GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Battlefield 2042 ist ein Paradebeispiel dafür, was im Internet gerade schief läuft

Meinung: Das Battlefield-Subreddit leidet aktuell unter viel Hass und Häme. Für Mary ist das der Auswuchs eines viel größeren Problems.

von Marylin Marx,
07.01.2022 17:23 Uhr

Habt ihr in letzter Zeit mal in das Subreddit zu Battlefield 2042 geschaut? Neben einigen Memes, Fragen und Infos zu neuen Ankündigung findet ihr auf den oberen Rängen vor allem zwei Dinge: Hass und Häme. Viele Battlefield-Fans machen sich über den neuesten Ableger der beliebten Shooter-Reihe lustig, weil sie schlichtweg vom Spiel enttäuscht sind.

Seit dem Release am 19. November 2021 kämpft Battlefield 2042 mit massiven Problemen in vielen Bereichen. Vor allem Bugs und Performance-Probleme vermiesen vielen Spielerinnen und Spielern den Spaß. Zusammen mit der andauernden Content-Flaute und einer sehr spät startenden Season 1 wächst der Frust der Fans stetig an - und entlädt sich in den sozialen Netzwerken.

Falls die Infos zu Season 1 stimmen, wird das der Todesstoß für BF2042   391     25

Battlefield 2042

Falls die Infos zu Season 1 stimmen, wird das der Todesstoß für BF2042

Aus dem glühenden Zorn einzelner, wird im Subreddit oder auch bei YouTube und Twitter schnell ein loderndes Feuer voller Hass und Häme, das niemand mehr zu löschen vermag. Wie eine Abwärtsspirale werden die negativen Emotionen einfach immer weiter verstärkt, bis jegliche Hemmschwellen sinken und die Beleidigungen immer schlimmer werden.

Was die Battlefield-Community dort erlebt, ist bei Weitem kein Einzelfall und auch kein Videospiel-Phänomen. Es reicht, wenn ihr bei Twitter durch die beliebtesten Hashtags geht oder euch aktuelle politische Debatten anschaut - überall werdet ihr ähnliche Situationen und Kommentare finden. Battlefield ist aktuell nur das Gaming-Paradebeispiel dafür.

Die Autorin
Mary betreut seit 2018 als Community Managerin die GameStar Community. Zusammen mit einem Team aus etwa 20 ehrenamtlichen Moderatoren setzt sie sich für ein konstruktives und freundliches Kommentarklima ein und ist die erste Ansprechpartnerin für eure Fragen. Den Frust der Fans über Battlefield 2042 kann sie nachvollziehen, weil auch sie von den Bugs und Performance-Problemen genervt ist. Trotzdem ist sie der Meinung, dass sich im aktuellen Konflikt zwischen Fans und Entwicklern niemand mit Ruhm bekleckert.

Der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte

Richtig eskaliert ist die ganze Situation erst, als am 6. Januar der “Global Director of Integrated Communications for Shooter and Star Wars” Andy McNamara sich in einem Tweet darüber beschwerte, dass die Battlefield-Community Updates und Infos über die Feiertage erwarte.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.


Kommentare(157)

Nur angemeldete Plus-Mitglieder können Plus-Inhalte kommentieren und bewerten.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.