Anno History Collection: In 4K und mit Multiplayer für 1503! Alle Infos zur Reveal-Überraschung

Von Anno 1602 bis 1404. Ubisoft bringt vier historische Klassiker als überarbeitete Versionen erneut raus. Wir verraten alle Details zu Release und Neuerungen.

von Fabiano Uslenghi,
26.05.2020 18:00 Uhr

Anno 1404 erscheint als Teil der History Collection in einer Auflösung von bis zu 4K. Anno 1404 erscheint als Teil der History Collection in einer Auflösung von bis zu 4K.

Die Anno-Reihe hat mittlerweile so eine langjährige Geschichte hinter sich, dass sie ihrem Namen langsam alle Ehre macht. Vor über 20 Jahren erschien mit Anno 1602 der erste Teil und erst letztes Jahr feierte Anno 1800 seinen Release.

Jetzt will Ubisoft seinen Klassikern eine Verjüngungskur spendieren und veröffentlicht die Anno History Collection. Eine Sammlung, in der vier Aufbauklassiker auf einmal stecken. Also genau so, wie auch bereits bei Die Siedler mit ihrer eigenen History Collection.

Wir verraten euch hier, was die Anno History Collection genau beinhaltet, wann sie erscheint und was alles neu ist.

Welche Spiele sind Teil der Anno History Collection?

Ubisoft nimmt im Falle von Anno den Begriff »History« offenbar sehr ernst. Während bei Die Siedler alle 7 Hauptteile der Reihe enthalten waren, beschränkt sich die Anno-Sammlung auf seine historischen Ableger. Die beiden futuristischen Spiele Anno 2070 und Anno 2205 bleiben in der History Collection also außen vor.

Insgesamt besteht die Sammlung aus diesen vier Aufbauklassikern:

  • Anno 1602: Der Teil, mit dem alles begonnen hat. Schon in Anno 1602 wurde der Grundstein gelegt, der die Serie bis heute begleitet. Wir entdecken mit unseren Schiffen eine unbekannte Insel, um sie zu besiedeln. Es werden Rohstoffe gesammelt, Häuser gebaut und Piraten in die Flucht geschlagen. Aber werft am besten einen Blick in unseren Video-Rückblick.
  • Anno 1503: Nach dem unerwarteten Erfolg von Anno 1602 waren die Erwartungen an den Nachfolger groß. Die Entwickler wollten alles noch besser machen. Mehr Gebäude, mehr komplexe Mechaniken und einen Multiplayer-Modus. Letzterer kam allerdings nie, was dann doch für enttäuschte Fans sorgte. Auch hier empfehlen wir euch unseren Rückblick.
  • Anno 1701: Nachdem sich Max Design mit 1503 übernommen hatte und schließen musste, übernahmen die Mainzer von Related Designs den Anno-Mantel. Das Ergebnis war das erste Anno in 3D. Anno 1701 war also ein Fortschritt, wenn es auch oft gegenüber 1404 ein wenig verblasst. Unser Rückblick Video erklärt die Besonderheiten.
  • Anno 1404: Das wohl beste Anno aller Zeiten ist ebenfalls ein Teil der History Collection. Hier findet ihr Anno-Reinkultur, die mit dem Orient und den Monumentalbauten großartige Neuerungen mit sich brachte. Beinahe wäre Anno 1404 aber Anno 1800 geworden, wie uns der Creative Director im Rückblick verrät.

Die Evolution von Anno - Alle Teile von Anno 1602 (1998) bis Anno 1800 (2019) im Historien-Video 6:20 Die Evolution von Anno - Alle Teile von Anno 1602 (1998) bis Anno 1800 (2019) im Historien-Video

Sind die Erweiterungen enthalten?

Jawohl! Jedes der Spiele kommt mit seiner eigenen Erweiterung, die für sich genommen oft schon ganz fantastische Ergänzungen waren.

  • Anno 1602 erscheint zusätzlich mit den Zusatzinhalten aus dem Addon Neue Inseln, Neue Abenteuer.
  • Anno 1503 kann ebenfalls mit einem Addon aufwarten, nämlich mit Schätze, Monster und Piraten, das unter anderem Katastrophen wie Vulkanausbrüche einführte.
  • Anno 1701 bekommt ein Addon, das einige für das beste von allen halten. Der Fluch des Drachen erweitert das Spiel um eine vollständige Einzelspieler-Kampagne.
  • Anno 1404 schließlich fährt seine Erweiterung Venedig auf. Die brachte damals erst einen Multiplayer- und Koop-Modus sowie darüberhinaus die namensgebende Stadt Venedig.

Die Collection ist also ein Rundumpaket, womit ihr jedes historische Anno praktisch als Gold-Edition ergattern könnt.

Wann ist der Release der History Collection?

Am 25. Juni 2020 erscheint die Collection offiziell. Allerdings findet ihr die Spiele weder bei Steam noch im Epic Store. Lediglich in Ubisofts eigenem Store* könnt ihr auf die Spiele-Sammlung zurückgreifen. Wer will, kann die Sammlung auch jetzt schon vorbestellen.

*Das ist ein Affiliate-Link:
Der mit einem * versehene Link ist ein sogenannter Affiliate-Link. Mit einem Kauf über diesen Link unterstützt ihr GameStar, denn wir erhalten dadurch eine kleine Provision. Für euch ändert sich nichts, der Preis bleibt der gleiche, egal ob mit oder ohne Affiliate.

Die Neuauflagen erscheinen im Übrigen auch unabhängig von der Collection. Solltet ihr nur einen Teil haben wollen, dann ist das ohne Probleme möglich.

Der große Anno-Report, Teil 1 - 20 Jahre Inselraffen   8     14

Mehr zum Thema

Der große Anno-Report, Teil 1 - 20 Jahre Inselraffen

Was kostet das alles?

Wie bereits die Siedler-Sammlung kostet auch die Anno History Collection 40 Euro. Und das, obwohl bei Anno eigentlich drei Spiele weniger drinstecken, dafür aber auch die doch recht umfangreichen Erweiterungen.

Wenn ihr euch die Spiele einzeln kaufen wollt, zahlt ihr für 1602, 1503 und 1701 lediglich 10 Euro. Für Anno 1404 müsst ihr aber immer noch 15 Euro hinlegen.

Wie wurden die Spiele überarbeitet?

Die History-Collection ist nicht nur eine Sammlung, die alle vier Spiele zusammenfasst. Jeder Anno-Teil wurde auch überarbeitet um modernen Ansprüchen etwas besser zu entsprechen. Das betrifft nicht nur die Optik, sondern auch das Interface. Außerdem soll es einige kleiner Komfort- und Detailverbesserungen geben:

  • 4K-Grafik: Die Auflösung der vier Klassiker wurden an heutige PCs angepasst, damit sie auch von 4K-Monitoren profitieren können.
  • Neue Multiplayer-Features: Der Mehrspieler-Modus wurde ebenfalls überarbeitet. Die Matches sollen jetzt sehr viel besser funktionieren, auch das Matchmaking wurde überarbeitet.
  • Speicher-Kompatibel: Die aufgehübschten Remasters sind mit euren alten Spielen kompatibel. Wer also noch einen Spielstand von Anno 1602 besitzt, kann einfach mit neuer Grafik weiterbauen.
  • Neue Features: Zu den neuen Features zählt Ubisoft in der offiziellen Pressemeldung, jetzt auch im randlosen Vollbild zu spielen. Wer mehr als einen Monitor besitzt, kann außerdem das Spiel auf mehrere Bildschirme ausweiten.
  • Zusatzinhalte: Ihr bekommt zu den überarbeiteten Spielen ein paar kleinere Goodies, wie etwa den Soundtrack der jeweiligen Spiele und verschiedene Wallpaper. Außerdem gibt es ein neues Ornament für Anno 1800 als Bonus.

Wie hübsch jedes der Spiele in der neuen Auflösung aussieht, seht ihr direkt in unsere Gallerie mit allen Screenshots aus der History Collection.

Anno History Collection - Screenshots ansehen

Wie jetzt? Anno 1503 bekommt einen Multiplayer?

Mit gerade einmal 17 Jahren Verspätung bekommt Anno 1503 endlich den ersehnten Multiplayer. Dieses Feature wurde im Vorfeld der damaligen Veröffentlichung groß angepriesen und anfangs gab es sogar eine ausgegraute Menü-Option.

Der Modus wurde offiziell aber nie eingeführt und die Option später mit einem Patch entfernt. Man konnte ihn zwar manuell aktivieren, indem man im Daten-Verzeichnis ein einfaches Häkchen setzte, das Ergebnis lief jedoch nicht nicht sonderlich stabil. Offiziell unterstützt oder gar veröffentlicht wurde der Multiplayer-Modus für Anno 1503 jedoch nie. Dies ändert sich nun 17 Jahre später mit der Anno History Collection.

Zur überraschenden Ankündigung der Anno History Collection die Einschätzung unseres Chefredakteurs und bekennenden Annoholikers Heiko Klinge:

Anno, GameStar und mich verbinden viele Erinnerungen. Die 84 im Test von Anno 1503 würde ich bis heute als eine meiner größten Fehlwertungen halten. In einer Titelstory zu Anno 1404 prognostizierte ich auf Basis einer unglücklichen Entwickleraussage, dass der Multiplayer-Modus »nochmal ein gutes Stück umfangreicher wird als in Anno 1701« – nur blöd, dass der zu diesem Zeitpunkt gar nicht fürs Hauptspiel geplant war. Und in keine andere Spieleserie habe ich so viel Arbeitszeit versenkt ... ich liebe meinen Job! Entsprechend habe ich schon bei der Ankündigung der Siedler Collection gedacht: »Warum denn nicht Anno?«

Klar, das hatte zum einen nostalgische Gründe, zum anderen finde ich aber auch dass sich Anno für ein Remake deutlich besser eignet als die Siedler-Kollegen. Anno 1602 spielt sich auch heute noch überraschend komfortabel, die Pixeloptik von 1503 setzte seinerzeit Maßstäbe und dürfte auch nach 17 Jahren in 4K noch richtig gut rüberkommen.

Allerdings hoffe ich, dass Ubisoft in Sachen Komfortverbesserungen noch mehr zu bieten hat als »randloses Vollbild«. Der Multiplayer-Modus für 1503 ist zwar ein netter Gag für Nostalgiker, angesichts der in dieser Beziehung deutlich besseren Anno 1701 und Anno 1404 spielerisch allerdings kaum relevant.

Und selbst ich muss zugestehen, dass die Siedler-Spiele experimentierfreudiger waren und deshalb als History Collection auch abwechslungsreicher sind, als es die historischen Annos sein können. Ich bin deshalb gespannt, ob und wie Ubisoft das ausgleichen kann. So oder so freue ich mich auf die Reise in die Vergangenheit, denn kaum eine Serie hat es für mich so sehr verdient wie Anno.

zu den Kommentaren (183)

Kommentare(183)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen