GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Armies of Exigo im Test - So schön, so schwer, so unfair

Geniale Missionen und bildhübsche Schlachten versprechen einen Echtzeit-Strategie-Hit. Doch Schwächen bei Balance und KI lassen Armies of Exigo im Test stolpern.

von Daniel Matschijewsky,
03.01.2005 09:32 Uhr

Der Heerführer der Menschen steht vor einem Problem: Am zu überquerenden Fluss tummeln sich unzählige Trolle um ein Lagerfeuer. In den Kampf? Viel zu gefährlich. Da macht ihn ein Soldat auf einen Höhleneingang aufmerksam. Glück gehabt, denn der Tunnel führt unter den Schergen hindurch auf die andere Seite des Flusses - ganz ohne Gefecht. Das junge Entwicklerstudio Black Hole Entertainment möchte das Echtzeit-Strategie-Genre sprichwörtlich auf eine neue Ebene bringen. Denn in Armies of Exigo bauten die Mitarbeiter des Tochterunternehmens von Filmproduktionsfirma Cinergi (Final Fantasy - Der Film) neben der Oberfläche eine zweite, unterirdische Welt. Und nur wer seine Truppen sowohl über als auch unter Tage geschickt befehligt, trägt in den Schlachten den Sieg davon.

Ein mächtiger Feuerdämon beschützt den riesigen Zwergen-Schatz. Gefallenen-Heldin Domina und ihr Gefolge attackieren deshalb zunächst aus der sicheren Distanz. Ein mächtiger Feuerdämon beschützt den riesigen Zwergen-Schatz. Gefallenen-Heldin Domina und ihr Gefolge attackieren deshalb zunächst aus der sicheren Distanz.

WarCraft lässt grüßen

In Noran herrscht seit langer Zeit ein erbitterter Kampf zwischen dem Menschen-Imperium und den Untieren, einer Ork-ähnlichen Rasse, die nur Mord und Zerstörung im Sinn hat. Doch Jungmagier Alric plagen ganz andere Sorgen: Eine finstere Macht, bekannt als »Die Gefallenen«, ist in der Unterwelt erwacht und sinnt auf die totale Vernichtung allen Lebens.

Zahlreiche Eingänge führen unsere Truppen in die verwinkelten Tunnelsysteme der Unterwelt. Zahlreiche Eingänge führen unsere Truppen in die verwinkelten Tunnelsysteme der Unterwelt.

Die einzige Rettung: Die Menschen müssen sich mit den Untieren verbünden. Nur so lässt sich die Übermacht des Bösen noch aufhalten. Doch Verräter in den eigenen Reihen gefährden das Vorhaben.

Ganz im Stil von WarCraft 3 lenken Sie in jeder der drei Kampagnen (je zwölf Missionen) von Armies of Exigo die Geschicke eines Volkes. Zuerst befehligen Sie als Alric die Menschen-Armeen. Dann wechseln Sie auf die Seite der Gefallenen, bis Sie sich schließlich als Untier-Heerführer Dragga mit dem Imperium zusammenschließen, um den gemeinsamen Feind zu bezwingen.

Gold für ein neues Schwert

In dieser Subquest befreien wir einen entführten Troll-Häuptling. In dieser Subquest befreien wir einen entführten Troll-Häuptling.

Genretypisch und sehr konventionell bauen Sie in nahezu jeder der 36 Missionen früher oder später eine Basis auf. Dafür benötigen Sie die vier Ressourcen Holz, Gold, Edelsteine und Nahrung. Für Ersteres fällen Arbeiter umliegende Bäume. Gold und Edelsteine bauen sie in separaten Steinbrüchen ab. Die befinden sich immer in unmittelbarer Nähe Ihrer Startposition. Die vierte Ressource Nahrung begrenzt die Einheitenzahl, die Sie je nach Volk durch Bauernhöfe, Bisons oder Beschwörer vergrößern. Mit Upgrades verstärken Sie etwa in der Schmiede Schwerter und Schilde der Fußtruppen. Und im Haupthaus entwickeln Sie stärkere Mauern, die sich besonders bei den anfälligen Wachtürmen auszahlen.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 1,1 MByte
Sprache: Deutsch

1 von 3

nächste Seite


GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Exklusive Tests, mehr Podcasts, riesige Guides und besondere Reportagen für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Mit deinem Account einloggen.

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.