Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: AMD Ryzen 5 1600 Test 2021 - AMD-Klassiker gegen aktuelle Top-CPUs

Fazit der Redaktion

Nils Raettig

@nraettig

Auch im Jahr 2021 kann man durchaus noch gut mit AMDs Ryzen 5 1600 der ersten Zen-Generation spielen. Wenn ihr das aktualisierte Modell in 12nm-Fertigung kaufen wollt, solltet ihr aber darauf achten, dass das passende Mainboard auch das spätere Aufrüsten zu einer Ryzen-5000-CPU möglich macht.

Unabhängig davon finde ich es bemerkenswert, wie groß der Vorsprung der Top-Modelle von AMD und Intel in 720p gegenüber dem Ryzen 5 1600 ist - und wie stark er in höheren Auflösungen mit einer weniger schnellen Grafikkarte sinkt.

Das kommt zwar in keiner Weise überraschend, ist aber in klaren Zahlen ausgedrückt greifbarer als in der reinen Theorie. Auch der Test des Ryzen 5 1600 zeigt damit, dass die Leistung der CPU nur noch eine untergeordnete Rolle einnimmt, solange sie halbwegs aktuell ist. Das gilt vor allem dann, wenn ihr in Auflösungen ab WQHD spielt.

4 von 4


zu den Kommentaren (106)

Kommentare(106)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.