Big Navi: AMDs Antwort auf RTX 3000 angeblich mit neuem Taktrekord

AMDs Radeon RX 6900 XT alias Big Navi soll aktuellen Leaks zufolge mit bis zu 2.400 Megahertz takten - und damit deutlich höher als aktuelle Grafikkarten.

von Alexander Köpf,
19.10.2020 11:08 Uhr

Gerüchte besagen, dass wir auf der Ryzen-5000-Vorstellung noch gar nicht die größte neue Radeon-Grafikkarte gesehen haben. Gerüchte besagen, dass wir auf der Ryzen-5000-Vorstellung noch gar nicht die größte neue Radeon-Grafikkarte gesehen haben.

Es gibt neue Informationen zu den Taktraten von AMDs Radeon RX Big Navi. Diese stammen von zwei renommierten Hardware-Leakern und sehen übereinstimmend bis zu 2,4 GHz maximale Boost-Frequenz für die wahrscheinlich RX 6900 XT genannte Grafikkarte vorher.

Damit wäre der vermutliche Vollausbau Navi 21 XT alias Big (»Biggest«) Navi mit Blick auf die Taktraten die wohl schnellste Grafikeinheit der Welt.

Zweimal Navi 21 mit unterschiedlichen Taktraten

Sowohl Patrick Schur (@patrickschur_) als auch _rogame (@_rogame) berichten für Navi 21 XT von bis zu 2,4 GHz.

Link zum Twitter-Inhalt

Custom-Modell mit 255 Watt und 16,0 GByte: Patrick Schur nennt neben der Taktrate auch noch eine recht exakte TGP (Total Graphics Power) von 255 Watt und bestätigt 16,0 GByte Videospeicher für Navi 21 XT.

Dem Tweet zufolge beziehen sich die Angaben auf ein Custom-Modell eines Board-Partners. Das Referenzdesign kann bei Taktraten und Leistungsaufnahme also etwas abweichen.

Nutzer _rogame geht in seinem Tweet etwas genauer auf die Taktraten ein. Er sieht für Navi 21 XT und eine etwas langsamere Variante Navi 21 XL folgende Taktraten vorher.

Link zum Twitter-Inhalt

Navi 21 XT:

  • Basistakt: 1.450 bis 1.500 MHz
  • Game-Takt: 2.000 bis 2.100 MHz
  • Boost-Takt: 2.200 bis 2.400 MHz

Navi 21 XL:

  • Basistakt: 1.350 bis 1.400 MHz
  • Game-Takt: 1.800 bis 1.900 MHz
  • Boost-Takt: 2.100 MHz (vielleicht 2.200 MHz)

Dabei soll sich das Referenzdesign von AMD jeweils am unteren Ende bei den Angaben zu den Taktraten bewegen, Custom-Modelle von Board-Partnern am oberen Ende.

RTX-3000-Taktraten zum Vergleich: In unserem Test der Geforce RTX 3080 haben wir in Spiele-Benchmarks meist Taktraten im Bereich von 1.900 und 2.000 MHz gesehen. Da der maximale Boost-Takt der neuen Radeon-Modelle eher selten zu sehen sein dürfte, unterscheiden sich ihre Taktraten in Spielen (siehe den »Game-Takt«) letztlich möglicherweise gar nicht so stark von Nvidias aktuellen GPUs.

Alle Infos, Leaks und Gerüchte zu AMDs Radeon RX Big Navi könnt ihr im folgenden Artikel nachlesen:

AMD Radeon RX Big Navi Release & Specs   153     12

Mehr zum Thema

AMD Radeon RX Big Navi Release & Specs

Was bedeutet das für die Leistung?

Grundsätzlich gilt, dass die Taktrate zwar ein sehr wichtiger, aber bei weitem nicht der einzige Faktor ist, der die Leistung einer GPU beeinflusst. Dabei spielen vor allem auch Aspekte wie die Architektur und die Anzahl der Shader-Einheiten eine große Rolle.

Die Taktrate alleine ermöglicht also keine genaue Einschätzung der Performance eine Grafikkarte. Im Rahmen der Ryzen-5000-Vorstellung nannte AMD aber Benchmark-Ergebnisse für eine Grafikkarte aus der Big-Navi-Reihe (Navi 21), die in etwa auf dem Niveau einer Nvidia Geforce RTX 3080 operiert.

Ob es sich dabei um den Vollausbau oder um eine abgespeckte Version des Navi-21-Chips handelt, ist jedoch nicht bekannt.

Weitere Navi-21-Variante XTX oder unklare Nomenklatur? Gerüchte besagen, dass es sich bei der, während der Präsentation gezeigten Grafikkarte gar nicht um die größte neue Radeon-GPU handelt. Demnach gebe es noch eine XTX-Variante, die schneller als die RTX 3080 ist.

Allzu lange dauert es nicht mehr, bis wir offiziell mehr wissen: AMD will seine neuen GPUs am 28. Oktober 2020 vorstellen, ihre Release wird im Laufe des Novembers erwartet.

zu den Kommentaren (87)

Kommentare(87)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.