Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Atlas Reactor im Test - Rundenstrategie auf Speed!

Fazit der Redaktion


Jürgen Stöffel
@JuergenStoeffel

Ich fand Atlas Reactor schon seit der Alpha super und durch stetige Verbesserungen ist Trions rundenbasierter Hero-Shooter mittlerweile ein gelungenes Spiel geworden. Gerade die vielen neuen Interface-Optionen sind ein wahrer Segen. So sehe ich auf einen Blick, was mein Team gerade plant und habe es so viel leichter, ad hoc eine Strategie auszukaspern. So ist gutes Teamplay auch ohne Discord-App problemlos möglich.

Hinzu kommen noch die sehr nützlichen täglichen Aufgaben und Season-Quests, die mich wunderbar dazu motivieren, auch mal was Neues auszuprobieren. Jetzt wünsche ich mir für die Zukunft nur noch ein paar weitere Maps, neue Spielmodi sowie noch mehr schräge und abgedrehte Helden, damit das Spiel sich nicht irgendwann abnutzt.

2 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (20)

Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen