Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Adventskalender 2019

Fazit: Battlefleet Gothic: Armada im Test - Des Imperators würdig

Fazit der Redaktion

Maurice Weber (@Froody42)
Ja, es hat seine Macken - aber verdammt, was freue ich mich über dieses Spiel! Nachdem Dawn of War 3 anscheinend im Warp verschollen ist, habe ich Warhammer-Strategie auf diesem Niveau schmerzlich vermisst. Es ist einfach ein so cooles Spiele-Universum, und Battlefleet Gothic: Armada merkt man an jeder Ecke den Enthusiasmus der Entwickler dafür an. Die Atmosphäre passt wie die Faust des Imperators auf das Auge des Schreckens und die Raumschlachten und die Flotten-Upgrades sind ein Fest für Strategen.

Das Missionsdesign zieht die Kampagne etwas runter - zwar gibt es richtig coole und einzigartige Einsätze, aber für meinen Geschmack zu wenige davon zwischen der fünften und der zehnten Standard-Konvoimission. Außerdem haben die Entwickler noch an der Balance zu schrauben und die mageren Optionen für KI- und Multiplayerschlachten sind für mich inakzeptabel. Ändern aber auch nichts daran, dass mir Battlefleet Gothic: Armada im Test einen Heidenspaß gemacht hat.

3 von 4

zur Wertung



Kommentare(46)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen