GHz in Spielen
68,1
67,3
47,2
  • 0,0
  • 28,0
  • 56,0
  • 84,0
  • 112,0
  • 140,0

Um für realistischere Bedingungen zu sorgen, testen wir CPUs auch in Full HD (1920x1080), WQHD (2560x1440) und 4K (3840x2160). Dabei kommt eine Grafikkarte aus einer Leistungsklasse zum Einsatz, die deutlich weiter verbreitet ist als die RTX 3080. Gemeint ist die Radeon RX 5700 XT, die ähnlich schnell wie Nvidias RTX 2070 (Super) ausfällt. Mehr zu dieser Entscheidung lest ihr im Kasten unten.

Wie die Messungen zeigen, schrumpft der Vorsprung der Top-Modelle mit einer langsameren GPU in höheren Auflösungen erwartungsgemäß deutlich zusammen.

Während die neuen Prozessoren in Full HD mit einem Vorsprung von etwa 45 Prozent noch klar schneller unterwegs sind als der Ryzen 5 1600, bleiben davon in WQHD nur noch 15 Prozent übrig. In 4K liegen die drei bislang getesteten CPUs dann endgültig auf einem sehr ähnlichen Niveau.

Stärkere Vorteile bei den minimalen FPS: Die geringere Kernzahl und Leistung des Ryzen 5 1600 macht sich in den Messungen zu den minimalen Bildern pro Sekunde stärker bemerkbar, sodass die neuen Modelle hier einen größeren Vorsprung als bei den durchschnittlichen FPS haben. Grundsätzlich liefert die Ryzen-CPU der ersten Generation aber in allen Messungen ausreichend hohe FPS zum Spielen.

Performance-Rating: min. FPS (99th Percentile in FPS)
Radeon RX 5700 XT, 32,0 GByte DDR4-3733, hohe Details

  • 1920x1080
  • 2560x1440
  • 3840x2160
Ryzen 9 5900X 12C/24T, ca. 4,6 GHz in Spielen
114,1
82,6
46,1
Core i9 10900K 10C/20T, 4,9 GHz in Spielen
112,7
80,2
43,5
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,4 GHz in Spielen
69,4
62,3
40,2
  • 0,0
  • 24,0
  • 48,0
  • 72,0
  • 96,0
  • 120,0

Anno 1800
Radeon RX 5700 XT, 32,0 GByte DDR4-3733, hohe Details

  • 1920x1080
  • 2560x1440
  • 3840x2160
Ryzen 9 5900X 12C/24T, ca. 4,6 GHz in Spielen
111,2
78,6
44,0
Core i9 10900K 10C/20T, 4,9 GHz in Spielen
110,1
76,2
41,3
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,4 GHz in Spielen
90,4
69,3
39,4
  • 0,0
  • 24,0
  • 48,0
  • 72,0
  • 96,0
  • 120,0

AC: Valhalla
Radeon RX 5700 XT, 32,0 GByte DDR4-3733, hohe Details

  • 1920x1080
  • 2560x1440
  • 3840x2160
Core i9 10900K 10C/20T, 4,9 GHz in Spielen
75,2
57,5
34,3
Ryzen 9 5900X 12C/24T, ca. 4,6 GHz in Spielen
74,4
55,9
32,9
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,4 GHz in Spielen
57,8
47,9
30,0
  • 0,0
  • 16,0
  • 32,0
  • 48,0
  • 64,0
  • 80,0

CP 2077
Radeon RX 5700 XT, 32,0 GByte DDR4-3733, hohe Details

  • 1920x1080
  • 2560x1440
  • 3840x2160
Core i9 10900K 10C/20T, 4,9 GHz in Spielen
53,5
35,1
17,2
Ryzen 9 5900X 12C/24T, ca. 4,6 GHz in Spielen
51,4
35,6
16,7
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,4 GHz in Spielen
22,1
21,8
14,2
  • 0,0
  • 12,0
  • 24,0
  • 36,0
  • 48,0
  • 60,0

F1 2020
Radeon RX 5700 XT, 32,0 GByte DDR4-3733, hohe Details

  • 1920x1080
  • 2560x1440
  • 3840x2160
Ryzen 9 5900X 12C/24T, ca. 4,6 GHz in Spielen
206,5
151,5
81,8
Core i9 10900K 10C/20T, 4,9 GHz in Spielen
200,0
148,4
81,1
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,4 GHz in Spielen
124,0
119,2
71,5
  • 0,0
  • 42,0
  • 84,0
  • 126,0
  • 168,0
  • 210,0

TW: Troy
Radeon RX 5700 XT, 32,0 GByte DDR4-3733, hohe Details

  • 1920x1080
  • 2560x1440
  • 3840x2160
Ryzen 9 5900X 12C/24T, ca. 4,6 GHz in Spielen
141,4
101,0
56,7
Core i9 10900K 10C/20T, 4,9 GHz in Spielen
130,4
85,1
43,6
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,4 GHz in Spielen
75,6
69,9
48,2
  • 0,0
  • 30,0
  • 60,0
  • 90,0
  • 120,0
  • 150,0

WD Legion
Radeon RX 5700 XT, 32,0 GByte DDR4-3733, hohe Details

  • 1920x1080
  • 2560x1440
  • 3840x2160
Core i9 10900K 10C/20T, 4,9 GHz in Spielen
106,9
79,1
43,4
Ryzen 9 5900X 12C/24T, ca. 4,6 GHz in Spielen
100,0
73,1
44,3
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,4 GHz in Spielen
46,8
45,6
38,0
  • 0,0
  • 22,0
  • 44,0
  • 66,0
  • 88,0
  • 110,0

Warum messen wir nicht auch in höheren Auflösungen mit der RTX 3080?
Es geht uns mit diesen Messungen darum, die Realität möglichst vieler Spieler abzubilden. Und die sind im Schnitt eher mit Karten aus der (gehobenen) Mittelklasse statt mit absoluten High-End-Modellen unterwegs. Dementsprechend brauchen sie im Alltag auch seltener eine High-End-CPU, weil ohnehin meist die Grafikkarte primär die Leistung bestimmt. Genau das zeigt sich in diesen zusätzlichen Messungen.

Generell wäre es natürlich am besten, möglichst viele verschiedene Hardware-Kombinationen, Settings und Auflösungen in den Benchmarks abzudecken. Allerdings müssen wir uns aus zeitlichen Gründen auf eine bestimmte Auswahl beschränken. Messen wir mit einer RX 5700 XT, bleibt die Frage offen, wie stark eine RTX 3080 das GPU-Limit hinauszögern würde. Messen wir dagegen mit der besagten RTX 3080, wird nicht deutlich, wie sehr das GPU-Limit mit einer langsameren Grafikkarte zum Tragen kommt. Aufgrund der größeren Verbreitung der weniger schnellen Hardware haben wir uns im Falle der Zusatztests letztlich für die Leistungsklasse der RX 5700 XT beziehungsweise der RTX 2070 (Super) entschieden.

2 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (106)

Kommentare(106)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.